Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75 FL

Technische Informationen zum Model S...

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von BurgerMario » 13. Feb 2017, 19:52

Hallo Eldiak!

Auf dem Bild ist kurz vor 100% geladen und 353V Spannung.
An die 400V geht es beim 60er und 75er eh nicht, da denen 2 Pakete Akkus fehlen, die beim 85 bis 90er in Reihe geschaltet sind.
Ist auch ein Grund, warum der 60er bis 75er nicht die hohen Ladeleistungen haben.
Denen fehlt ganz einfach etwas Spannung.

Grüsse

Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3784
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von ELDIAC » 14. Feb 2017, 10:41

Welcher Akku wird in diesem Foto gezeigt? 60,70,75 kWh?
Es liegt derzeitig noch eine Ladeleistung von ca. 33kW an.
Models S 75 nach Update. Nichts weiter außer Komfortpaket. Das sollte für´s Erste reichen.
 
Beiträge: 62
Registriert: 21. Jan 2017, 23:05

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von Mathie » 14. Feb 2017, 13:10

ELDIAC hat geschrieben:Vielleicht macht ja jemand mal 'ne Vollladung und ließt den Wert ab.

Die Spannung und der Ladestrom werden mit aktueller Software (Auto v8.0 und App v3.0) nicht mehr angezeigt, wird also nicht so einfach mit dem mal eben Ablesen.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5132
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von Beatbuzzer » 14. Feb 2017, 13:18

ELDIAC hat geschrieben:Es liegt derzeitig noch eine Ladeleistung von ca. 33kW an.

Naja der FL 60er ist ein per Software weiter beschnittener 75er... der lädt nicht bis zu physikalischen 100% und regelt demnach auch den Strom nicht bis 0, da ja oben die gesperrte Restkapazität verbleibt. Das ist aber eigentlich alles schon lange geklärt, oder ich verstehe nicht worauf Du in diesem Thread hinaus willst ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3786
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von ELDIAC » 14. Feb 2017, 17:52

Danke für den Beitrag,
sicherlich ist manches bekannt, aber nicht (zumindest mir nicht) , um wie viel die Akkuspannung bei den unterschiedlichen Modellen bei 100% - Ladung liegt, ebenso wenig bei Ladezustand 0 (diesbezügliche Frage hatte ich noch nachgeschoben). Bis jetzt hat leider niemand diese Zahlen genannt und wenn eine Zahl gefallen ist (353V) dann fehlt dazu der Wagentyp...
Soll ich die 353V als voll für einen 60er Typ deuten? vor oder nach FL? dann wäre noch interessant, wie hoch die Spannung beim 75er (FL) bei 100% liegt und wie hoch kurz vor Ladeschluss der Ladestrom liegt, der müsste dann ja deutlich unter 95 A liegen wenn die bisherige Theorie stimmt.

Es ist natürlich blöd, wenn Tesla die elektrischen Daten verheimlicht, weiss jemand hierzu mehr? Gibt es vielleicht irgendwo eine Seite wo man die Daten noch ablesen kann?

Aus diesen Werten könnte man Rückschlüsse ziehen, unter anderem ob es Unterschiede bei einer Restreichweite von 0km bei den unterschiedlichen Modellen gibt... Ebenso könnte man Rückschlüsse auf die tatsächliche Kapazitätsdifferenz der betrachteten Modelle ziehen. Bisherige Veröffentlichungen sprechen von 62,4kWh beim 60er (FL), ca. 72,5kWh beim 75 (FL). Das könnte man mit den nachgefragten Spannungen erhärten oder anzweifeln. Wäre ja ganz gut zu wissen.

In diesem Sinne

viele Grüße
Eldiac
Models S 75 nach Update. Nichts weiter außer Komfortpaket. Das sollte für´s Erste reichen.
 
Beiträge: 62
Registriert: 21. Jan 2017, 23:05

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von Beatbuzzer » 14. Feb 2017, 20:50

Ein Akku mit 14 Modulen hat bei 353V seine Ladeschlussspannung. 14 x 6S = 84S = 84 x 4,2V = ~353V
Und dazu zählen der alte 60er, der neue 60er (der ja aber nie voll wird, da er ein 75er ist), der 70er und der 75er. Vollwertige Akkus mit allen (16) Modulen sind nur 85kWh und 90kWh, sowie das neue 100kWh Pack - allerdings mit überarbeiteten Modulen mit mehr Zellen.
0 km entsprechen beim 85 kWh Akku etwa 3,3V pro Zelle, komplette Abschaltung/Abregelung erfolgt bei <=3V pro Zelle.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3786
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von ELDIAC » 19. Mär 2017, 23:49

Danke für die Antwort.

Wo kann man das nachvollziehen?

Dass man noch 16% mehr Ladung (Verhältnis 72/62kW) bei konstanter Ladeschlussspannung 4,2V/Zelle reinbringt, kommt mir ambitioniert vor, hängt wohl von dem Strom ab, mit dem der Lader an die Schlußspannung rangeht.
Dass z.B. für Lion-Zellen bei 3V Entladeschluss sein sollte, steht ja in jedem Datenblatt, aber gilt das auch für´s Teslas Entladeverhalten?


Bin dankbar für Hintergrundwissen...
Models S 75 nach Update. Nichts weiter außer Komfortpaket. Das sollte für´s Erste reichen.
 
Beiträge: 62
Registriert: 21. Jan 2017, 23:05

Re: Maximalspannung ( in Volt ) Vergleich Model S 60 und 75

von Beatbuzzer » 20. Mär 2017, 13:46

ELDIAC hat geschrieben:Wo kann man das nachvollziehen?

Sind so gesammelte Erkenntnisse über die Jahre von geschlachteten Akkus, Videos davon und den Infos, die man mit den früheren Software-Versionen noch bekommen hat.

ELDIAC hat geschrieben:Dass man noch 16% mehr Ladung (Verhältnis 72/62kW) bei konstanter Ladeschlussspannung 4,2V/Zelle reinbringt, kommt mir ambitioniert vor, hängt wohl von dem Strom ab, mit dem der Lader an die Schlußspannung rangeht.

Wenn man SuC-mäßig mit ordentlich Strom lädt, dann können da ab erreichen der Ladeschlussspannung auch nochmal >30% Kapazität offen sein. Siehe Dir dazu mal meine Ladungen einer NCR18650B an:
viewtopic.php?p=271925#p271925

ELDIAC hat geschrieben:Dass z.B. für Lion-Zellen bei 3V Entladeschluss sein sollte, steht ja in jedem Datenblatt, aber gilt das auch für´s Teslas Entladeverhalten?

Bei den 18650er Rundzellen ist meist 2,5V die absolute Untergrenze. Wie Tesla vorgeht, Wie ich schrieb:
0 km entsprechen beim 85 kWh Akku etwa 3,3V pro Zelle, komplette Abschaltung/Abregelung erfolgt bei <=3V pro Zelle.

Habe ich damals am SuC bei unserem Leerfahr-Test genauer beobachtet:
viewtopic.php?p=236137#p236137
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3786
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, Elliot, Google [Bot], Google Adsense [Bot], HarryBo, Leto, Plan B, ReiZu, TeslaFan07 und 5 Gäste