Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

Technische Informationen zum Model S...

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von BenJay » 5. Dez 2016, 11:40

Was muss man da an Kosten rechnen inkl. Einbau für den Sub mit Verstärker?

Gerne bei Dir Mario :-)
Tesla Kaufberatung, Tipps und Umbauten: http://www.tesla-kaufberatung.de

Lebenslang Gratis Supercharging und 1000 Euro Rabatt bei Bestellung über meinen Link:
https://www.tesla.com/de_DE/referral/benjamin6367
 
Beiträge: 232
Registriert: 24. Okt 2016, 16:57

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von Disty » 15. Dez 2016, 21:31

Leider hat "mein" Kunststoffwerker sehr viel zu tun und kann mir noch nicht eimal einen Prototypen herstellen. :cry:
Da ich ab morgen Ferien habe :D :D wird es 2017 bis ich an dem Projekt weitermachen kann. :|
Melde mich wieder hier.
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 715
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von Oliver P » 16. Dez 2016, 11:45

@Mario
wo hast du eigentlich den Verstärker mit dran gehangen ? Schließlich zieht der ja einiges an Ampere wenn man dem Leistung abverlangt...

Gruß
Oliver
 
Beiträge: 86
Registriert: 15. Mär 2015, 22:23
Wohnort: 59071 Hamm

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von trayloader » 16. Dez 2016, 12:10

Werde am WoEnde endlich das 20cm Projekt für vorne angehen können.
 
Beiträge: 473
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von BurgerMario » 16. Dez 2016, 14:58

Oliver P hat geschrieben:@Mario
wo hast du eigentlich den Verstärker mit dran gehangen ? Schließlich zieht der ja einiges an Ampere wenn man dem Leistung abverlangt...

Gruß
Oliver


Ein Digitalverstärker zieht nicht soooo viel ;)
Aber direkt an die 12V Batterie im Frunk angeschlossen, so wie das auch vernünftig ist ..
Niemand kennt die Kabelbelegungen ..

Gruss
Mario
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3794
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von trayloader » 21. Dez 2016, 19:52

Kurze ZWISCHENINFO da lange excerpte im Tesla keinen spass machen.
Stakatto direkt von der Tesla Tastatur.
ausführlicher Bericht folgt.
es hat geklappt
ganz vorzüglich
nun ist der Sound wie gewünscht.
Absolut kein Subwoofer mehr nötig, Bass direkt in der Frontkabine, und maximaler Platz für die Ladekabel im Trunk außen

GROSSARTIGER KLARER UND DRUCKVOLLER BASS.
Wunderbare Höhen und Räumlichkeit durch die ebenfalls neuen Boxen hinten

Es wird seitens der Mainunit vorne NICHTS GEFILTERT!
Kein Cutfilter für die unteren Frequenzen.
Das volle Spektrum steht vorne zur Verfügung wie gedacht.

Der bass ist nun derart druckvoll, daß die in der Tür verbaute Controllunit Box mitresoniert und entkoppelt werden muss, was allerdings einfach zu bewerkstelligen ist.

20cm Boxens sind somit möglich, man muss allerdings etwas handwerkliches Geschick mitbringen, da Tesla hier extremste knapp verbaut, und die Aufrüstung nachträglich mit Absicht erschwert.
So wird z.B. in der Innenverkleidung am Boxengitter innen ein Abstandsring verbaut, der bei einer tieferen Box erst mechanisch per Dremel o.ä. entfernt werden muss.

Bilder folgen.Wer eine dezidierte Anleitung haben möchte, nimmt bitte per PM Kontakt auf.München.
Zuletzt geändert von trayloader am 31. Jan 2017, 12:17, insgesamt 5-mal geändert.
 
Beiträge: 473
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von Oliver P » 23. Dez 2016, 11:31

Danke Trayloader. Ich denke es ist gut zu wissen, wie man mit einfachen Mitteln seinen Sound spürbar verbessern kann. Ich habe mich übrigens für einen anderen, wesentlich umfangreicheren Weg entschieden. Sowohl der "Standartsound" aber auch das "Premium-Paket" haben mich als Hifi-Liebhaber nie wirklich überzeugt. Ich bin allerdings auch von Zuhause etwas verwöhnt ;) Bei diesem "umfangreicherem" Weg, können dann auch viele Defizite gezielter angegangen werden. Also nicht nur ein wirklich hochwertiges LS-System mit Subwoofern und Verstärkern, sondern auch Laufzeitenkorrekturen (hier mal ein Video welches den Sinn gut verdeutlicht: https://www.youtube.com/watch?v=YZmpHpSUXWc ), Dämmung der Türen, Frequenzgangmessung, Verbesserung der Stromversorgung für kurzfristige Pegelspitzen etc.
Es wird dazu vermutlich Bilder und auch ein Video geben von der Firma geben, die diese Maßnahmen durchführt. Im Januar kann ich euch jedenfalls mehr dazu berichten.
 
Beiträge: 86
Registriert: 15. Mär 2015, 22:23
Wohnort: 59071 Hamm

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von trayloader » 23. Dez 2016, 13:08

Oliver P hat geschrieben:Danke Trayloader. Ich denke es ist gut zu wissen, wie man mit einfachen Mitteln seinen Sound spürbar verbessern kann. Ich habe mich übrigens für einen anderen, wesentlich umfangreicheren Weg entschieden. Sowohl der "Standartsound" aber auch das "Premium-Paket" haben mich als Hifi-Liebhaber nie wirklich überzeugt. Ich bin allerdings auch von Zuhause etwas verwöhnt ;) Bei diesem "umfangreicherem" Weg, können dann auch viele Defizite gezielter angegangen werden. Also nicht nur ein wirklich hochwertiges LS-System mit Subwoofern und Verstärkern, sondern auch Laufzeitenkorrekturen (hier mal ein Video welches den Sinn gut verdeutlicht: https://www.youtube.com/watch?v=YZmpHpSUXWc ), Dämmung der Türen, Frequenzgangmessung, Verbesserung der Stromversorgung für kurzfristige Pegelspitzen etc.
Es wird dazu vermutlich Bilder und auch ein Video geben von der Firma geben, die diese Maßnahmen durchführt. Im Januar kann ich euch jedenfalls mehr dazu berichten.


Nicht notwendig.
Die Distanzen sind zu kurz um Phasenverschiebungen, die sich auslöschen zu verursachen.Audiophiler Overkill.
Da außerdem in der zweiten Reihe Tiefpassgefiltert wird gibt es noch weniger Überschneidungen.

Bei Livekonzerten in Stadien immer ;)
 
Beiträge: 473
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von Oliver P » 23. Dez 2016, 14:47

Nicht notwendig.
Die Distanzen sind zu kurz um Phasenverschiebungen, die sich auslöschen zu verursachen.Audiophiler Overkill.


Ja, die Distanzen sind sehr kurz und Auslöschungen wie man es in typischen Wohnräumen durch sogn. Raummoden z.B. im Bassbereich hat sind auch überhaupt nicht das Problem. Das ist ja das schöne wenn man im Nahfeldbereich hört. Das Problem liegt eher an der sehr dezentralen Sitz-weise im Auto. Hierdurch ist man nie in der optimalen Abhörposition (Sweatspot Stereodreieck) und hat typischerweise den Schall von der linken Seite lauter und eben auch zeitlich etwas eher. So kann sich nie, wie ich es von zuhause kenne, eine von den Lautsprechern gelöste Bühne aufbauen bei dem man z.b. den Eindruck hat das der Sänger frontal vor einem ist. Vielmehr ist alles eher undefiniert, schwammig und meist linkslastig. Auch wenn man rechts bisschen lauter als links stellt. Denn damit korrigiert man erst einen Faktor. Mit der zusätzlichen Laufzeitenkorrektur wird dann erst wirklich alles deutlich besser.

Ich muss aber zugeben, das ich den Effekt auch nicht so groß eingeschätzt hätte, wenn ich nicht selber live den Unterschied mit und ohne Laufzeitenkorrektur im Auto gehört hätte. Ich habe den Effekt auch immer als "Hokuspokus" abgetan, womit die findigen Auto-Tuner einem nur etwas erzählen wollen. Wenn man das aber einmal gehört hat, möchte man nicht mehr zurück. Da ist es ähnlich wie mit einem Tesla :D Aber man muss den Unterschied erstmal kennen. Das generelle Problem ist ja eigentlich das unser Ohr sich schnell an etwas "gewöhnt" und man dann das gegebene als gut bewertet. Hiervon profitiert doch die Industrie andauernd. Da gibt es in manchen Autos Premium-Audiopakete von Bose oder Burmester für richtig teures Geld, die dermaßen schlecht abgestimmt sind, das es schon fast weh tut. Aber sei es drum. Die Laufzeitenkorrektur ist jedenfalls nur ein Faktor von vielen, der jederzeit aktiviert und deaktiviert werden kann. Entscheidend ist hinterher die gesamte Abstimmung...
 
Beiträge: 86
Registriert: 15. Mär 2015, 22:23
Wohnort: 59071 Hamm

Re: Nachrüst Lautsprecher für die Türen vorne?

von hotrod » 25. Dez 2016, 21:40

@ trayloader
welche Adapterringe hast du verwendet und welche Lautsprecher genau?
hast du noch einen org. LS Halter liegen und könntest mir mal bitte die Montagelochabstände durchgeben bitte? li nach re ,oben nach unten


bin schon auf deinen ganzen Einbaubericht gespannt
06/2015 MS 85 solid white
04/2015 MS P85D solid black
07/2017 MS 90D FL pearl white
... Bei den ganzen Mängeln kannst du doch mal ein Auge zudrücken.. sei froh ,das du CO2-frei unterwegs bist ... ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Registriert: 16. Mär 2015, 20:16
Wohnort: Kiel

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Guillaume, kangaroo und 7 Gäste