Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

Technische Informationen zum Model S...

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von Kuba » 6. Jul 2017, 12:54

AxelM hat geschrieben:Hallo Kurt,

danke für den ausführlichen Bericht. Ich hatte auch gefragt, ob sie nicht die Scheibe wechseln könnten, aber irgendwie war es dann auch die falsche. Werde jetzt nen Termin für nach dem Urlaub im SeC Frankfurt ausmachen und bei der Gelegenheit mitteilen, dass man vielleicht zukünftig mal schauen kann, welche Carglass-Niederlassungen auch die Kalibrierung machen können.

Danke auch allen anderen für ihre Antworten. Werde berichten, was Tesla, Carglass und die Versicherung dazu sagen werden. :)


Hallo AxelM,

Bitte. Kein Problem. Kurze Frage: Bei deinem handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein mit AP 2 ausgestattetes Fahrzeug, weil in deiner Signatur steht "75D (2017) ". Soweit ich mich erinnere ist beim AP 2 vorne doch eine Stereokamera verbaut. Vielleicht haben sie mit der noch Probleme?

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 757
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von BurgerMario » 6. Jul 2017, 13:55

AT-Zimmermann hat geschrieben:Grundsätzlich ist ein Austausch der Scheibe ohne Kalibrierung der Kamera überhaupt kein Problem, die rekalibriert sich ja eh auf langen geraden Strecken mit guten Markierungen selbst neu. Auch benötigt man besagte Prüfstände nur bei Kamera Systemen verschiedener Hersteller der ersten Generation.
Schon ein nicht mehr ganz aktueller 1er BMW Baujahr 2013 kann mittels Tester während des Fahrens kalibriert werden. Daher sind meiner Meinung nach solche sündhaft teuren Prüfstande rausgeschmissenes Geld.
Auch Tesla hat keinen solchen Prüfstand. Hier wird ebenso dynamisch (während der Fahrt) kalibriert.


Aber schon komisch, dass solche Prüfstände momentan Pflicht werden :(
Zudem, wenn das kalibrieren Automatisch geht, warum müssen viele ins SeC um die Kameras justieren zu lassen ?
Welcher Tester geht denn bei Tesla??
Gutmann ??
Momentan imho kann niemand ausser Tesla ein System kalibrieren :(

Grüße
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3967
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von Guillaume » 6. Jul 2017, 13:57

Muss die Kamera überhaupt demontiert werden? Die ist doch gar nicht an der Scheibe befestigt?
Demnach gibt's ja auch nicht groß was zum kalibrieren. Es ist ja ein Scheibentausch und kein Kameratausch.
 
Beiträge: 2475
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von Kuba » 6. Jul 2017, 15:07

Als ich mit Tesla SEC in München telefoniert habe wurde mir erklärt, oder sagen wir es so , ich habe es so verstanden, das da an der Windschutzscheibe 2 kleine Zapfen ( aus Glas oder eingegossene Metall oder Plastikzapfen ) zum Ausrichten und Befestigen des Kameramoduls sind.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 757
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von AT-Zimmermann » 6. Jul 2017, 15:28

BurgerMario hat geschrieben:
AT-Zimmermann hat geschrieben:Grundsätzlich ist ein Austausch der Scheibe ohne Kalibrierung der Kamera überhaupt kein Problem, die rekalibriert sich ja eh auf langen geraden Strecken mit guten Markierungen selbst neu. Auch benötigt man besagte Prüfstände nur bei Kamera Systemen verschiedener Hersteller der ersten Generation.
Schon ein nicht mehr ganz aktueller 1er BMW Baujahr 2013 kann mittels Tester während des Fahrens kalibriert werden. Daher sind meiner Meinung nach solche sündhaft teuren Prüfstande rausgeschmissenes Geld.
Auch Tesla hat keinen solchen Prüfstand. Hier wird ebenso dynamisch (während der Fahrt) kalibriert.


Aber schon komisch, dass solche Prüfstände momentan Pflicht werden :(
Zudem, wenn das kalibrieren Automatisch geht, warum müssen viele ins SeC um die Kameras justieren zu lassen ?
Welcher Tester geht denn bei Tesla??
Gutmann ??
Momentan imho kann niemand ausser Tesla ein System kalibrieren :(

Grüße
Mario


Wo hast du deine Quelle, dass das jetzt Pflicht wird? Bin ja selbst Werkstattinhaber, das wüsste ich.
Man kann momentan weder mit Gutmann, noch mit Bosch, textar, Herth&Buss, Launch, oder sonst was für nem Tester die Teslas auslesen oder programmieren.
Es ist so: ist die Kamera, oder der Radar nur geringfügig verstellt, justiert sich das System selbst nach, solange alles innerhalb der Toleranzgrenze bleibt. Ist das System zu stark verstellt, muss man ins Sec, die leiten dann per Laptop, bzw. Factory Mode die Kalibrierung manuell ein. Das Programm sagt dem Mechaniker dann nach der Testfahrt um wieviele Umdrehungen er welche Stellschraube in welche Richtung drehen soll. Dann fährt er nochmal die gleiche Strecke und leitet die Kalibrierung erneut zwangsweise ein. Quelle: Sec
 
Beiträge: 282
Registriert: 12. Aug 2015, 13:08

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von BurgerMario » 7. Jul 2017, 07:22

AT-Zimmermann hat geschrieben:
BurgerMario hat geschrieben:
AT-Zimmermann hat geschrieben:Grundsätzlich ist ein Austausch der Scheibe ohne Kalibrierung der Kamera überhaupt kein Problem, die rekalibriert sich ja eh auf langen geraden Strecken mit guten Markierungen selbst neu. Auch benötigt man besagte Prüfstände nur bei Kamera Systemen verschiedener Hersteller der ersten Generation.
Schon ein nicht mehr ganz aktueller 1er BMW Baujahr 2013 kann mittels Tester während des Fahrens kalibriert werden. Daher sind meiner Meinung nach solche sündhaft teuren Prüfstande rausgeschmissenes Geld.
Auch Tesla hat keinen solchen Prüfstand. Hier wird ebenso dynamisch (während der Fahrt) kalibriert.


Aber schon komisch, dass solche Prüfstände momentan Pflicht werden :(
Zudem, wenn das kalibrieren Automatisch geht, warum müssen viele ins SeC um die Kameras justieren zu lassen ?
Welcher Tester geht denn bei Tesla??
Gutmann ??
Momentan imho kann niemand ausser Tesla ein System kalibrieren :(

Grüße
Mario


Wo hast du deine Quelle, dass das jetzt Pflicht wird? Bin ja selbst Werkstattinhaber, das wüsste ich.
Man kann momentan weder mit Gutmann, noch mit Bosch, textar, Herth&Buss, Launch, oder sonst was für nem Tester die Teslas auslesen oder programmieren.
Es ist so: ist die Kamera, oder der Radar nur geringfügig verstellt, justiert sich das System selbst nach, solange alles innerhalb der Toleranzgrenze bleibt. Ist das System zu stark verstellt, muss man ins Sec, die leiten dann per Laptop, bzw. Factory Mode die Kalibrierung manuell ein. Das Programm sagt dem Mechaniker dann nach der Testfahrt um wieviele Umdrehungen er welche Stellschraube in welche Richtung drehen soll. Dann fährt er nochmal die gleiche Strecke und leitet die Kalibrierung erneut zwangsweise ein. Quelle: Sec


Sorry, da hab ich was vertauscht...
Erstmal geht es um die Richtlinie, die ab 1.1.2018 in Kraft tritt,
http://blog.wulf-kfz.de/2017-entfaellt- ... llgeraete/

Damit sind alte Scheinwerfereinstellgeräte nicht mehr nutzbar.
Als nächstes kommten dann die CSC Tools, um die Kameras einzustellen.

Klar, kalibrieren sich in gewissen Grenzen die Kameras selbst.
Beim Austausch einer WSS kommen die Systeme an Ihre Grenzen, und das zu 100%.

Wie Du schon schriebst, kann niemand bei Tesla zugreifen und deshalb lehnt Carglass auch ab, da bei Fehlfunktionen müssen die eine Gewährleistung übernehmen auf den Einbau.
Und genau das können die nicht !!

Grüße
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3967
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von Kuba » 7. Jul 2017, 11:20

[/quote]Wie Du schon schriebst, kann niemand bei Tesla zugreifen und deshalb lehnt Carglass auch ab, da bei Fehlfunktionen müssen die eine Gewährleistung übernehmen auf den Einbau.
Und genau das können die nicht !!

Grüße
Mario[/quote]

Hallo BurgerMario,

Geht es euch hier um den Autopilot 2, denn Autopilot 1 Scheibe wurde bei mir ohne Probleme gewechselt. ( Siehe einige Beiträge weiter oben)

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 757
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31

Re: Austausch Windschutzscheibe bei Carglass

von AxelM » 28. Jul 2017, 08:05

Kuba hat geschrieben:Kurze Frage: Bei deinem handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein mit AP 2 ausgestattetes Fahrzeug, weil in deiner Signatur steht "75D (2017) ". Soweit ich mich erinnere ist beim AP 2 vorne doch eine Stereokamera verbaut. Vielleicht haben sie mit der noch Probleme?


Exakt. Nur Tesla selbst (und wohl größere Carglass-Center) können bzw. dürfen die AP2-Kameras an der Windschutzscheibe kalibrieren.

Derzeit wartet das SeC Frankfurt noch auf Scheiben aus den USA, habe noch keinen Termin.
Projekt "Erweiterter Routenplaner": viewtopic.php?f=26&t=16462
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 472
Registriert: 2. Feb 2016, 00:45

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, GrapeshotCrawler [Bot] und 6 Gäste