Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jahre?

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von Spidy » 3. Aug 2017, 09:59

If we truly believe that electric motors are fundamentally more reliable than gasoline engines, with far fewer moving parts and no oily residue or combustion byproducts to gum up the works, then our warranty policy should reflect that.
:roll:

https://www.tesla.com/blog/infinite-mil ... edirect=no
 
Beiträge: 1059
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von hiTCH-HiKER » 3. Aug 2017, 11:20

fabbec hat geschrieben:Darüber hinaus ist scheinbar bmw recht kulant.


Das ist Blödsinn, mein Dad hatte damals einen Motorschaden aufgrund eines Produktionsmangel und BMW hat sich da NULL kulant gezeigt, er ist auf dem kompletten Schaden sitzen geblieben.
Ich würde sogar behaupten, dass die zu den weniger kulanten Unternehmen auf dem deutschen Markt gehören.
 
Beiträge: 2779
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von ensor » 3. Aug 2017, 15:52

Dass BMW kulant ist ist mir auch neu. War hier nicht jemand, bei dem BMW sagte seine i3 Batteriegarantie sei ungültig geworden, weil er ein Serviceintervall verpasst habe? Finde den Eintrag gerade nicht :/
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3020
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von M3-75 » 3. Aug 2017, 21:11

Toyota gab früher auch 8 Jahre und 160tkm Garantie auf hybridkomponenten, jetzt beim Prius 4
haben sie es wohl nicht mehr nötig obwohl die die Qualität ja jetzt erst recht in Griff haben müssten.
Kulant waren die auch nicht besonders, mein e Motor im p2 ist bei 200tkm verreckt, gut dass man sowas selbst tauschen kann.

Bin gespannt ob dies zukünftig auch beim Tesla möglich sein wird (mit gebrauchten Ersatzteilen aus Unfallwagen), sonst ist so ein Auto unter Umständen schon nach 10 Jahren ein wirtschaftlicher Totalverlust, wäre schade.
(Das normale Auto in Deutschland hebt 18 Jahre.)

Das offenlegen des Wartungshandbuches ist da natürlich hilfreich.

Der Akku ist aber dafür z.b. schon mal gar nicht gemacht, der sollte wirklich durchhalten.
 
Beiträge: 667
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von Peter_67 » 6. Aug 2017, 18:52

NortonF1 hat geschrieben:
Peter_67 hat geschrieben:Garantieverlängerung gibt's bei Tesla aber in Europa immer noch nicht (auch nicht für MS oder MX). TeeKay, Dein Einsatz... :mrgreen:


Fake News - einfach in "My Tesla" auf "Support" klicken und voila, unter "Besitzer" gibt es die Anschlussversicherung über die Allianz, 2 Jahre / 40TKM für 1.900,- €, 4 Jahre / 80TKM für 3.800,- €


Keine "Fake News", ich wusste es einfach nicht - sorry!
"Fake News" heisst für mich, dass jemand bewusst "alternative Fakten" veröffentlicht.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2252
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von Hein Mück » 7. Aug 2017, 10:56

Peter_67 hat geschrieben:
NortonF1 hat geschrieben:
Peter_67 hat geschrieben:Garantieverlängerung gibt's bei Tesla aber in Europa immer noch nicht (auch nicht für MS oder MX). TeeKay, Dein Einsatz... :mrgreen:


Fake News - einfach in "My Tesla" auf "Support" klicken und voila, unter "Besitzer" gibt es die Anschlussversicherung über die Allianz, 2 Jahre / 40TKM für 1.900,- €, 4 Jahre / 80TKM für 3.800,- €


Keine "Fake News", ich wusste es einfach nicht - sorry!

Bleibt die Frage: Wenn Du es nicht weißt, warum schreibst Du es dann? Nicht nur in diesem Forum werden sehr gerne Behauptungen aufgestellt, die schlichtweg inkorrekt sind. Ob aus Unwissenheit oder aus Absicht ist in der Konsequenz irrelevant.

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von Peter_67 » 7. Aug 2017, 14:05

Hein Mück hat geschrieben:[quote="Peter_67]
...
Keine "Fake News", ich wusste es einfach nicht - sorry![/quote]
Bleibt die Frage: Wenn Du es nicht weißt, warum schreibst Du es dann? Nicht nur in diesem Forum werden sehr gerne Behauptungen aufgestellt, die schlichtweg inkorrekt sind. Ob aus Unwissenheit oder aus Absicht ist in der Konsequenz irrelevant.

Bye Thomas[/quote][/quote][/quote][/quote]


"Ich wusste es einfach nicht" hieß in diesem Fall, dass mein Kenntnisstand war "Es gibt keine Garantieverlängerung in Europa / Deutschland". Dies basierte u.a. auf diesem Thread
viewtopic.php?f=57&t=11467&hilit=Garantieverl%C3%A4ngerung+Tesla+Europa
Diesen Thread,
viewtopic.php?f=4&t=17175&hilit=Garantieverl%C3%A4ngerung
in dem die "Garantieverlängerung" durch Versicherungen besprochen wird, habe ich erst jetzt entdeckt.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2252
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von NortonF1 » 7. Aug 2017, 17:17

Fake News (aus Wikipedia):

Als Fake News (auch Fake-News oder Fakenews[1]; englisch: fake news) werden lancierte bzw. veröffentlichte „vorgetäuschte Nachrichten“[2] bzw. Falschmeldungen bezeichnet, die sich überwiegend im Internet, insbesondere in sozialen Netzwerken und anderen sozialen Medien zum Teil viral verbreiten und mitunter auch von Journalisten aufgegriffen werden.

Ich finde das trifft es ganz gut...
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung o.Kindersitze 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16 Ioniq Elektro, seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1114
Registriert: 24. Dez 2013, 16:35

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von Peter_67 » 7. Aug 2017, 20:12

Der Unterschied zwischen dem von mir eingeräumten Irrtum und Fake News ist Dir aber bekannt? Oder möchtest Du mir unterstellen, ich hätte hier absichtlich falsche Informationen gepostet?
Oder anders: wieso bestehst Du so penetrant darauf, ich hätte "Fake News" verbreitet? Schließlich gibt es hier jede Menge Threads, in denen falsche Informationen oder Vermutungen stehen, was dann aber im Verlauf der Diskussion meist verbessert wird. Noch nie habe ich jedoch den Kommentar "Fake News" dazu gelesen. Oder wolltest Du das aktuelle Modewort nur auch mal verwenden? :mrgreen:
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2252
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Garantie: Batterie 160000/190000km limit - Antrieb 4 Jah

von volker » 10. Aug 2017, 11:11

Der Begriff "Fake News" gleicht dem Vorwurf vorsätzlicher Falschaussage und triff in diesem Fall nicht zu. Die Beweispflicht, dass es sich um Fake News handelt, liegt beim Anschuldigenden, der den Vorsatz aufdecken muss.

Die Verwendung dieses Begriffs ist daher schlechter Diskussionsstil, genauso wie "Lügenpresse" oder andere Populisten-Sprache.

Es gibt andere Mittel, seine Meinung klar zum Ausdruck zu bringen!
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9091
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Demo02 und 4 Gäste