Änderung Bremsanlage Model S wann?

Technische Informationen zum Model S...

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von Spüli » 4. Jan 2018, 15:10

Need hat geschrieben:Ich sagte ja auch "Optional", für die kleinen Motorisierungen reicht die Bremse ja vielleicht noch aus.

Der Bremse ist es egal, wie groß Dein Motor ist. Du widersprichst Dir also selber!
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 715
Registriert: 29. Sep 2014, 08:22

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von Fjack » 4. Jan 2018, 15:24

Need hat geschrieben:ojeh, da fehlt aber viel Basiswissen...


Die Frage ist bei wem ....
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 2073
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von segwayi2 » 4. Jan 2018, 15:36

ich kann mich nur an die alten Tests meines in die Jahre gekommenen P85 erinnern. Und da wurde gesagt das die Bremsen extrem gut sind und einen sehr kurzen Bremsweg bei den Tests zum Ergebnis hatten.
Gab es irgendwann anderslautende Testberichte?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7311
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von Mathie » 4. Jan 2018, 15:57

segwayi2 hat geschrieben:ich kann mich nur an die alten Tests meines in die Jahre gekommenen P85 erinnern. Und da wurde gesagt das die Bremsen extrem gut sind und einen sehr kurzen Bremsweg bei den Tests zum Ergebnis hatten.
Gab es irgendwann anderslautende Testberichte?

Der ADAC hat einen P90D Facelift in 3/17 (also wohl schon neue Bremsanlage Mitt 33,4m Bremsweg aus 100km/h getestet. Finde ich nicht schlecht ;-)

https://www.adac.de/infotestrat/tests/a ... DTest=5531

Gruß Mathie

P.S. Den P85D mit der alten Bremsanlage hat der ADAC 2013 mit 34,1m gemessen. https://www.adac.de/infotestrat/tests/a ... geId=31770
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5805
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von Need » 4. Jan 2018, 16:19

Spüli hat geschrieben:
Need hat geschrieben:Der Bremse ist es egal, wie groß Dein Motor ist. Du widersprichst Dir also selber!


wenn ich schneller beschleunige bin ich öfters in höheren Geschwindigkeitsregionen, von denen ich wiederum ja runterbremsen muss. Warum hat wohl ein Ferrari bei gleichem Gewicht andere Bremsen als ein Diesel-kangoo?
Jeder Hersteller verbaut darum größere Bremsen in stärkeren Autos.
Ein M5 hat größere Bremsen als ein Standard-5er weil er einfach viel mehr bremsen muss.
Klar wenn man nur langsam unterwegs ist reicht meist die Reku.
Versuche mal mit 210 in das Stauende reinzurekuperieren.
Viel Spass.
Bestelle deinen TESLA über diesen Link und bekomme Schnelladen umsonst dazu: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 514
Registriert: 24. Sep 2017, 21:17

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von segwayi2 » 4. Jan 2018, 16:38

hast du mit den 33 oder 34 Metern Bremsweg ein Problem?
Ich verstehe die Kritik nicht
Wenn ich das Stauende verpennt hab gehe ich die Eisen und nach den Test bremst das Model S einwandfrei, oder gibs ne Quelle die sagt das im Normalbetrieb die Bremse unterdimensioniert ist?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7311
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von trimaransegler » 4. Jan 2018, 16:51

Ich finde die Bremsen bei unserem X und auch bei unserem Ex S sehr gut, obwohl man sie ja eher selten braucht. Es ist sehr schön zu wissen, dass man sich im Notfall darauf verlassen kann. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4310
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von Fjack » 4. Jan 2018, 17:46

Need hat geschrieben:
Spüli hat geschrieben:
Need hat geschrieben:Der Bremse ist es egal, wie groß Dein Motor ist. Du widersprichst Dir also selber!


wenn ich schneller beschleunige bin ich öfters in höheren Geschwindigkeitsregionen, von denen ich wiederum ja runterbremsen muss. Warum hat wohl ein Ferrari bei gleichem Gewicht andere Bremsen als ein Diesel-kangoo?
Jeder Hersteller verbaut darum größere Bremsen in stärkeren Autos.
Ein M5 hat größere Bremsen als ein Standard-5er weil er einfach viel mehr bremsen muss.
Klar wenn man nur langsam unterwegs ist reicht meist die Reku.
Versuche mal mit 210 in das Stauende reinzurekuperieren.
Viel Spass.


Der Ferrari ist schneller als der Kangoo und muss deshalb bessere Bremsen haben.
Der M5 ist wie der Ferrari auch für die Rennstrecke vorgesehen und nicht wie der normale 5er nur für die Autobahn.

Und sorry, wer mehrfach hintereinander eine Vollbremsung auf der öffentlichen Straße machen muss, der sollte dort nicht mehr fahren dürfen.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 2073
Registriert: 16. Nov 2013, 19:29

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von past_petrol » 4. Jan 2018, 19:22

Need hat geschrieben:
Spüli hat geschrieben:
Need hat geschrieben:Der Bremse ist es egal, wie groß Dein Motor ist. Du widersprichst Dir also selber!


wenn ich schneller beschleunige bin ich öfters in höheren Geschwindigkeitsregionen, von denen ich wiederum ja runterbremsen muss. Warum hat wohl ein Ferrari bei gleichem Gewicht andere Bremsen als ein Diesel-kangoo?
Jeder Hersteller verbaut darum größere Bremsen in stärkeren Autos.
Ein M5 hat größere Bremsen als ein Standard-5er weil er einfach viel mehr bremsen muss.
Klar wenn man nur langsam unterwegs ist reicht meist die Reku.
Versuche mal mit 210 in das Stauende reinzurekuperieren.
Viel Spass.


Die Beschleunigung hat mit der Auslegung der Betriebsbremsanlage rein gar nichts zu tun.

Ausschlaggebend sind das Fahrzeuggewicht und hier auch ggf. Lasten durch den Betrieb mit einem Anhänger, die Motorleistung und die erzielbare Höchstgeschwindigkeit. Die Motorleistung aber auch nur deswegen, weil die Betriebsbremsanlage - nicht die Feststellbremse - dazu in der Lage sein muss, bei etwaigen Defekten im Antriebsstrang das Fahrzeug sicher zum Stehen zu bringen. Dabei muss die Bremsleistung so ausgelegt sein, dass sie jederzeit grösser als die verfügbare Motorleistung sein muss. Man muss quasi den Motor immer „totbremsen“ können, wenn das Gas klemmt und die Kupplung nicht mehr trennt.

Alles andere ist optionale Optimierung auf Fahrzeugeigenschaften ausserhalb dieser Anforderungen.

Bei einem Ferrari kauft man auch die Eigenschaft mit, damit jederzeit auf einer Rennstrecke fahren zu können und dabei nicht nach der 3. Kurve Kies zu landen.

Von seinen reinen Fahrzeugeigenschaften her reichen bei eine Ferrari auch normale 350er Gussscheiben.

Carbonscheiben dienen einzig und allein dem Thema Hitzeverwaltung auf dem Track ! Auf der Strasse sind die grosser Mist und immer zu kalt !

:)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3053
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

Re: Änderung Bremsanlage Model S wann?

von Need » 4. Jan 2018, 19:34

segwayi2 hat geschrieben:hast du mit den 33 oder 34 Metern Bremsweg ein Problem?
Ich verstehe die Kritik nicht
Wenn ich das Stauende verpennt hab gehe ich die Eisen und nach den Test bremst das Model S einwandfrei, oder gibs ne Quelle die sagt das im Normalbetrieb die Bremse unterdimensioniert ist?


Als Quelle gebe ich mich selber an, nach einigen Bremsungen sind die Scheiben bei mir überhitzt und verzogen, der Pedalweg wird länger und die Verzögerung geringer.
Es geht nicht um einmal 100 auf null sondern den Einsatz in meinem Alltag, bei dem ich nicht mit 130 auf der Mittelspur herumrollen will in einem 100.000€+ Fahrzeug mit 600Nm an der Kette. Die Bremsen sind von der Wirkung OK, aber nicht standfest.
Ich sehe aber daß hier immer die Leute am meisten schreiben, die das Problem weder kennen noch haben.
bin dann mal raus hier bevor ich mich aufrege...danke trotzdem.
Bestelle deinen TESLA über diesen Link und bekomme Schnelladen umsonst dazu: http://ts.la/martin34097
Benutzeravatar
 
Beiträge: 514
Registriert: 24. Sep 2017, 21:17

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Healey, T-Drive, Technics1200LTD und 2 Gäste