Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von FrankfurterBub » 7. Nov 2017, 07:55

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich finde es etwas befremdlich wenn man Kritik an Tesla einfach "verbietet". Jedem war doch klar dass die mit Pauken und Trompeten angekündigten Termine niemals zu halten sind. Warum man dann selbst noch im Juli noch die Informationen verbreitet dass die Kurve gut aussieht, kann ich nicht nachvollziehen.

Ob das "jedem" klar war, wage ich zu bezweifeln. Ich glaube, die Hoffnung war oftmals Vater vieler Fans - und wenn man ehrlich ist: Ja, es gibt Probleme, aber bislang nichts, was Tesla als Ganzes in Frage stellen würde. Noch nicht.

OS Electric Drive hat geschrieben:Ja es ist richtig, dass Tesla sehr stark beäugt wird, aber gerade diese Öffentlichkeitsarbeit braucht die Marke ja. Ist in etwa so wenn sich Stars die durch ihre Fans zu Millionären wurden sich darüber aufregen dass sie überall fotografiert werden.

Bin ich ganz bei dir. Tesla WILL die Öffentlichkeit, sucht sie geradezu fanatisch. Das ist Teil des Geschäftsmodells (ohne Werbung). Dass dann die Leute (genauer) hinschauen, ist m. E. nur folgerichtig. Und Elon Musk ist halt ein Visionär, was eben auch ein wenig Gaukler/Träumer beinhaltet.

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich bin ein großer Tesla Fan sonst würde ich nicht seit fast sieben Jahren dieser Marke so treu zur Seite stehen. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass man alles toll finden muss was die da fabrizieren!

+1
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Dringi » 7. Nov 2017, 08:36

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich finde es etwas befremdlich wenn man Kritik an Tesla einfach "verbietet".

Ich möchte es mal etwas drastischer Ausdrücken: Das Forum hier ist ein Diskussionsforum. Es geht also um Meinungsaustausch. Da muss man auch akzeptieren, dass es andere Meinungen gibt. Und solange der Meinungsaustausch sachlich bleibt und nicht persönlich wird, sollte man mit dieser anderen Meinung leben können. Wenn man das nicht kann, gibt es noch die "Ignore"-Funktion, von der man allerdings wissen sollte, dass die unerwünschten Meinungen immer noch gepostet werden, man sie nur nicht mehr sieht.
Andernfalls sollte man einen Blog aufmachen und dabei nicht vergessen die Kommentarfunktion auszuschalten.

FrankfurterBub hat geschrieben:Ich glaube, die Hoffnung war oftmals Vater vieler Fans - und wenn man ehrlich ist: Ja, es gibt Probleme, aber bislang nichts, was Tesla als Ganzes in Frage stellen würde. Noch nicht.

Genau das ist doch der Punkt: Ich freue mich wahnsinnig auf mein Model 3 aber werde den Weg dahin auch wachsam begleiten. Noch sehe ich keinen Grund warum ich an Tesla zweifeln sollte, sage aber auch dabei, dass am Ende des Q1 2018 geliefert werden muss, was die Produktionsrate angeht. Und danach muss man/ich weiterschauen.


FrankfurterBub hat geschrieben:
OS Electric Drive hat geschrieben:Ich bin ein großer Tesla Fan sonst würde ich nicht seit fast sieben Jahren dieser Marke so treu zur Seite stehen. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass man alles toll finden muss was die da fabrizieren!

+1

+1

An der Stelle ist das Thema jetzt für mich beendet. Soll jeder Beteiligte und Mitleser daraus machen was er will.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von redvienna » 7. Nov 2017, 08:37

Genie und Wahnsinn liegen knapp nebeneinander. :)

Dabei schießt Elon nicht eben selten über das Ziel hinaus.

Nachdem die ersten Bewertungen des M3 hereintrudeln kann man schon sagen, dass der Wagen in seiner Klasse etwas ganz besonderes ist.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5396
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von cer » 7. Nov 2017, 10:02

kurzes OT:
Wenn ich mich frage, warum mich die Kritik an Tesla oft so ärgert, dann ist es nicht nur die Tatsache, dass sie manchmal unqualifiziert oder ohne Verständnis für Teslas Tun ist. Es ist auch die Art der Formulierungen die gewählt wird, für meinen Geschmack oft sehr dramatisch, gewissermaßen "am Limit" geschrieben. "Mit Pauken und Trompeten untergehen", "massive Verzögerungen", "totaler Realitätsverlust", "chancenlos", "Übernahmekandidat" – das sind alles so Phrasen, die man aus der Propagandapresse kennt und die der Sache nicht gerecht werden, umso weniger wenn man – was ich voraussetze – eine gewisse Grundsolidarität mit dem besprochenen Gegenstand (hier: Tesla) mitbringt.

Man könnte mir jetzt Geschmäcklertum vorwerfen und mich fragen, ob ich anderen vorschreiben möchte, wie sie schreiben. Obwohl meine Absicht eine ganz andere ist, nehme ich diese Kritik durchaus an und denke darüber selbstkritisch nach.

Das ist aber eigentlich nicht der Punkt. Was mich bewegt, ist: Worte bestimmen unser Denken. Und wenn wir die fertigen Phrasen der Propagandapresse und des deutschen Managersprechs übernehmen – auch um berechtigte Kritik zu formulieren oder berechtigte Fragen zu stellen – dann beteiligen wir uns ungewollt an einer schematischen, undifferenzierten und kampangnenartigen Meinungsbildung. Diese jedenfalls nehme ich deutlich war. Das hat Tesla nicht verdient, und das wird der Realität auch nicht gerecht.

Ende OT, fröhliches Diskutieren!
On my way to Mars. (Forumspause)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1166
Registriert: 13. Jan 2014, 11:12
Wohnort: Bayern

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von bet4test3r » 7. Nov 2017, 10:16

Danke cer. Sei dir bewusst, dass hier viele (mich oft eingeschlossen) stille Mitleser sind. Ich kann zwar nicht für sie sprechen, aber ich lese deine Beiträge sehr gerne und du bist meiner Meinung nach die Stimme der Vernunft (oder sagen wir, du schätzt die Lage ein wie ich). Mach bitte weiter so und lass dich nicht unterkriegen. Ich hätte gar nicht die Lust ständig auf die (ich nenne es mal) übertriebene Kritiken einzugehen. Ich denke du schreibst und formulierst, was hier viele denken.

So wie du Tesla und deren Handeln sowie die Presseberichte siehst, so sehe ich sie auch.
 
Beiträge: 485
Registriert: 5. Feb 2015, 16:56
Wohnort: Bad Homburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Spok » 7. Nov 2017, 10:23

bet4test3r hat geschrieben:Danke cer. Sei dir bewusst, dass hier viele (mich oft eingeschlossen) stille Mitleser sind. Ich kann zwar nicht für sie sprechen, aber ich lese deine Beiträge sehr gerne und du bist meiner Meinung nach die Stimme der Vernunft (oder sagen wir, du schätzt die Lage ein wie ich). Mach bitte weiter so und lass dich nicht unterkriegen. Ich hätte gar nicht die Lust ständig auf die (ich nenne es mal) übertriebene Kritiken einzugehen. Ich denke du schreibst und formulierst, was hier viele denken.

So wie du Tesla und deren Handeln sowie die Presseberichte siehst, so sehe ich sie auch.


+1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 262
Registriert: 14. Nov 2016, 20:04

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Dentec » 7. Nov 2017, 10:28

bet4test3r hat geschrieben:Danke cer. Sei dir bewusst, dass hier viele (mich oft eingeschlossen) stille Mitleser sind. Ich kann zwar nicht für sie sprechen, aber ich lese deine Beiträge sehr gerne und du bist meiner Meinung nach die Stimme der Vernunft (oder sagen wir, du schätzt die Lage ein wie ich). Mach bitte weiter so und lass dich nicht unterkriegen. Ich hätte gar nicht die Lust ständig auf die (ich nenne es mal) übertriebene Kritiken einzugehen. Ich denke du schreibst und formulierst, was hier viele denken.

So wie du Tesla und deren Handeln sowie die Presseberichte siehst, so sehe ich sie auch.


und nochmals +1
 
Beiträge: 150
Registriert: 8. Aug 2016, 15:24

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von FrankfurterBub » 7. Nov 2017, 10:47

Also, irgendwo reicht es auch mal, cer. Du benutzt Worte wie "Propagandapresse" und bewegst dich in schönen Worten exakt auf dem gleichen inhaltlichen Level wie diejenigen, die du meinst bloßzustellen.
Ich lese deine Schreiben immer gerne, gerade was das Design anbelangt. Da bin ich zwar nicht immer deiner Meinung, aber "Geschmack" ist halt streitbar. In anderen Dingen kommt es mir allerdings in lezter Zeit verstärkt so vor, als ob du versuchst, eine "ordnende Instanz" mit Durchblick, Ruhe und Objektivität darzustellen. Damit geht einher, dass du andere als nicht objektiv oder hysterisch-kritisch einordnest, ohne dies ausdrücklich zu sagen. Das ist m. E. wenig zielführend, anmaßend und auch nicht fair.

Deine Schreiben kommen bei vielen gut an, weil sie vermeintlich objektiv sind. Dennoch: Auch deine Ausführungen sind lediglich Meinungen, oftmals fundiert, aber genauso "richtig" wie andere "Meinungen" auch.

PS: Ich weiß, dass ich mit diesem Text keinen Zuspruch ernten werde. Ich will auch niemanden persönlich angreifen, niemanden Tesla "zerreden" oder gar Tesla in Frage stellen. Aber hier besteht ein offener Bruch, den ich aufzeigen möchte.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1108
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von marlan99 » 7. Nov 2017, 11:24

@cer
@FrankfurterBub

Ich bin der Meinung, dass genau so wie eure Beiträge auf dieser Seite, die Art und Weise ist, wie man hier diskutieren sollte.
Möglichst objektiv und sachlich. unsachliche Beiträge nützen niemandem etwas.

Propagandapresse empfinde ich persönlich nicht mal unsachlich, da diverse Threads schon einige Presseberichte in objektiver Weise widerlegt wurden.
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit Supercharger gratis erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2017.50.3
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode An)
 
Beiträge: 829
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von redvienna » 7. Nov 2017, 12:06

Man muss einfach wissen was man wie auf die Waage legt.

Bei mir war es einfach.

BMW-Fan: Die bringen nix elektrisches außer den i3, der mir nicht gefällt. Außerdem Reichweite von 200 Meilen gewünscht.

Tesla ist wie jedes große Unternehmen Wahnsinn und auch Chaos.
Trotzdem ist mir derzeit das Chaos bei Tesla lieber als das Chaos was auch bei BMW und anderen Herstellern herrscht. ;)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5396
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Eric, Tron MA und 3 Gäste