Anlauf der Serienproduktion Model3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von KaJu74 » 7. Feb 2018, 08:00

Naheris hat geschrieben:Du behauptest, Teslas Endkontrolle würde nie im Leben eine so verzogene Frunkhaube durchlassen.
cer hat geschrieben:Das ist ein Befienfehler / ein Miniunfall. Nicht mal der größte Teslaverächter kann glauben, dass das so aus der Fabrik kommt (und bei Tesla als i. O. betrachtet wird).
Ich muss mich echt immer mal wieder wundern…


Woraufhin ich einen hier im Forum bereits verlinkten Artikel erneut gepostet habe, in dem ein viel größerer, offensichtlicherer und sicherheitsrelevanter Mangel von Tesla unbemerkt durch die Endkontrolle kam.

Ich würde gerne mal von dir wissen, wie viel % der Fahrzeuge so gravierende Mängel haben?

Und wie viele bei ABM so was haben.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3207
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Earlian » 7. Feb 2018, 08:02

FrankfurterBub hat geschrieben:Irgendwie bin ich gerade froh, dass hier in CN das Forum nur schwer über VPN erreichbar ist - für manche Schreiber hier hoffe ich ernsthaft, dass sie im echten Leben anders kommunizieren.


Falls Du mal Lust auf Konstanz hast: Mit Tapatalk geht’s via VPN eigentlich immer.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2368
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Wohnort: Fritzlar

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von UTs » 7. Feb 2018, 08:05

Fabec, Interessante Neuigkeiten! Wer hat denn schon in Deutschland regulär ein Model 3 bekommen?
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4391
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von KaJu74 » 7. Feb 2018, 08:28

fabbec hat geschrieben:Und unser letzter P100D ist ein gutes Beispiel
97 Mängel von denn Tesla bis jetzt erst mal die 1/2 Beseitigt hat!

Könntest du mal die ganzen 97 Mängel auflisten?

Denn irgendwie habe ich das Gefühl, dass es da auch um eine 1mm zu hohe Zierleiste geht.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3207
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von tripleP » 7. Feb 2018, 08:34

KaJu74 hat geschrieben:
fabbec hat geschrieben:Und unser letzter P100D ist ein gutes Beispiel
97 Mängel von denn Tesla bis jetzt erst mal die 1/2 Beseitigt hat!

Könntest du mal die ganzen 97 Mängel auflisten?

Denn irgendwie habe ich das Gefühl, dass es da auch um eine 1mm zu hohe Zierleiste geht.


Das heisst also, die Zierleiste darf 1mm zu hoch sein bei einem 180'000Euro Fahrzeug? :)
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3434
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von Dringi » 7. Feb 2018, 08:35

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich denke auch, dass es sehr sehr spannend ist, wenn jemand der noch keinen eigenen Tesla hat und sein Wissen in erster Linie aus dem Internet hat weiß wie die Endkontrolle bei Tesla funktioniert. Der hat noch keine Gespräche mit den SeC Mitarbeitern geführt und sich das Leid angehört.


Zwei Anmerkungen dazu:

1.) Das trifft aber sowohl auf @Naheris als auf @cer zu.
2.) Und eigentlich auch auf Dich. Oder hast Du je bei einer Endkontrolle mitgemacht?

Sehen wir es doch mal realistisch: @Naheris geht her und kommentiert Mängel und schlussfolgert daraus, dass alles schei**e ist. @cer kommentiert die gleichen Mängel und sagt das kann jedem Hersteller passieren. Und Du kommentierst, dass Du ein MX fährst, Mängel hast und sagst, dass Du deswegen die Endkontrolle bei Tesla kennst.
Aber hat wirklich einer von Euch dreien wirklich das Fachwissen wieso der Fehler aufgetreten ist? Außer natürlich der Schlussfolgerung, dass die Endkontrolle schlecht sein muss.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Registriert: 2. Mär 2016, 20:51

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von fabbec » 7. Feb 2018, 08:39

KaJu nö und Zierleiste stehen nicht für 1mm zu hoch drauf
Das währe pingelig zumal das hat Tesla noch nie in griff bekommen

https://drivetribe.com/p/the-tesla-mode ... ce=organic

Denn Artikel kann man auch nicht schön reden! Denn der Typ hat Ahnung und verkauft seine Berichte an seine Kunden die eine objektive Einschätzung haben wollen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2605
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von snooper77 » 7. Feb 2018, 08:44

Back to topic, danke. Bitte diskutiert Spaltmasse in einem eigenen Thread.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5487
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von KaJu74 » 7. Feb 2018, 09:01

tripleP hat geschrieben:Das heisst also, die Zierleiste darf 1mm zu hoch sein bei einem 180'000Euro Fahrzeug? :)

Ja, das heißt es.
Es arbeiten, entgegen der Hoffnung von Elon Musk, immer noch Menschen dort und die können auch Fehler machen.
Wenn es Fehler sind, die korrigiert werden können, perfekt.
fabbec hat geschrieben:KaJu nö und Zierleiste stehen nicht für 1mm zu hoch drauf
Das währe pingelig zumal das hat Tesla noch nie in griff bekommen
War mir klar, dass du die Liste nicht zeigen wirst, denn dann wüsste jeder, was ich vermute.
Da es nur eine Vermutung ist, lasse ich es aber es hier auszusprechen.
Denn Artikel kann man auch nicht schön reden! Denn der Typ hat Ahnung
Ja, von Verbrennern.
Und welches Auto hat außen einen Aufkleber, wo die Feuerwehr schneiden soll?
und verkauft seine Berichte an seine Kunden die eine objektive Einschätzung haben wollen.
Verkauft und objektiv widersprechen sich etwas, oder?
Wer was verkauft, verkauft das, was der Kunde will. Oder?
https://www.focus.de/auto/elektroauto/w ... 16804.html
Munros Kritiker wiesen darauf hin, dass sein Unternehmen auch Prüfungen für die etablierte Autoindustrie - darunter die "Big Three" Ford, Chrysler und General Motors - mache, und wittern daher eine Parteilichkeit zuungunsten von Tesla. In der Tat wirken Teile des Videos etwas überdramatisiert
Und da jetzt alles dazu gesagt ist, können wir wirklich zurück zum Topik kommen.
Zuletzt geändert von KaJu74 am 7. Feb 2018, 09:05, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3207
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Anlauf der Serienproduktion Model3

von OS Electric Drive » 7. Feb 2018, 09:02

fabbec hat geschrieben:KaJu nö und Zierleiste stehen nicht für 1mm zu hoch drauf
Das währe pingelig zumal das hat Tesla noch nie in griff bekommen

https://drivetribe.com/p/the-tesla-mode ... ce=organic

Denn Artikel kann man auch nicht schön reden! Denn der Typ hat Ahnung und verkauft seine Berichte an seine Kunden die eine objektive Einschätzung haben wollen.


Ich bin grundsätzlich bei Dir was die Qualitätsvorstellung von Tesla angeht. Dass die Opas da aber sehr negativ unterwegs sind wegen den Aufklebern für die Feuerwehr und die sollen von außen erkennbar sein.. Also bitte... Wie sieht deren Auto aus?
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7305
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ivan, lightrider, okt-i, schueppi und 4 Gäste