A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Naheris » 3. Aug 2017, 11:16

Die Leistung eines Verbrenners hoch zu schrauben um mit einem Model 3 gleich zu ziehen halte ich für komplett realitätsfern. Die wenigsten Kunden benötigen oder suchen mehr Leistung als das derzeit übliche Maß. Und wer mit einem 100 kW Opel Insignia zufrieden wird, dem wird man kaum einen Aufpreis zu mehr Leistung als "günstiger" verrechnen.

DieselvsE hat geschrieben:Fakt ist es gibt zur Zeit keine Alternative zum M3!

Fakt ist, beim Model 3 ist es wie beim Ampera-E: er ist keine Alternative, de es gibt ihn in Europa noch nicht. :twisted: Habe ich hier auf dem Forum gelernt. ;)

Bis Ende 2018 wird noch eine ganze Menge Wasser den Rhein runter fließen. Bis dahin wird es min. drei andere Weitstrecken-BEV zu Kaufen geben: Ampera-e, Leaf 60 und I-Pace. Dazu kommt ggf. noch der Ioniq mit größerem Akku, und vielleicht ein Audi. Davon dürften min. zwei vergleichbar günstig sein.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 60% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3464
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von hiTCH-HiKER » 3. Aug 2017, 11:21

Ich finde die Diskussion um Preisdifferenzen um ein paar tausend Euro hin oder her relativ albern.
Wenn die Leute ein Auto rein aus wirtschaftlichen Gründen anschaffen würden, dann müssten > 90 % der Käufer feststellen, dass sie beim Kauf ihres Fahrzeugs versagt haben, insbesondere für die vom Model 3 angepeilte Zielgruppe gilt das.
Von daher ist es genau die richtige Strategie, den 3er auf der emotionalen Schiene zu vermarkten, denn es muss cool und hipp sein dafür sein Geld auszugeben! Für die allermeisten Menschen wäre es wesentlich wirtschaftlicher auf ÖPNV, E-Bike, Carsharing oder Kleinwagen auszuweichen und trotzdem entscheiden sie sich für ein schickes Mittelklassefahrzeug. Warum wohl?
 
Beiträge: 2442
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von cko » 3. Aug 2017, 11:25

Weitstrecken BEV sind für mich welche, mit denen ich in 24 Stunden problemlos 2000 km zurücklegen kann. Das geht im Moment nur mit einem Model S und X, bald auch mit einem Model 3. Andere BEVs, die dieser Definition entsprechen, sind für mich nicht in Sicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1421
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Naheris » 3. Aug 2017, 11:31

Nur so als Tipp: schau Dir mal ganz genau die Ladeleistung des Model 3 an. Das wird merklich langsamer als ein Model S oder X. Klar, die total realistische 2000 km/24 h Hürde wird es noch knacken, aber warum nicht auch ein Ampera-E oder ein Leaf 60 kWh mit angeblich bis zu 90 kW Chademo-Ladeleistung?

Nimm doch bitte mal deine Tesla-Scheuklappe ab. Die anderen Marken machen Fortschritte, und man soll es nicht glauben: es gibt mehr CCS und Chademo-Lader in Deutschland als SuCs. :mrgreen:
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 60% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3464
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von hiTCH-HiKER » 3. Aug 2017, 11:37

Habe ich etwas verpasst, kann man in Deutschland den Ampera-E oder den Leaf 60 auch nur zur Probe fahren?
Die CCS und Chademo-Lader sind natürlich praktisch, ganz besonders in städtischem Gebiet, aber für vernünftiges Langstreckenfahren bisher noch nicht ausgerüstet.
 
Beiträge: 2442
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von cko » 3. Aug 2017, 11:41

Naheris hat geschrieben:Klar, die total realistische 2000 km/24 h Hürde wird es noch knacken, aber warum nicht auch ein Ampera-E oder ein Leaf 60 kWh mit angeblich bis zu 90 kW Chademo-Ladeleistung

Die Frage hast du selbst beantwortet.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1421
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von probefahrer » 3. Aug 2017, 11:45

TeslaHH hat geschrieben:
DieselvsE hat geschrieben:Sorry, aber ich kann diese Vergleiche nicht nachvollziehen. Nur weil die PKW gleich viel Kosten, ggf. in etwa eine gleiche Größe haben kann man diese doch nicht miteinander vergleichen.
Da könnte man ja auch ein Segelboot mit einer Motoryacht oder die elektrische Straßenbahn mit dem Diesel-Bus vergleichen!
Auch hier werde ich gemeinsame Größen, Preise, Raumangebot finden. Trotzdem wird mir jeder sagen "Du vergleichst Äpfel mit Birnen"
Es ist immer eine Frage der Gewichtung! Fakt ist es gibt zur Zeit keine Alternative zum M3! Es ist das einzige rein elektrisch betriebene Fahrzeug in seiner Größe, welches real in Produktion ist. Warum versucht man immer dieses mit Oldtimern zu vergleichen?
... es gibt Themen die werde ich wohl nie verstehen.



Lustig, Dein Nickname impliziert genau diesen Vergleich :D

Ich schmeiss mich weg... :lol: :lol: :lol:
"Ere many generations pass, our machinery will be driven by a power obtainable at any point of the universe." - Nikola Tesla
 
Beiträge: 2043
Registriert: 11. Apr 2015, 09:03

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von Naheris » 3. Aug 2017, 11:47

Wirklich, hitch-hiker, was für eine äußerst beschränkte Antwort. Kann ich das Model 3 etwa Probe fahren? Das geht doch genauso wenig! Und genau das war mein Argument! Wenn es hierher kommt, dann wird es auch andere Fahrzeuge mit ähnlichen Reichweiten geben.

Wenn Du jetzt mit Kalifornien kommst, komm ich mit dem Rest der USA, in dem es den GM Bolt schon zu kaufen gibt. Derzeit existiert das Model 3 noch nicht. Das jetzt gerade 30 an interne Käufer ausgeliefert wurden ist eher PR denn ein Produktionsstart. Da fahren heute vermutlich schon mehr Leaf 60 in Japan herum.

Und CKO: ich habe angeblich geschrieben, weil es das Fahrzeug noch nicht gibt. Das ist genauso angeblich wie die Angaben von Tesla zur Ladeleistung des Model 3: es steht auf einem Blatt/in einer Ankündigung, aber bewiesen ist es noch nicht. Aber Du siehst eine Ankündigung von Tesla als Fakt, die eines etablierten, anderen Herstellers, der zufällig auch noch das meist verkaufte BEV der Welt herstellt, als irrelevant. Das wirkt schon ein bisschen sehr "selektiv" und postfaktisch, nicht? ;)
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 60% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3464
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von snooper77 » 3. Aug 2017, 12:00

Naheris hat geschrieben:Nur so als Tipp: schau Dir mal ganz genau die Ladeleistung des Model 3 an. Das wird merklich langsamer als ein Model S oder X.


In kW sicherlich, aber nicht unbedingt in km/h, da der Verbrauch des M3 deutlich niedriger sein dürfte. Und nur auf km/h kommt es an!
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5493
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: A4, 3er, C-Klasse - Model 3 schlägt sie alle

von hiTCH-HiKER » 3. Aug 2017, 12:15

@Naheris:
Du hast als Antwort an @cko ganz klar geschrieben "Nimm doch bitte mal deine Tesla-Scheuklappe ab", aber es ist Fakt, dass heute außer Tesla niemand praxistaugliche Weitstrecken-BEV in Europa anbietet. Also worauf willst du hinaus? Dass die Ankündigungsweltmeister seit Jahren Besserung geloben und in Zukunft "angeblich bis zu 90 kW Chademo-Ladeleistung" schaffen? Dein Ernst?
 
Beiträge: 2442
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast