Seite 7 von 16

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 12:21
von segwayi2
ich habe damals die anklappbaren Spiegel verpasst :twisted:

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 12:29
von NortonF1
segwayi2 hat geschrieben:ich habe damals die anklappbaren Spiegel verpasst :twisted:


Die kann man nachrüsten, kostet knapp 1.000,- € inkl. Einbau.

Lohnt sich, genauso wie LTE (534,- €)

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 12:30
von redvienna
Das ist bei der Breite nervig aber sollte nachrüstbar sein.

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 12:45
von segwayi2
Klar ist das nachrüstbar. War ja nur ein Beispiel. Soll ich mal alles aufzählen was ich seit Bestellung meiner Karre verpasst habe? :lol:

Klar versteh ich die Problematik. Würde mich wegen des Perfomanceupgrades auch ärgern. Aber über das Pech von mir und meinem Timing und nicht über Tesla.

OT: Ich hab zwar so gut wie alles und noch mehr nachrüsten lassen aber Spiegel waren es mir nicht wert.

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 13:29
von snooper77
Teslaswiss hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Ist noch niemand auf die Idee gekommen, dass das schlicht und einfach alte 85 kWh-Packs sein könnten, die Tesla entweder aus Lagerbeständen oder von Rückläufern hatte und auf diese Weise bequem verwerten kann?

Naja, die neuen 0-100 Werte deuten ja auch auf der 85er Pack.


Ich verstehe nicht... ja, es ist ein 85 kWh-Pack, aber warum geht man davon aus, dass es eine *neue* 85 kWh-Konstruktion ist und nicht die alte, möglicherweise aus der alten Produktion?

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 13:57
von Teslaswiss
weshalb haben eigentlich Invertory X75D 381 km Reichweite und der neu X75D 417km?

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 14:49
von TeeKay
Anderer Motor oder neue softwaregedrosselte 85er Batterie. Wenn bei der gedrosselten mehr kWh entnommen werden können als bei den alten 75ern, ergibt das höhere Reichweiten.

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 27. Jul 2017, 15:52
von Spidy
Ich verstehe nicht warum hier alle von Innovationen reden.
Wo genau war denn die Innovation bei dem ganzen kostenlosen Supercharger hin und her? Wo war die Innovation den 100kWh gezielt nach dem Ende vom kostenlosen Laden einzuführen? Wo war die Innovation den 75er billiger zu machen, nachdem man den 60er aus dem Programm genommen hat? Bessere Beschleunigung bei den unteren Modellen baut auch auf den schon länger vorhandenen Topmodellen auf, aber naja hier könnte etwas passiert sein. Aber insbesondere in den letzten Tagen mit den Optionen, das hat doch überhaupt nix mit Innovation zu tun, dass auf einem eine Luftfederung die es seit Jahren gibt jetzt Standard ist genau wie andere Optionen auf dem Premiumpaket. Selbst die neuen Sitze die man vielleicht zählen könnte bauen sicher auf dem weißen auf und das ist auch schon 1.5 Jahre alt.

Autopilot 2 oder P100D da kann ich die Argumentation ja noch verstehen, aber alles andere sind einfach nur Spielereien von Tesla um die Nachfrage gezielt zu erhöhen. Und im Moment kommen halt viele Änderungen, weil der Durch steigt die Nachfrage zu erhöhen, wenn ich mir so die Bestellungen anschaut und Tesla seit 1 Monat fast nur Inventar und Service Fahrzeuge baut und noch immer keine US Bestellung angefasst hat und die meisten nach Europa auch schon vor 1 Monat gebaut wurden.

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 17. Aug 2017, 23:28
von testsieger1968
Bei meinen 75d (Herstellung 05/2017, Auslieferung 08/2017) scheint das ein 85 kWh Akku zu sein vgl. Foto :-))

Re: Neuer 75er hat softwarelocked 85kWh Akku

BeitragVerfasst: 17. Aug 2017, 23:47
von ensor
Alexandra hat geschrieben:Aber es ist immer wieder ein Problem, dass Tesla schlecht kommuniziert. Es wäre alles so viel einfacher und es gäbe die ein oder andere Enttäuschung nicht wenn die Verkäufer klarer kommunizieren würden und auch dem Kunden das Prinzip ( schneller Veränderungen ) besser darstellen würden. Man hat ja auch viele Vorteile durch dieses Konzept.


Die Kommunikation ist bei Tesla insgesamt verbesserungswürdig. Stimme ich dir zu. Aber was sollte der Verkäufer denn in diesem Fall sagen? "Am besten warten Sie noch einen Monat, dann kommt x,y und z neu raus und achja, ihr Wagen wird dann 0.8s schneller von 0 auf 100 sprinten."? Wenn Tesla alle baldigen Änderungen offen ankündigen würde, würden ja alle Kunden immer warten und keiner würde mehr ein Fahrzeug kaufen. Bei dem Tempo an Änderungen wartet man dann im Grunde für immer denn immer wird bald etwas neues erscheinen. Und Tesla wäre pleite, denn alle würden warten anstatt jetzt ein Auto zu kaufen.