Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

Infos zum E-Mittelklasse-PKW...

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von mainhattan » 22. Dez 2016, 18:55

Setzt das aber nicht voraus, dass man auch immer in der Sonne parkt und fährt?

Hilft mir nix, mein Auto steht sowohl beruflich als auch privat in der Tiefgarage...
Gruß
mainhattan
http://www.mit-strom-gegen-den-strom.de
http://www.twitter.com/Elektroflitzer
Tesla Model ≡ am 31.03.2016 im SC reserviert.
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 160
Registriert: 21. Okt 2015, 15:05
Wohnort: Bad Soden am Taunus

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von mschk » 23. Dez 2016, 14:36

In der Tiefgarage hat das ganze natürlich keinen Sinn.
Bei mir sieht das ganze anders aus, denn in der Firma kann ich nur draußen parken, ohne Bäume oder ähnlichem. Das knallt mächtig im Sommer...
Ein weiterer Vorteil wäre es für unsere Fahrt zur Wohnung (Südspanien). Ich kann dort leider nicht direkt an der Wohnung laden und der nächste Supercharger wird vermutlich auch 200km entfernt stehen... Wir haben noch ein Auto dort stehen, welches wir benutzen könnten, während das Model 3 sich auflädt. Bei ca. 330 Sonnentage im Jahr, wäre das doch keine schlechte Idee :)
 
Beiträge: 532
Registriert: 30. Jan 2015, 12:02

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von volker » 23. Dez 2016, 20:38

Wenn es dir gelingt, den Parkplatz und das Ferienhaus in Spanien jeweils mit Photovoltaik auszustatten, hast du deutlich mehr kWh geerntet pro investiertem Euro. Und im Schatten parkst du dann auch.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8810
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von alfman » 24. Dez 2016, 09:50

Und das Raumgefühl, welches durch das Glasdach entsteht, bleibt erhalten...
Ich fahre zZt ja noch einen smart 42 und da ist es ein Riesenunterschied, ob das innenliegende Dachrollo zu oder auf ist.
Model 3 reserviert am 31.03.2016 um 10:14 Uhr in Düsseldorf-Reisholz
 
Beiträge: 67
Registriert: 3. Apr 2016, 13:33

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von P85 » 24. Dez 2016, 11:57

wieviel kW/h kann den so ein Solardach bei der größe eines Modell 3 real bei wirklich sonnigen Wetter pro Stunden erzeugen, bzw. was könnte man rechnen beim Akku dazu zugewinnen ? - wenn man eine typischen Arbeitstag von 8h Standzeit an nimmt ?

Wer kann das mal ausrechnen ? Lohnt das wirklich , da ja der Winkel auch anders als an einem Haus Dach ist !?
Grüße
P85

Model S : 85D seit 29.7.2015; Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit grauen Turbine Felgen 21'Zoll
Model ≡ : Reserviert am 31.3.16 um 16.52Uhr im SeC / Store Linz

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1741
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Wieselburg Land

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von cko » 24. Dez 2016, 12:27

Das kannst du leicht selbst ausrechnen, P85.
Sehr gute solarmodule leisten heute 330W bei einer Größe von 1x2m.
Wie viele davon bekommt man auf ein Auto?
Wenn man ganz großzügig ist, kann man vielleicht 2 sagen.
Also was ist 330W x 2 Module x 8 Stunden?
Zusatzaufgabe: in wie vielen Tagen ist dann ein 90kWh Akku voll?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1344
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von P85 » 24. Dez 2016, 12:52

cko hat geschrieben:Das kannst du leicht selbst ausrechnen, P85.
Sehr gute solarmodule leisten heute 330W bei einer Größe von 1x2m.
Wie viele davon bekommt man auf ein Auto?
Wenn man ganz großzügig ist, kann man vielleicht 2 sagen.
Also was ist 330W x 2 Module x 8 Stunden?
Zusatzaufgabe: in wie vielen Tagen ist dann ein 90kWh Akku voll?


5280W ? = 5,28kW ? Richtig ?
Grüße
P85

Model S : 85D seit 29.7.2015; Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit grauen Turbine Felgen 21'Zoll
Model ≡ : Reserviert am 31.3.16 um 16.52Uhr im SeC / Store Linz

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1741
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Wieselburg Land

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von Drdoomguard » 24. Dez 2016, 13:37

Finanziell lohnt sich das nie, genauso wie ein Model S oder eine Photovoltaikanlage.
Als Statement würde ich es trotzdem installieren und mich über jede gewonnene kwh freuen.
S90D Blau
 
Beiträge: 243
Registriert: 27. Dez 2015, 07:50

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von cko » 24. Dez 2016, 14:09

P85 hat geschrieben:5280W ? = 5,28kW ? Richtig ?

Wir wollten ja über falsche Einheiten nicht mehr sprechen. ;)
Die Zahl ist jedenfalls richtig.

Und die Zusatzaufgabe?
90 kWh / (5,28 kWh/d) = ?

Zu dem rechnerischen Ergebnis kommt natürlich auch noch ein Vampirverlust (1%/d?)
und der Wirkungsgrad des Laders (90%?).
Außerdem wird man in der Praxis das Auto eher selten optimal 8 h/d in praller Sonne stehen haben.

Um es mal positiv zu sehen: Man bleibt damit in der Wüste nicht dauerhaft liegen.
Genug Wasservorrat vorausgesetzt, sollte man eine bessere Chance haben,
als in einem Verbrenner mit leerem Benzintank.

Für die meisten anderen Zwecke sind die PV Module auf dem Dach besser aufgehoben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1344
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Spekulation: Solardach, externes Lademodul optional

von mschk » 24. Dez 2016, 15:05

cko, danke für die Daten.
Also ich finde grob 5kWh (Einheit ist bestimmt falsch) doch ein super Ergebnis... damit könnte man mit dem Model 3 ca. 30km am Tag extra fahren. Das würde meine Fahrt zur Firma schon decken.
Auch wären 5kWh für den Urlaub ausreichend, bei 10 Tage standzeit kommt man dann sehr bequem wieder zum Supercharger zurück.
 
Beiträge: 532
Registriert: 30. Jan 2015, 12:02

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Der David, Hru und 4 Gäste