Spekulation Ladeport (CCS?)

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Spekulation Ladeport (CCS?)

von Mittelhesse » 5. Apr 2017, 19:31

Der Ladeport vom Model 3 scheint größer zu sein als beim Model S und Model X,
lässt das auf CCS schließen? Um den Kofferaum Thread nicht vollkommen zu zu spamen
hier mal die Fotos.

Ich denke man sieht sehr schön die Trennlinie zum Rücklicht

20170405_191216.jpg
linke Seite, schein zugetaped zu sein

Bildschirmfoto 2017-04-05 um 19.18.17.png
Abdeckung rechts

Ladeanschluss.jpg
Abdeckung rechts, zweite Ansicht
LG Stefan

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 745
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Naheris » 5. Apr 2017, 19:36

In Europa ist CCS2 kein Problem. Einfach Tesla Typ-2 um die beiden DC-Pins erweitern - fertig!

In der USA hat Tesla aber einen anderen Stecker, der nur mittels Adapter an dem typischen Typ-1 laden kann. Somit ist auch CCS1 nicht einfach umsetzbar. Hier bräuchte es zwei Stecker: Tesla-SuC und CCS1. Vorteil für den Nutzer: sie können jetzt CCS1 ohne Adapter auf der einen, und ggf. mit Adapter auf der anderen Seite nutzen. Fände ich sinnvoll.

Die Frage ist dann aber, ob in Europa dann ggf. Typ-2 auf beiden Seiten kommen würde...
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 2626
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Mittelhesse » 5. Apr 2017, 19:39

Naheris hat geschrieben:Die Frage ist dann aber, ob in Europa dann ggf. Typ-2 auf beiden Seiten kommen würde...


Das wäre super :mrgreen:

Am Renault Fluence gibt's beidseitig Typ 1, ist sehr hilfreich :mrgreen:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 745
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von volker » 5. Apr 2017, 20:21

Naheris hat geschrieben:In Europa ist CCS2 kein Problem. Einfach Tesla Typ-2 um die beiden DC-Pins erweitern - fertig!


Ja klar, und beim Supercharging liegen auf den beiden CCS-Zusatzpins 400V an. :evil:

Tesla müsste für dieses Konstrukt weitere Hochvolt-Umschalter spendieren, um die Pins beiden DC-Ladearten strikt zu trennen. Das ist die Sorte Bauteile, die Mercedes zu teuer waren um in die B-Klasse ed einzubauen, weshalb die keine DC-Schnellladung kann.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8190
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Naheris » 5. Apr 2017, 23:28

Seit wann ist Tesla Mercedes? :mrgreen:
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 2626
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von CLG » 6. Apr 2017, 08:18

volker hat geschrieben:
Naheris hat geschrieben:In Europa ist CCS2 kein Problem. Einfach Tesla Typ-2 um die beiden DC-Pins erweitern - fertig!


Ja klar, und beim Supercharging liegen auf den beiden CCS-Zusatzpins 400V an. :evil:

Tesla müsste für dieses Konstrukt weitere Hochvolt-Umschalter spendieren, um die Pins beiden DC-Ladearten strikt zu trennen. Das ist die Sorte Bauteile, die Mercedes zu teuer waren um in die B-Klasse ed einzubauen, weshalb die keine DC-Schnellladung kann.


..oder eine geteilte Klappe, oder eine motorisch verfahrende Abdeckung, ... Es gibt viele Möglichkeiten.
S85D/10.8.15. DUs o.k., kein 12V-Problem, keine Zugluft an den Türen, die Heizung heizt, kein Rost an Diffusor oder Teleskopdämpfern, mein Reifenhändler lässt die Muttern ganz, die Reifen schleifen nicht, 3. Bremsleuchte ist o.k.. Was mache ich falsch?
 
Beiträge: 280
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kaiserslautern, Berlin

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von harlem24 » 6. Apr 2017, 09:02

Warum sollten auf den CCS Pins beim Supercharging 400V anliegen?
Sie bekommen es doch heute schon hin, AC und DC über die selben Pins laufen zu lassen, dann dürften doch zwei zusätzliche Leitungen und eine Schaltung kein Problem sein. Kann ich mir vorstellen.
Und um bei dem Beispiel B-Klasse zu bleiben, die kann kein Supercharging, von daher hätte man das DC wahrscheinlich ganz normal über den anschluß laufen lassen können, über den beim Tesla das Supercharging läuft, aber das war Daimler wahrscheinlich wirklch zu viel Anpassung, vorallem weil sie die Einheit ja komplett von Tesla geliefert bekommen. Hätte Tesla damals schon CCS angeboten, wäre wahrscheinlich kein Thema gewesen.
 
Beiträge: 125
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von volker » 6. Apr 2017, 09:10

Da sind wir der gleichen Ansicht. Du nennst es zusätzliche Schaltung, ich nenne es Hochvolt-Umschalter.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8190
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von CLG » 6. Apr 2017, 09:35

Oder die Supercharger-Stecker werden umgerüstet, ausgetauscht, z.B. mit einer Federklappe unten. Die klappt beim Laden "alter" Model S und Model X weg, so dass sie nicht stört, und bei Model 3 deckt sie die DC-Pins ab. Ist wahrscheinlich die billigste Lösung.
S85D/10.8.15. DUs o.k., kein 12V-Problem, keine Zugluft an den Türen, die Heizung heizt, kein Rost an Diffusor oder Teleskopdämpfern, mein Reifenhändler lässt die Muttern ganz, die Reifen schleifen nicht, 3. Bremsleuchte ist o.k.. Was mache ich falsch?
 
Beiträge: 280
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kaiserslautern, Berlin

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von volker » 6. Apr 2017, 10:31

Ich denke, regulatorische Auflagen werden vorschreiben, dass nur solche Pins im Chargeport Spannung führen dürfen, die beim Ladevorgang aktiv benutzt werden = mit dem Ladestecker verbunden und durch diesen abgedeckt sind.
Damit scheiden für mich Abdeckungen aus, die der Benutzer aufstecken muss, oder Abdeckungen, die am SuC-Kabel angebracht sind. DC-Laden geht auch über den CHAdeMO-Adapter - der ist schon etliche tausend mal verkauft und hat so eine Abdeckung nicht.

Ich bleibe dabei: Zusätzliche CCS-Pins müssen fahrzeugseitig elektrisch vollständig getrennt werden beim DC-Ladevorgang nach bisheriger Tesla-Art über Typ 2.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8190
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste