Kein Headup Display - ich bin raus!

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von ensor » 30. Jul 2017, 18:17

Was lernen wir daraus? Es wird viel Unsinn da draußen erzählt und nur weil Leute in Videos irgendetwas behaupten, heißt das nicht das die mehr wissen als andere, geschweige denn das das am Ende auch stimmt.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3025
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von einstern » 30. Jul 2017, 18:26

Das wichtigste ist doch, wie ich von einem "raus" die Reservierung übernehmen kann. Kann man Tesla schreiben und sagen "hey, ich kenne da jmd der den Löffel abgibt, aber ich will ihn" Ich will natürlich ganz nach vorn auf der Liste.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4179
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von Fritz! » 30. Jul 2017, 18:27

egn hat geschrieben:...

Tatsache ist, dass die Platzierung von wichtiger Information außerhalb des Sichtfeldes nahe am Körper nicht ergonomisch ist, da es dazu führt dass sowohl das Auge bewegt, als auch sehr stark neu fokussiert werden muss. Dies ist eine erhebliche Belastung für den Sehapparat und lenkt dazu wesentlich mehr vom Straßenverkehr ab als wenn sich die Anzeige vor dem Fahrer im Cockpit oder mit HUD auf der Scheibe befindet. Man wird sehen welche Langzeitfolgen das für den Nutzer haben wird. Jedenfalls widerspricht diese Platzierung allen Regeln der Arbeitsplatzergonomie.

Was vielleicht für einen Menschen ohne Sehhilfe noch einigermaßen funktioniert, mit Sehhilfe wird das zum Problem. Einmal kann der Brillenrand direkt die Anzeige verdecken, zum Anderen kann genau in diesem Bereich die Unschärfe schon so groß sein, dass man bei jeden Blick den kompletten Kopf drehen muss. Dies ist eine erhebliche Belastung der Nackenmuskulatur mit entsprechenden Folgen wie Verspannungen und Ermüdungen. Dazu verlängert sich damit die Zeit in der die Aufmerksamkeit nicht mehr auf das Verkehrsgeschehen gerichtet ist, erheblich.

Für mich ist jetzt die Anzeige auf dem Bildschirm kein Ausschlusskriterium, aber der Nachteile sollte man sich schon bewusst sein und nicht einfach mit den von Dir genutzten Ausdrücken vom Tisch wischen, nur weil einem die Nachteile nicht bewusst werden oder nicht so wichtig sind.


Ihre ganzen Aussagen kann man zu fast 100% auch auf jeden Tacho hinter dem Lankrad anwenden. Sind damit also bezogen auf den Unterschied Standard-Tacho hinterm Lenkrad und TFT-Tacho im Model 3 irrelevant. Lediglich bei einem Auto mit HeadUp-Display könnte die Zeitspanne zum ablesen der Geschwindigkeit minimal kürzer als beim Tesla-TFT sein, da die Augen nur ganz leicht nach unten bewegt werden müssen.

Ich habe seit ein paar Jahren ein Auto mit HeadUp-Display und empfinde es als OK, aber jetzt kein Extra, für das ich mehr als 12,-- Euro an Zusatzausstattung ausgeben würde. Trotzdem schaue ich oft in die mittige Anzeige meines Autos, da dort eben halt doch mehr Infos stehen, die ich gerade wissen möchte.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 623
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von egn » 30. Jul 2017, 18:33

Vielleicht hast Du mich falsch verstanden. Ich bin kein Fan des HUD, sondern halte die Platzierung während der Fahrt wichtiger Informationen auf dem Center Screen schlecht.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3018
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von Fritz! » 30. Jul 2017, 18:35

einstern hat geschrieben:Das wichtigste ist doch, wie ich von einem "raus" die Reservierung übernehmen kann. Kann man Tesla schreiben und sagen "hey, ich kenne da jmd der den Löffel abgibt, aber ich will ihn" Ich will natürlich ganz nach vorn auf der Liste.


Nein, das geht nicht. Sie können die Reservierung nur an nahe Familienangehörige übertragen, ansonsten verfällt die.

Die Option, die Sie haben, wäre, sie behalten Ihre Reservierung und verkaufen die "unter der Hand" an jemanden. Dann konfigurieren Sie den Tesla nach seinen Wünschen und lassen ihn auf sich zu, um ihn dann die Woche darauf an Ihren "unter der Hand" Partner zu verkaufen. Setzt allerdings viel Vertrauen oder einen guten Anwalt voraus. Außerdem hat der Tesla dann einen Vorbesitzer. Aber es wird genug Leute geben, die das nicht stört.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 623
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von Melanippion » 30. Jul 2017, 18:36

Ich bin echt froh, dass einem nicht ständig irgendwelche Anzeigen die Sicht versperren. Wer interessiert sich für die Geschwindigkeit? Nach 1 Million Fahr-km weiss ich von selbst, um wieviel ich über die sinnvollen Beschilderung überschreite, wenn überhaupt.

Tesla, bitte den Warntonbereich erweitern. Auf der Autobahn in Deutschland tun 41 km/h oberhalb der runden Schilder mit Zahl und rotem Rand nichts zur Sache. Es geht beim MS nur um 10 km/h hochzustellen. Demzufolge ist dies deaktiviert weil es einfach nervt, dass es ständig piepst wenn man im Verkehrsfluss mitschwimmt.

Tolle Idee, wenn jemand absagt. Anit-selling betreibt Elon zuhauf. Würde Tesla nur den Farzeugbestand in Deutschland ersetzen, entspricht dies mehr als eine 80-Jahr-Produktion bezogen auf 2018. Selbst in der DDR musste man nur 14 Jahre auf ein Auto warten. Dafür war aber auch die Reservierung kostenlos.

Bild
€motion
Die Zeit verbessert nicht die Luft, man gewöhnt sich nur an den Gestank.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 885
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von Fritz! » 30. Jul 2017, 18:39

egn hat geschrieben:Vielleicht hast Du mich falsch verstanden. Ich bin kein Fan des HUD, sondern halte die Platzierung während der Fahrt wichtiger Informationen auf dem Center Screen schlecht.


Doch, genau so habe ich es verstanden. Ich halte den Unterschied im Aufwand, der zu Betrachtung derselben nötig ist, zwischen einen Display hinter dem Lenkrad (klassisch) und einen Tesla Model 3 TFT für so gering, das ich ihn komplett vernachlässigen würde. Für beide Arten der Anzeige muß ich meine Augen ganz kurz von der Straße nehmen und auf eine andere Entfernung fokussieren. Dauert exakt gleich lang, egal, ob weit nach unten oder nicht so weit nach unten, dafür aber rechts vom Lenkrad und nicht durchs Lenkrad durch.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 623
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von dago » 30. Jul 2017, 18:46

mein Handy (iPhone 6plus 5,5") habe ich um es gut zu sehen zwischen Lenkrad und Mitteldisplay montiert
d.h. genau oberhalb des Gangwahlhebels

auf Langstrecke nutze ich so ein dezentrales Navigon, an dem mehr Optionen zur Verfügung stehen
die Position habe ich gewählt, da sie mir am besten gefällt und ich sehr schnell OHNE Ablenkung Infos erfassen kann, da ich im Augenwinkel weiterhin die Strasse sehe

das M3 hat jetzt genau an der Stelle das Display, wobei die relevanten Daten links oben zu erfassen sind
also ICH finde das genial
...und ja auch ich trage beim Fahren meisst eine Brille....
8-)

ps. normal schaue ich beim Fahren, vor mir auf die Fahrbahnmitte, d.h. leicht rechts über das Lenkrad - also genau dahin, wo beim M3 das Display beginnt, also ich kann da keinen Fehler finden
das Leben ist zu kurz, um sich lange zu ärgern - 2013 MS 85 grau (161wh/km), 2017er MS 90D blau (154wh/km), Mopped Zero S - reserviert: M3 + Sion - PV 12kwp + 40kwh PW2 - DSK + typ2 bis 22kw in Mannheim-Süd
Benutzeravatar
 
Beiträge: 586
Registriert: 24. Apr 2013, 21:48
Wohnort: Mannem

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von Spidy » 30. Jul 2017, 18:50

ensor hat geschrieben:Was lernen wir daraus? Es wird viel Unsinn da draußen erzählt und nur weil Leute in Videos irgendetwas behaupten, heißt das nicht das die mehr wissen als andere, geschweige denn das das am Ende auch stimmt.

Ja, aber leider lebt die Tesla Community eben sehr stark von diesen youtubern und die Leute glauben denen halt, weil sie sich selbst nicht alle so intensiv mit dem Thema beschäftigen. Und Elon gibt denen auch gerne mal content mit tweets usw.

Habe mir gerade das Model 3 Video von Horst Lüning angeschaut und da behauptet er auch, dass der IIHS Small Overlap test was neues ist. Den gibt es aber schon seit 2012 also kein Grund warum das beim Model 3 design nicht berücksichtigt werden konnte und zudem stimmt die Behauptung nicht, dass andere Hersteller da auch versagen... Volvo hat schon zu Beginn gute Ergebisse und die neue die E-Klasse jetzt auch und das stand sogar im gleichen Artikel von dem Institut.
Knowyouknow hat auch beghauptet es sei immernoch ein top safety pick was nicht stimmt. Ben Sullins labert sowieso so viel ***** das gebe ich mir gar nichtz mehr (siehe nur die Batterien kürzlich). LikeTesla geht es gefühlt auch nur noch darum irgendwie content für ihre Refferals zu bekommen jetzt wo das Model X ausgelutscht ist. Und electrek.co ist wieso ein Tesla fanblog, aber da scheinen sich jetzt mehr und mehr Leute etwas beschwert zu haben und immerhin gibt es jetzt oft "electrek's take".

Björn ist für mich eigentlich fast noch der einzige der realistisch bleibt und recht objektiv ist (auch anderen EVs eine Chance gibt) und auch mal sagt, dass er etwas nicht weiß. Kman ist auch noch ganz gut.
Zuletzt geändert von Spidy am 30. Jul 2017, 19:06, insgesamt 6-mal geändert.
 
Beiträge: 1067
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: Kein Headup Display - ich bin raus!

von egn » 30. Jul 2017, 18:51

Die Bewegung der Augen nach unten ist etwa gleich. Beim Center Display kommt dann noch die Bewegung nach rechts dazu. Die Distanz ist auf jeden Fall deutlich größer.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3018
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bones, sbob2000, Spidy und 9 Gäste