Heizen der Scheiben im Winter

Technische Informationen zum Model S...

Heizen der Scheiben im Winter

von Stackoverflow » 21. Jun 2017, 10:52

Hallo,

ich habe leider nicht immer die Möglichkeit, mein MS in einer Garage abzustellen. Entsprechend müsste ich dann im Winter wenigstens die Frontscheibe kratzen bzw. aufheizen.
Im Tesla-Store meines Vertrauens sagte man mir, dass die typische elektrische Front- bzw. Heckscheibenheizung (mit den schmalen Drähten in der Scheibe) gar nicht verbaut sei, da man den Wagen durch die Innenraumbelüftung beheize.

=> Stimmt das denn so? Ich hatte mal etwas anderes gelesen.

Eine Scheibe isoliert ja an sich die Wärme auch ganz gut, ich frage mich wie effizient es ist, den Innenraum vorzuwärmen, damit es *außen* auftaut?

Die nächste Frage wäre, wieviel Energie zieht das denn? Nicht dass ich bei -10 Grad draußen nur noch ein paar kWh im Akku habe, nur damit es drinnen kuschelig ist ;).

Ganz vielen Dank :)
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 692
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von Snuups » 21. Jun 2017, 10:57

Der Wagen ist doch eh am Netz eingesteckt. Das ist der Batterie dann herzlich egal.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 01/14
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2054
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von segwayi2 » 21. Jun 2017, 10:58

Kurzform, wenn du vorheizt brauchst du nicht kratzen. Klappt einwandfrei. Bin Laternenparker und habe noch nie gekratzt
Hmm wieviel braucht das?
Schwer zu sagen. In Summe ist der Winterbetrieb vor allem auf Kurzstrecke ja sehr Energieintensiv. Da fällt das vorheizen kaum ins Gewicht.
Vielleicht hat ja jemand hier Werte.
Achso, die Sorge das der Akku zu leer wird wenn nicht eingesteckt brauchst du nicht haben. Wir reden hier von niedrigen einstelligen kwh Mengen. Du kannst das Model S bei Übernachtung im Wagen auch bei -20 Aussentemperatur auf 20Grad durchheizen wenn dir danach ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7435
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von past_petrol » 21. Jun 2017, 11:04

Hi !

Die Heizung zieht im Schnitt 6 kWh. Nach 5 min ist alles warm und so abgetaut, dass Du mit den Scheibenwischern alles weg bekommst.

Kannste jetzt selbst ausrechnen, wieviel Energie das zog...Dreisatz ;) .

Mein Wagen steht im Carport - offen - ich habe noch nie Kratzen müssen...

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von jekruege » 21. Jun 2017, 11:06

Ich taue auch immer per App auf und parke draußen. Hatte extra das Kaltwetterpaket bestellt. Ist aber überflüssig- bis auf die Lenkradheizung. Die ist super.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 962
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von thilo » 21. Jun 2017, 11:20

past_petrol hat geschrieben:Die Heizung zieht im Schnitt 6 kWh. Nach 5 min ist alles warm und so abgetaut, dass Du mit den Scheibenwischern alles weg bekommst.

Mein Wagen steht im Carport - offen - ich habe noch nie Kratzen müssen...


Im Carport ist natürlich etwas geschützt, ist es kalt, heize ich normalerweise zw. 15 und 30 Minuten vor. Nicht nur wegen dem Kratzen, sondern auch weil rahmenlose Scheiben die Unart haben am unteren Gummi anzufrieren und die Türe dann nicht aufgeht...
seit 5. Juni 15: S85D, komplett ausser Kindersitze / 21" / Premium-Interieur-Paket / VIN: P76xxx
Mein Empfehlungslink: Unbegrenzte Supercharger Nutzung bei Tesla Model S oder X
 
Beiträge: 199
Registriert: 6. Aug 2014, 13:11

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von tornado7 » 21. Jun 2017, 11:20

In der Heckscheibe ist zudem ein ganz normaler Heizdraht verbaut. Den kannst du aber nur aktivieren wenn du selbst im Fahrzeug bist (und hinten Leute mit nassen Haaren sitzen) ;-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2071
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von past_petrol » 21. Jun 2017, 11:24

thilo hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:Die Heizung zieht im Schnitt 6 kWh. Nach 5 min ist alles warm und so abgetaut, dass Du mit den Scheibenwischern alles weg bekommst.

Mein Wagen steht im Carport - offen - ich habe noch nie Kratzen müssen...


Im Carport ist natürlich etwas geschützt, ist es kalt, heize ich normalerweise zw. 15 und 30 Minuten vor. Nicht nur wegen dem Kratzen, sondern auch weil rahmenlose Scheiben die Unart haben am unteren Gummi anzufrieren und die Türe dann nicht aufgeht...


Er steht auch gern mal 8h oder länger beim Kunden ungeschützt auf dem Parkplatz (Freifläche) im Winter - auch da habe ich nie kratzen müssen - wenn man die Gummis pflegt, hat man nicht so das Kälteproblem - die kann man "einschmieren".

Ist aber kein Unterschied zu anderen Fahrzeugen mir rahmenlosen Scheiben...

Jedenfalls habe ich nie eine beheizbare Frontscheibe vermisst - wirklich nie...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3236
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von Stackoverflow » 21. Jun 2017, 12:06

Sensationell, ganz vielen Dank!
In der Tat, ich hatte nicht vor, das Fahrzeug über Nacht am Strom saugen zu lassen. Aber die 5kWh sind ja wirklich nicht die Welt. Da macht dann ein großer Akku wieder Spaß :)

Die Türgummis pflegt ihr mit ein wenig Vaseline oder mit welchem Mittel? Vaseline benutzen wir für die Scharniere unsere Fenster im Haus (sind neue Kunststofffenster). Der Fensterbauer hatte uns für das Gummi an sich aber nie etwas in Bezug auf Pflegemaßnahmen empfohlen.
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 692
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Heizen der Scheiben im Winter

von ensor » 21. Jun 2017, 12:44

past_petrol hat geschrieben:Hi !

Die Heizung zieht im Schnitt 6 kWh. Nach 5 min ist alles warm und so abgetaut, dass Du mit den Scheibenwischern alles weg bekommst.

Kannste jetzt selbst ausrechnen, wieviel Energie das zog...Dreisatz ;) .


Du meinst 6kW ;) Und das nur bei Volllast. 6kWh hättest du ja erst bei einstündigem Betrieb. Also benötigt das Vorheizen deutlich weniger Energie.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3020
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste