Produktionstestlauf Model 3

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Produktionstestlauf Model 3

von kassiopeia » 24. Feb 2017, 00:35

bei S und X war es imho eher das Gegenteil, da wurden die mit voller Hütte zuerst ausgeliefert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Registriert: 18. Jan 2014, 02:20

Re: Produktionstestlauf Model 3

von Michel-2014 » 24. Feb 2017, 02:12

Was kaufmännisch auch Sinn macht (leider) ;-)
 
Beiträge: 237
Registriert: 12. Feb 2016, 00:18

Re: Kumulierte Produktions-Zahlen

von volker » 24. Feb 2017, 09:41

majorfibbs hat geschrieben:die angekündigten Produktions-Zahlen sind ambitiös.
Hier eine kleine Tabelle mit den kummulierten Stückzahlen, basierend auf den soeben publizierten Daten.

Bild


Da sind mehrere Fehlinterpretationen drin.
1. Elon hat bei den ersten Stückzahlen von Teile-Bestellungen gesprochen. Es dauert Wochen, daraus eine funktionierende Produktion zu machen. Natürlich dürfen die Teile nicht ausgehen, so lange am Hochfahren der Produktion gearbeitet wird, also kommt auch noch ein Puffer von zuviel bestellten Teilen dazu.
2. Das Hochfahren von 5.000 auf 10.000 pro Woche soll zum Jahresende 2018 geschafft sein. Elon spricht von Investitionen in Höhen von 50% bis 70% dessen, was für die Produktionsrate von 5.000 erforderlich war. Das muss umgesetzt werden und dauert länger als eine Überweisung.
3. Eine Steigerung auf 15.000 pro Woche sehe ich nicht im Jahr 2018. Erst für 2020 spricht Elon von 1 Mio Stückzahl, inklusive Model S und X.

Insgesamt würde ich die kumulierten Zahlen mal locker 3 Monate nach hinten schieben!

majorfibbs hat geschrieben:Damit kann jeder in etwa erahnen wann sein Model 3 ausgeliefert wird.


Genau das halte ich für unmöglich mit dieser Tabelle. Andere Faktoren wie Homologierung in EU und CH sind da die größeren Bremser.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8631
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Produktionstestlauf Model 3

von nikwest » 24. Feb 2017, 09:52

Ich glaube nicht, dass vor März 2018 ein europäisches Model 3 gebaut wird. Das war bisher bei S und X auch so, dass das 6-9 Monate später kam.
 
Beiträge: 1619
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08

Re: Kumulierte Produktions-Zahlen

von majorfibbs » 28. Feb 2017, 20:14

volker hat geschrieben:
Da sind mehrere Fehlinterpretationen drin.
1. Elon hat bei den ersten Stückzahlen von Teile-Bestellungen gesprochen. Es dauert Wochen, daraus eine funktionierende Produktion zu machen. Natürlich dürfen die Teile nicht ausgehen, so lange am Hochfahren der Produktion gearbeitet wird, also kommt auch noch ein Puffer von zuviel bestellten Teilen dazu.
2. Das Hochfahren von 5.000 auf 10.000 pro Woche soll zum Jahresende 2018 geschafft sein. Elon spricht von Investitionen in Höhen von 50% bis 70% dessen, was für die Produktionsrate von 5.000 erforderlich war. Das muss umgesetzt werden und dauert länger als eine Überweisung.
3. Eine Steigerung auf 15.000 pro Woche sehe ich nicht im Jahr 2018. Erst für 2020 spricht Elon von 1 Mio Stückzahl, inklusive Model S und X.

Insgesamt würde ich die kumulierten Zahlen mal locker 3 Monate nach hinten schieben!


Stimmt alles. Ich revidiere meine Prognose. Es dürfte alles eher etwas länger dauern, 2-3 Monate ist ein guter Ansatz.
Erste Auslieferung nach Europa wird wohl 2. Quartal 2018 sein, also ab April. Aber sehen wir uns erst mal das finale Design im Sommer 2017 an.
Wunschkonfiguration: Model S75 (bald nur noch 75D!), Weiss (nur noch Perlweiss !), Rest: Standard (nur noch Glasdach!)
Model 3 Reservation 19.9.2016, RN1076541xx, vorrausichtliches Lieferdatum: Feb 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 178
Registriert: 23. Dez 2014, 15:24
Wohnort: Ennetbürgen / NW

Re: Produktionstestlauf Model 3

von cer » 1. Mär 2017, 10:34

Da wir nicht wissen, nach welcher Logik die Fahrzeuge der Position in der Warteliste zugeordnet werden ist das alles sehr spekulativ.

Es gibt zwar Aussagen wie: Erst die Mitarbeiter, dann die Tesla-Besitzer, dann die anderen Linkslenker, dann die Rechtslenker; das überlagert sich aber mit der geografischen Reihenfolge "von der Westcoast nach Osten". Wie die Matrix aussieht, die man aus diesen beiden Regeln baut, das ist eine strategische Entscheidung:
Will man, dass in Europa relativ früh Model 3 zu sehen sind?
Will man, dass in Europa keine Autos mit Kinderkrankheiten ausgeliefert werden?
Will man insgesamt die Liste der Vorbesteller möglichst schnell abarbeiten, oder lässt man Kapazitäten frei um Neubestellungen auch noch irgendwo einlasten zu können?

Obwohl es strategisch wahrscheinlich richtig wäre, erst die komplette Vorbestellerliste für USA abzuarbeiten, ehe man nach Europa liefert, bezweifle ich, dass das so gemacht werden wird. Und zwar aus zwei Gründen:
1. Ist es ein bisschen unfair, vor allem gegenüber den Blindbestellern vom 31.3. (zu denen ich zähle) und den Frühbestellern
2. Muss man die Logistik in Europa ja auch langsam hochfahren. Man wird also relativ früh einige Autos nach Europa liefern, um den Prozess zu üben und zu optimieren* Allerdings werden diese ersten Autos natürlich auch erst an Mitarbeiter dann an Tesla-Besitzer und dann erst an den Rest der Meute (zu dem ich zähle) geliefert

Ich halte in meinem Fall zwischen Dezember 2017 und November 2018 alles für möglich.


*Hier sind Fragen offen: Werden die Autos CKD (completely knocked down – d.h. in Einzelteilen) geliefert und in Tilburg endmontiert? Oder zahlt Tesla erst mal die Zölle und fängt erst später mit dem CKD an?
Zuletzt geändert von cer am 1. Mär 2017, 11:09, insgesamt 3-mal geändert.
“Really, the only thing that makes sense is to strive for greater collective enlightenment.” E.M.
(Model 3 reserviert am 31.3.2016, ca. 9:40 in Nürnberg.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Produktionstestlauf Model 3

von Cupra » 1. Mär 2017, 10:57

Welche Länder erhalten denn S und X in Einzelteilen und welche komplett? Es läuft ja nicht alles über Holland. Schweiz als nicht EU Land bekommt soweit ich weiss komplette Fahrzeuge direkt, eventuell auch andere Länder die nicht EU oder EFTA oder so sind?
 
Beiträge: 1075
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Bruck/Glstr. / Oberbuchsiten

Re: Produktionstestlauf Model 3

von nevadabeige » 1. Mär 2017, 14:19

Um die Berechnung des Liefertermines noch zusätzlich zu verkomplizieren, kommt u.a. auch noch das Ende des fed tax credits hinzu, und wie Tesla das Überschreiten der Schallmauer für sich, nationale und für internationale Kunden nutzen / gestalten möchte.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
 
Beiträge: 147
Registriert: 9. Mai 2015, 11:51

Re: Produktionstestlauf Model 3

von harlem24 » 2. Mär 2017, 14:36

Cupra hat geschrieben:Welche Länder erhalten denn S und X in Einzelteilen und welche komplett? Es läuft ja nicht alles über Holland. Schweiz als nicht EU Land bekommt soweit ich weiss komplette Fahrzeuge direkt, eventuell auch andere Länder die nicht EU oder EFTA oder so sind?

Meines Wissens werden nur die Fahrzeuge, die für die EU bestimmt sind als CKD geliefert und in Tilburg wieder komplettiert.
Die Schweizer gehen definitiv direkt und komplett in die Schweiz.
 
Beiträge: 245
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50

Re: Produktionstestlauf Model 3

von volker » 2. Mär 2017, 16:59

Die Model S und X für EU werden SKD (=Semi Knocked Down) im Container geliefert. Nur Batterie und Drive Unit sind demontiert. Die Räder glaub ich auch. In Tilburg wird das wieder zusammen gebaut und mit neuer Software bespielt.

Das hat aber nichts mehr mit dem Model 3 zu tun. Wie es da sein wird, kann man schwer vorher sagen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8631
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste