Model 3 abgeregelt

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Model 3 abgeregelt

von founder » 31. Jul 2017, 11:05

Konnte nirgends die Frontfläche finden, habe da lieber hoch mit 2,2 m² geschätzt.
Gewicht mit 1800 kg geschätzt.
cw=0.21
Rollwiderstand 1%.

Daraus ergeben sich folgende kW bei
200 58 kW
210 67 kW
220 76 kW
230 85 kW
240 96 kW
250 107 kW
260 120 kW
270 133 kW
280 147 kW
290 162 kW
300 179 kW
310 196 kW
320 215 kW

Da der Motor für die bekannten Daten zur Beschleunigung von 0 auf 100 mehr als 85 kW haben muß,
ist klar, die Höchstgeschwindigkeit ist abgeregelt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1279
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Model 3 abgeregelt

von stevelectric » 31. Jul 2017, 11:18

Ich denke dass praktisch jedes E-Fahrzeug die Höchstgeschwindigkeit abregeln muss, weil Motor, Elektronik und Batterie ja kurzzeitig mehr als die dauerhafte Nennleistung abgeben können. Und es ist ja auch überaus sinnvoll, die mögliche Spitzenleistung zum Zwecke der kurzzeitigen Beschleunigung abrufbar zu machen.
Model S60D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior
Benutzeravatar
 
Beiträge: 445
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München

Re: Model 3 abgeregelt

von Helmut1 » 31. Jul 2017, 11:24

Hallo founder
T´schuldigung, aber dein Grundansatz ist schon völlig verkehrt!

Denn er impliziert, dass die Höchstleistung auch bei der Motordrehzahl vom topspeed da ist. (Was bei Verbrennern praktisch immer der Fall ist)
Das ist aber extrem unwahrscheinlich, dass das beim M3 der Fall ist, da er nur eine Getriebestufe hat.
Viel wahrscheinlich ist wie bei S und X eine erheblich größere Gesamtuntersetzung also "kürzer" hauptsächlich als guter Kompromiss aus hohen Wirkungsgrad bei 55-80 mph und guter Beschleunigung.

Übrigens gibt es jetzt doch genaue Zahlen für cw (0,23) und Masse (1610kg/1730kg).

Gruß Helmut
M3 reserviert am 31.3 vormittags in Hamburg (Bei Ladenöffnung in der Schlange gestanden).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1758
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24

Re: Model 3 abgeregelt

von volker » 31. Jul 2017, 11:41

Tesla legt den Antriebsstrang für hohe Beschleunigung aus, also entsprechend kurz übersetzt. Der Topspeed ist dann nicht durch die Leistung limitiert, sondern durch die Umdrehungszahl des Motors. Mit langer Übersetzung könnten die Fahrzeuge locker 300 km/h erreichen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8933
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Model 3 abgeregelt

von Helmut1 » 31. Jul 2017, 12:05

volker hat geschrieben: Mit langer Übersetzung könnten die Fahrzeuge locker 300 km/h erreichen.

Wenn man sich die Kurven bei Diagrammen von vergleichbaren Zellen bei Pulsbelastung anschaut erscheint das unwahrscheinlich. Denn die Spannung bricht nach 10-15 sec starker Belastung ein, welche man aber braucht um von 200 auf 300 km/h zu kommen.
Das ist auch völlig unabhängig von thermischer Belastung gesehen, die bei den Schlüsselkomponenten (Motor, Inverter, Akku) auch nur zeitlich begrenzt hohe Leistung erlauben. Ich vermute die Wärmekapazität der Komponenten in der Leistungselektronik reicht auch nur für ein paar Sekunden voller Leistung.

Ich denke man könnte mit weniger starker Gesamtuntersetzung die Beschleunigung im hohen Geschwindigkeitsbereich verbessern und auch die Höchstgeschwindigkeit etwas steigern. Aber 300 km/h? Nee! bestimmt nicht (zwischen 250 und 300 liegen Welten).
Dafür bedarf es anderer Zellen (die aber bei der spezifischen Kapazität schlechter sind) und besserer Kühlung der Komponenten (mehr Kühlung bedeutet mehr Luftwiderstand was wiederum mehr Antriebsleistung erforderlich macht).
M3 reserviert am 31.3 vormittags in Hamburg (Bei Ladenöffnung in der Schlange gestanden).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1758
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24

Re: Model 3 abgeregelt

von Elektrogesellin » 31. Jul 2017, 13:02

founder hat geschrieben:Da der Motor für die bekannten Daten zur Beschleunigung von 0 auf 100 mehr als 85 kW haben muß, ist klar, die Höchstgeschwindigkeit ist abgeregelt.


Ja und Nein.

Ich verstehe den Begriff "abgeregelt" so, dass die die Elektronik an irgendeiner Stelle den Motor quasi künstlich begrenzt. Sprich, er könnte mehr leisten, darf es aber nicht.

Bei Verbrennungsmotoren lässt sich das relativ einfach definieren, denn es gibt ein Leistungsmaximum. Nämlich dann, wenn die Drosselklappe maximal geöffnet ist. Mehr kommt dann nicht Je nach Konstruktion ist aber die Drehzahl begrenzt, um Schäden zu vermeiden.

Ein Elektromotor hat aber keine feste Leistungsgrenze. Es gibt keine maximalen Strom, bei dem die Leitungen durchbrennen. Es gibt nur eine maximale Dauerleistung, also dass der Motor dauerhaft 20 Ampere verträgt (Phanstasiewert). Kurzzeitig geht aber erheblich mehr. Selbst bei 200 Ampere brennen die Drähte nicht sofort durch. Wenn man so eine Überlastung erlauben will, was völlig in Ordnung ist, muss man die Temperatur in den Drähten beachten.

Du kannst davon ausgehen, dass der Teslamotor bei starker Beschleunigung überlastet wird. Und Du kannst auch nicht 25 mal hintereinander voll beschleunigen.

Das andere ist, dass man bei höherer Maximalgeschwindigkeit auch Bremsen und Fahrwerk entsprechend auslegen muss, was Geld kostet.

LG
Die Elektrogesellin
 
Beiträge: 277
Registriert: 26. Mai 2015, 16:18
Wohnort: Zwischen Köln, Dortmund und Düsseldorf

Re: Model 3 abgeregelt

von ereboos » 31. Jul 2017, 13:55

volker hat geschrieben:Tesla legt den Antriebsstrang für hohe Beschleunigung aus, also entsprechend kurz übersetzt. Der Topspeed ist dann nicht durch die Leistung limitiert, sondern durch die Umdrehungszahl des Motors. Mit langer Übersetzung könnten die Fahrzeuge locker 300 km/h erreichen.


das glaube ich nicht, vor allem im Model 3 sicher nicht. Tesla hat die Parameter wohl so eingestellt, dass der Verbrauch möglichst niedrig ist und trotzdem noch eine gute 0-60mph Beschleunigung da ist. Aber konsequent auf Beschleunigung optimieren hätte wohl kaum Sinn gemacht bei einem Auto bei dem es auf Alltagstauglichkeit ankommt.

Oder hast du eine Quelle für deine Behauptung?
 
Beiträge: 364
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21

Re: Model 3 abgeregelt

von founder » 31. Jul 2017, 14:41

Helmut1 hat geschrieben:Übrigens gibt es jetzt doch genaue Zahlen für cw (0,23) und Masse (1610kg/1730kg).

Gruß Helmut


Quelle?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1279
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Model 3 abgeregelt

von match » 31. Jul 2017, 14:43

founder hat geschrieben:
Helmut1 hat geschrieben:Übrigens gibt es jetzt doch genaue Zahlen für cw (0,23) und Masse (1610kg/1730kg).

Gruß Helmut


Quelle?


https://www.tesla.com/de_DE/presskit
Curb weight:

3549 lbs. (Model 3)
3814 lbs. (Model 3 Long Range)
Drag coefficient of 0.23
 
Beiträge: 22
Registriert: 20. Okt 2013, 09:59
Wohnort: Bad Kissingen, Bayern

Re: Model 3 abgeregelt

von snooper77 » 31. Jul 2017, 14:53

founder hat geschrieben:Gewicht mit 1800 kg geschätzt.


Nein, es ist leichter, 1610 bzw. 1730 kg:

https://electrek.co/2017/07/29/tesla-mo ... -revealed/

founder hat geschrieben:cw=0.21


Nein, 0.23, siehe gleichen Link.

founder hat geschrieben:Da der Motor für die bekannten Daten zur Beschleunigung von 0 auf 100 mehr als 85 kW haben muß,
ist klar


Warum soll das "klar" sein? Kannst du das belegen?

founder hat geschrieben:die Höchstgeschwindigkeit ist abgeregelt.


Wie bei jedem anderen Auto auch. Und?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5488
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste