Bei hoher Leistung Überhitzung?

Technische Informationen zum Model S...

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von KrassesPferd » 14. Nov 2017, 11:21

segwayi2 hat geschrieben:Wieso Fake News? Genau das hatte ich geschrieben, "hält ja nicht umsonst ein EV den Rekord auf der Nordschleife", ich meinte den Nio


Hat er in seiner Wut bestimmt übersehen.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | Pano | SmartAir | Sound

Referal-Link (1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger-Nutzung): http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1248
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover / Pattensen

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von Leto » 14. Nov 2017, 11:24

segwayi2 hat geschrieben:Wieso Fake News? Genau das hatte ich geschrieben, "hält ja nicht umsonst ein EV den Rekord auf der Nordschleife", ich meinte den Nio


Entschuldigung. Ich dachte Du hättest das auf das MS bezogen. My bad.

Es bleibt unpräzise, den Rekord hält der Porsche 956 in 6:11:13 Minuten und der Nio ist 3. Aber wohl das einzige Fahrzeug das zumindest eine Kleinserie darstellen sollte und die exakt aktuelle Streckenführung absolviert hat.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6605
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von thorstenmueller » 14. Nov 2017, 11:29

Ich meine, dass Fahrzeuge mit der Ludicrous-Option die Temperatur (natürlich zulasten des Energieverbrauchs) besser hoch- oder runter regeln; steht zumindest so in den Erläuterungen zur optional einstellbaren Batterieheizung. Die "normalen" Fahrzeuge haben das wohl nicht, hier wird dann vorsorglich (spürbar schneller) die Leistung reduziert.
S85D, schwarz, Pano, 2nd Gen. Sitze, Autopilot, Sound
 
Beiträge: 509
Registriert: 3. Okt 2015, 18:23

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von Leto » 14. Nov 2017, 11:34

It ja auch wurscht, das MS leidet fürchterlich (Antrieb, Bremsen, etc.) denn es ist einfach zu schwer. Also sollte man sich damit abfinden:

- Im Regelbetrieb ohne Gleichen
- High-Speed Orgien auf der AB (>>200 km/h) sind nicht Tesla Terrain
- Auf der Rennstrecke ist das Auto eher wertlos
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6605
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von Basti_MA » 14. Nov 2017, 11:45

Nur der Vollständigkeit halber hier nochmal das Verhalten meines S90D (Ende 2017):

Er ist vollgasfest im Sinne von "es geht nix direkt kaputt" (vom normalen höheren Verschleiß abgesehen), das war bei meinem MR2-Turbo (US-Import) anders... da musste man wirklich die Abgastemperatur im Auge behalten wenn man ihn auf der Autobahn fliegen gelassen hat.

Aber spätestens beim zweiten Durchbeschleunigen von 130 auf 250 fängt eine Leistungsreduzierung an. Jedoch hatte ich noch nie Probleme, auch über einen längeren Zeitraum, im Tempobereich zwischen 160 und 240 unterwegs zu sein. Dabei war ich auch keine Bremse für den restlichen Verkehr.
 
Beiträge: 201
Registriert: 10. Okt 2015, 08:36
Wohnort: Mannheim

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von tornado7 » 14. Nov 2017, 12:35

Leto hat geschrieben:- Im Regelbetrieb ohne Gleichen
- High-Speed Orgien auf der AB (>>200 km/h) sind nicht Tesla Terrain
- Auf der Rennstrecke ist das Auto eher wertlos

Das fasst die Frage des Thread-Starters schön zusammen. Danke Leto.

Inbesondere der erste Punkt geht in Stammtischdiskussionen unter. Man kann JEDERZEIT, ohne runterschalten, ohne Ladedruck aufzubauen, ohne sich um einen kalten Motor sorgen machen zu müssen, ohne Lärmklagen oder Bussen zu reduzieren, ohne merklich mehr Geld an der Tankstelle ausgeben zu müssen und ohne deswegen plötzlich 10-100 Mal mehr Stickoxide oder Feinstaub zu erzeugen einfach so auf's rechte Pedal treten und den holländischen Wohnwagen (oder auch den langsamen Audi RS5 :lol: ) mal eben ganz entspannt überholen.

Der Rest der Diskussion ist doch einfach nur öde Theorie oder für kaum mehr als 0.05% der Autofahrer relevant.

Und selbst WENN einer dieser Punkte stichhaltig sein sollte, es gibt so viele weitere Vorteile aufgrund derer sich das Elektroauto durchsetzen wird. – Oder mag sich keiner der Smartphone-Besitzer hier mehr an die Akkulaufzeiten der Nokia 3210 erinnern? :D

Klar gibt es auch Nachteile, und die kann man in einer erwachsenen Diskussion ja auch ganz sachlich diskutieren, aber Diskussionen auf dem Niveau von "vollgasfest" führt man wohl besser leicht emotional. ;)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1614
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von kramrle » 14. Nov 2017, 19:30

Zum Thema Überhitzung und Vollgasfestigkeit des MS empfehle ich das folgende Video von Horst Lüning.

Darin wird erläutert was das Fahrzeug und Tesla unternimmt, um den Fahrer vor thermischem Unbill zu bewahren.

https://youtu.be/HqERIUdWBBI
MS 60 Facelift Titanium Metallic
M3 vorbestellt 31.3.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 205
Registriert: 10. Apr 2014, 00:21
Wohnort: CH Aargau

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von supercharged » 14. Nov 2017, 20:02

tornado7 hat geschrieben:Der Rest der Diskussion ist doch einfach nur öde Theorie oder für kaum mehr als 0.05% der Autofahrer relevant. [...]

Nicht nur +1 sondern einfach: Danke!
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 740
Registriert: 11. Apr 2016, 09:40
Wohnort: Bern

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von trayloader » 14. Nov 2017, 20:07

Was für eine unnötige Diskussion.
Bin am WoEnde mal eben mit dem S85 MUC nach Köln gebrettert.
Fast die komplette Strecke zwischen 170-210 gefahren. Ich weiß jetzt, daß der Tesla dann damit immer noch ~250-260km weit kommt und NICHT überhitzt. Es war zwar ab und an kurz die Begrenzungslinie zu sehen, diese hatte aber in der Praxis NULL Auswirkung. Er zog immer voll und es war ein Genuß.
Schön mit 119Kw an den SuC geladen (wenn es auch mehr Stops waren als sonst).

Die neuen sind sicher noch härter im Nehmen.
 
Beiträge: 591
Registriert: 1. Sep 2016, 21:05

Re: Bei hoher Leistung Überhitzung?

von tornado7 » 14. Nov 2017, 21:20

kramrle hat geschrieben:Zum Thema Überhitzung und Vollgasfestigkeit des MS empfehle ich das folgende Video von Horst Lüning.

45min blabla, das ist YouTube @ its best! Hat sich jemand das angetan und kann die 3 Hauptaussagen in 35 Worten zusammenfassen? (Eigentlich Herrn Lünings Aufgabe, ich weiss)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1614
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste