Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Model 3

von hiTCH-HiKER » 9. Aug 2017, 22:30

Da es immer wieder Thema in verschiedenen Diskussionen ist, können wir hier mal sammeln wo im Model 3 mehr oder weniger seltene Rohstoffe (z.B. Lithium) genutzt werden und inwiefern das ein Problem darstellen könnte.

Nachfolgend die Diskussion zum Gerücht bzw. der Vermutung, dass beim Model 3 aus Effizienzgründen ein Permanentmagnet-Motor mit Neodym zum Einsatz kommen könnte:

lonewulf47 hat geschrieben:
sce2aux hat geschrieben:...Und ein weiterer Vorteil wäre, dass Kunden, die auf Neodym verzichten möchten, dann einfach die RWD-Version bestellen könnten...
Was mir nicht ganz in den Kopf will: Neodym ist zwar im Periodensystem unter "Seltenen Erden" aufgeführt, ist aber eigentlich ein Metall. Und so selten, wie man aus der Namensgebung ableiten möchte, ist es auch nicht. Es kommt in der Erdkruste häufiger vor als Blei! Zudem ist es ebenso wie Blei recyklierbar. Woher kommt diese seltsame Hype um dieses Metall? Und wenn ich richtig informiert bin, hat z.B. mein i3 einem Permanentmagnet-Synchromotor.


Neodym kommt in natürlicher Form nur in chemischen Verbindungen vor, das erschwert den Abbau.
Zudem sind seltene Erden meist durch die stärkere Verteilung aufwändiger in der Gewinnung als andere Metalle.

Das "selten" bezieht sich daher weniger auf die bestehenden Vorkommen (das angeblich so knappe Lithium gibt es ja auch mehr als genug) als mehr auf die aktuelle Fördermenge. Aber streng genommen hast du schon recht, es ist nicht logisch.

Vielleicht hat Tesla auch schon einen Plan bezüglich des Recycling, falls denn tatsächlich Neodym in der DU genutzt wird.
Eigentlich vertraue ich Elon Musk, dass er sich über genau solche Dinge sehr viel mehr Gedanken macht als die ganzen Unternehmen, wo die Quartalsgewinne über Menschenleben und über dem Erhalt unseres Planeten stehen.
 
Beiträge: 2442
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von KrassesPferd » 9. Aug 2017, 22:41

Beginnen wir doch damit dass Lithium kein seltener Rohstoff ist. Laut Wikipedia lagen die 2016 identifizierten Bestände bei über 40 Millionen Tonnen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium
Good bye
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1387
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von hiTCH-HiKER » 9. Aug 2017, 22:51

Genau das hatte ich doch in meinem Beitrag geschrieben, dass sich "selten" nicht immer auf das theoretische Vorkommen bezieht und andersrum die Bestände nichts darüber aussagen ob es auch wirtschaftlich gewonnen werden kann :)
 
Beiträge: 2442
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von Snuups » 10. Aug 2017, 05:29

Auch betrachten muss man die rezyklierbarkeit. Ist das gut möglich ist das Material nie verloren. Damit wird einiges beim Abbau wieder ausgeglichen.
Liebe Grüsse
Snuups
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1958
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von Spüli » 10. Aug 2017, 05:48

Ansonsten wird (wie bei jedem Auto) auch Cer bei der Herstellung der Fensterscheiben verwendet.

Im Verbrenner ist übrigens auch etliches an seltenen Erden im Einsatz.
-Zündkerze
-Kat
-Abgassonden
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Registriert: 29. Sep 2014, 08:22

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von Spürmeise » 10. Aug 2017, 06:10

lonewulf47 hat geschrieben:Was mir nicht ganz in den Kopf will: Neodym ist zwar im Periodensystem unter "Seltenen Erden" aufgeführt, ist aber eigentlich ein Metall. Und so selten, wie man aus der Namensgebung ableiten möchte, ist es auch nicht. Es kommt in der Erdkruste häufiger vor als Blei! Zudem ist es ebenso wie Blei recyklierbar. Woher kommt diese seltsame Hype um dieses Metall?


Diesen albernen Begriff kann man halt so toll in Kampagnen gegen Elektromobilität einsetzen. Er suggeriert "mangelnde Verfügbarkeit". Der kommt von rühen Naturforschern aus dem 18. Jahrhundert, die natürlich noch nicht so genau wussten, was das sein soll und wieviel davon da ist.

Die Volksverblödungsmedien (die ihre Anzeigekunden der Mineralölindustrie behalten wollen, schaut euch mal bei Spiegel an, wie sehr dort der Verbrennerwerbungseiten seit Anfang August "gelitten" haben) setzen ihn nur zu gerne gegen Elektromobilität ein.

Sicherlich gibt es eine bestimmte Umweltbelastung bei der Darstellung dieser Mineralien, bei anderen Mineralien ist das aber auch nicht anders.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 898
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von KrassesPferd » 10. Aug 2017, 06:56

hiTCH-HiKER hat geschrieben:Genau das hatte ich doch in meinem Beitrag geschrieben, dass sich "selten" nicht immer auf das theoretische Vorkommen bezieht und andersrum die Bestände nichts darüber aussagen ob es auch wirtschaftlich gewonnen werden kann :)


Ja, sorry, habe ich jetzt auch gesehen.
Good bye
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1387
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von Dani » 10. Aug 2017, 07:00

Model S/X ist auch nicht Neodym frei.
Wie viel Neodym wird denn in einem S/X oder sonst in einem PKW verwendet?
Jedes Teil das bewegt wird hat ein Motor mit Neodym. Sitz, Lenkrad, Fenster, Ladeklappe, usw.
 
Beiträge: 111
Registriert: 16. Sep 2016, 08:25

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von Dömu » 10. Aug 2017, 08:59

Wie viel Lithium (in kg) wird denn für eine 100er Akku Paket ca. verwendet?
 
Beiträge: 45
Registriert: 21. Jul 2017, 10:55

Re: Nutzung von seltenen Erden und anderen Rohstoffen im Mod

von snooper77 » 10. Aug 2017, 09:13

Dömu hat geschrieben:Wie viel Lithium (in kg) wird denn für eine 100er Akku Paket ca. verwendet?


Etwa 8 kg, oder ~2% des Gewichts einer Zelle:

https://www.researchgate.net/post/What_ ... c_vehicles
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5493
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast