Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

Technische Probleme und deren Lösung...

Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von Model S Fulda » 28. Jun 2014, 11:45

Ich hatte diese Fehlermeldung nun schon 2 Mal innerhalb von 2 Wochen. Beim ersten Mal erreichte ich den Tesla Service per Telefon und der Reset funktionierte, obwohl der Service sagte, ich muesse wohl abgeschleppt werden.
Beim 2. Mal diese Woche erreichte ich den Teslaservice nicht und hinterliess eine Nachricht auf den AB. Seit 5 Tagen kein Rückruf. Ich stand bestimmt zwei Stunden, bis sich das Problem nach Neustart und langem Warten von selbst legte.
Nur das ist leider kein Zustand, nicht zurueckzurufen, auch wenn sich ein Problem von alleine irgendwann lösst. Dieses könnte jederzeit wieder auftauchen und ich habe nicht immer ein 2. Auto parat um meine Kinder in den Kiga zu bringen.
Wer hatte schon ähnliche Probleme und woran liegt es?
ImageUploadedByTapatalk1403948653.061242.jpg
ImageUploadedByTapatalk1403948653.061242.jpg (296.68 KiB) 4229-mal betrachtet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Nov 2013, 23:31
Wohnort: Eichenzell

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von vmax » 28. Jun 2014, 12:00

Du solltest mal den 12V Akku mit einem Multimeter messen ob er tatsächlich entladen ist,schon mal mit Starthilfekabel und 12V Akku versucht dein Auto zu fahren zu überreden? Blöde Geschichte du sitzt auf einem RIESEN Akku und das Auto weigert sich, wegen Energiemangel.
 
Beiträge: 1824
Registriert: 14. Apr 2014, 10:51

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von kassiopeia » 28. Jun 2014, 12:28

Es gab, so meine ich mich zu erinnern, hier schon mal einen Bericht ueber eine defekte 12 V-Batterie. Die wurde sofort getauscht, war wohl eine Montagscharge...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 766
Registriert: 18. Jan 2014, 02:20

Re: AW: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von Volker.Berlin » 28. Jun 2014, 12:31

Dass Tesla nicht zurückruft ist natürlich nicht schön. Wer weiß, wo das verloren gegangen ist. Ich hätte spätestens am nächsten Tag nochmal angerufen. Hast Du die richtige Nummer? Siehe hier: http://www.teslamotors.com/sites/defaul ... umbers.pdf

Auf Emails an serviceEU@teslamotors.com bekomme ich immer sehr schnell Antwort.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10380
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von Leto » 28. Jun 2014, 13:34

Abstruser Gedanke der mir dazu in den Kopf kommt: Bjorn Nyland erwähnt mal in einem seiner Videos das ein defekter UMC gegen ein Kabel mit Ladeelektronik von Mennekes durch Tesla bei ihm getauscht wurde, weil er mit dem UMC das Problem der 12V Fehlermeldung hatte. Benutzt Du Deinen UMC regelmäßig?
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5572
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von April2014 » 28. Jun 2014, 14:28

Ich würde zum Servicecenter fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen. Eventuell steckt auch ein größeres Problem dahinter.
Sicher ist sicher.
 
Beiträge: 340
Registriert: 12. Nov 2013, 00:52

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von Fjack » 28. Jun 2014, 15:02

April2014 hat geschrieben:Ich würde zum Servicecenter fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen.


Dafür braucht man aber nicht zum SeC fahren. ;)
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 1868
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von Model S Fulda » 28. Jun 2014, 15:52

Hi Volker, die Nummer stimmt, die ich hatte, waren noch 3 Wartende vor mir dran, da habe ich erst mal den Neustart versucht, als dann nichts ging, den Verbrenner meiner Frau gefahren, kam nach kurzer Zeit wieder zurueck, das Model S ging immer noch nicht. Also trank ich erst mal einen Kaffee und wartete auf einen Rückruf, der nicht kam. Nach einer Zeitungslänge ging ich wieder zum Auto und oh Wunder, es lief wieder... Ich werde Tesla heute noch mal versuchen zu erreichen und werde berichten. UMC benutze ich kaum bis gar nicht mehr, sondern nur noch meine 22kw Ladestation.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Nov 2013, 23:31
Wohnort: Eichenzell

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von April2014 » 28. Jun 2014, 16:20

Fjack hat geschrieben:
April2014 hat geschrieben:Ich würde zum Servicecenter fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen.


Dafür braucht man aber nicht zum SeC fahren. ;)


Ich würde es dennoch machen ;) Sicher ist sicher
 
Beiträge: 340
Registriert: 12. Nov 2013, 00:52

Re: Nichts geht mehr: Ladestand der 12-Volt Batterie

von Model S Fulda » 28. Jun 2014, 16:29

Ja werde ich auf jeden Fall im Servicecenter mal checken lassen, unabhängig davon, was ich telefonisch bzw per Mail noch gesagt bekomme.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 17
Registriert: 17. Nov 2013, 23:31
Wohnort: Eichenzell

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste