5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von foxada » 13. Feb 2018, 15:34

Toi Toi Toi,

fast 3000km gefahren, Übergabe am 19.1.2018 in HH mit Forum-Checkliste durchgeführt, keinerlei Verarbeitungsmängel (sogar die Augen meiner Frau haben nichts entdeckt!!!)

Es fehlen mir die Ablagen in den Türen und an den Sitzlehnen (man kann noch nicht einmal einen Taschenschirm unterbringen), habe dafür aber die doppelte Kofferraumgröße von meinem in Zahlung gegebenen S-Klasse Coupe.

Es gibt keine perfektes Auto und wenn alles weiter so gut funktioniert, bin ich mehr als zufrieden :D

Mercedes kocht auch nur mit Wasser und die Qualität der Zulieferteile wird nicht besser, wenn man ständig die Preise drücken will.

Das Beste oder Nichts war mal...
Tesla Model S 100D 1/2018 "Electric Pilot"
Smart453 ed Cabrio 11/2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 55
Registriert: 17. Dez 2017, 09:37

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Alexandra » 13. Feb 2018, 15:40

@
CK_Stuggi hat geschrieben:
Alexandra hat geschrieben:Glasdach (zu öffnen). Das Problem mit dem Pfeifen lag aber wohl an der schlechten Passung zwischen Dach und Heckklappe, kam mir vorstellen dass das also auch bei Pano auftreten kann.


Also Glas ( dann nicht zu öffnen ) hab ich auch. Hat man das "Problem" gesehen?? Ich finde meinen auch relativ laut. ( Glasdach kein Pano )

@Andre Mach Dir keine Sorgen, ich war auch total panisch und meiner ist ok. Keine Mängel, kein klappern kein scheppern.

Ich hatte vorher einen 5 mit Vollausstattung. Alles wo bei Tesla nicht mithalten kann, wusste ich, und trotzden überwiegt das Positive bei weitem. Er ist einfach toll!!

Ich mag die ganzen Vergleiche eigentlich nicht, da man nicht wirklich vergleichen kann, aber ich bin heute morgen mit einem neune 5er E - Plug In gefahren und ich kann nur sagen, ich bin froh Tesla zu fahren. Kein schlechtes Auto, wahrscheinlich besser verarbeitet und trotzdem nicht besser :D
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
http://ts.la/alexandra7191
Benutzeravatar
 
Beiträge: 560
Registriert: 1. Nov 2016, 21:47
Wohnort: 81827 München

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von André76 » 13. Feb 2018, 16:18

@Alexandra
Danke für deine beruhigenden Worte, wenn ich die Jungs hier höre wird mir ganz schwindelig… ;-)
Mental bin ich darauf eingestellt, dass die Qualität nicht vergleichbar sein wird, hoffe allerdings, dass die neuer produzierten Modell S besser von der Qualität sind, obwohl das hier ja einige auch genau anders rum sehen. Meiner hat die VIN 2831xx.
Liebe Grüße
2014-01/2018 BMW i3
ab 03/2018 Tesla MS 75D
 
Beiträge: 6
Registriert: 7. Feb 2018, 15:57

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Südstromer MS85 » 13. Feb 2018, 16:35

Unser 2015er ist besser als der A8 und schlechter als die E Klasse davor. Alles im Rahmen. Erschreckend sind jedoch die Erfahrungen mancher hier im Forum. Das hat teils nicht mal was mit Montag Auto zu tun. :shock: :?
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1410
Registriert: 13. Sep 2017, 06:06

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von pollux » 13. Feb 2018, 16:43

Alexandra hat geschrieben:Also Glas ( dann nicht zu öffnen ) hab ich auch. Hat man das "Problem" gesehen?? Ich finde meinen auch relativ laut. ( Glasdach kein Pano )

Kleb doch mal mit einem guten Tape den Spalt zwischen Dach und Kofferraumdeckel ab. Nur versuchsweise und natürlich nicht als Dauerlösung. Das scheint doch die kritischste Stelle für Geräuschentwicklung zu sein.

Das ist schnell gemacht, kostet fast nix und man hat gleich mal einen Indikator was es sein könnte.
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 1826
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Stev-E » 13. Feb 2018, 19:53

Das kann ich leider auch nur bestätigen. Wenn die erste Euphorie mal verflogen ist, die Mängel sich häufen und dich vor allem jeden Tag ärgern, ist die Freude an diesem ansonsten wirklich traumhaft schönen Wagen relativ. Gut gestartet, kamen leider nach und nach immer mehr Mängel zum Vorschein. Und so wie es ausschaut, muss zu allem Übel höchstwahrscheinlich die DU gewechselt werden (Geräuschbildung ging nach 1.000 km los).

Ich versuche mich damit zu trösten, dass ich mit Audi bei einem Fahrzeug auch über 30 (!) mal in die Werkstatt musste.

Besser wird es bei Tesla allerdings auch nicht, wenn man im Falle eines Problems (Auto sagt Sevice kontakten) beim Support mittlerweile nur noch "abroad" landet (oder vielleicht habe ich nur einfach das Glück). Hat man dann auch noch einen Servicemitarbeiter, der Englisch mit indischem Akzent spricht (weil er höchstwahrscheinlich im CC in Indien sitzt), macht einen das auch nicht froher.

Und trotzdem, gerade an André76 gerichtet. Erstens muss das so nicht kommen. Zweitens, dafür gibt es Werkstätten. Und da bin ich jetzt einfach Optimist und sage, das kriegen die alles wieder gefixt! Und bei vielen klappt es ja auch. Und dann, dann bleibt nur noch der Spaß. Und den wirst du mit einem 75D ganz sicher haben. Auch wenn ich mir (leider) die D-Version verkniffen habe, selbst der "normale" macht einen Heidenspaß. Der "D" ist eine Rakete. Freu dich drauf! :D
Model S75 seit 12-2017
 
Beiträge: 163
Registriert: 21. Sep 2017, 09:26

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Alexandra » 13. Feb 2018, 21:10

@ pollux ja danke das habe ich schon mal wo gesehen, ich glaube in einem englischem Forum. Werde ich versuchen.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
http://ts.la/alexandra7191
Benutzeravatar
 
Beiträge: 560
Registriert: 1. Nov 2016, 21:47
Wohnort: 81827 München

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Grobi » 14. Feb 2018, 00:53

Alexandra hat geschrieben:Ja das wäre eine gute Idee. Ich denke die Moderatoren haben die Kontaktadresse, müsste J. Rudat sein.

Ich würde ihm mal den ganzen Fall schildern, schadet nicht, den Du repräsentierst einige im Forum. Tesla lebt vom B 2 B Marketing und das hat Aufgrund großer Begeisterung und Überzeugungen der Owners gut geklappt. Das bröckelt nun langsam, auch bei mir und das ist für Tesla ein nicht zu unterschätzendes Problem. Ich würde derzeit aktiv keinen Tesla empfehlen und bin am überlegen ob die Reservierung Modell 3 aufrecht erhalte.

Ich liebe meinen Tesla und es käme nichts anderes als ein E-Auto mehr infrage, aber es gibt auch Enttäuschungen die relativ einfach zu vermeiden wären.


Ich glaube, das bringt nichts.

Rudats Sekretärin wird antworten:
"Wurde weitergeleitet an die Zuständigen", also "Ablage Papierkorb"
Würde Rudat einmal damit anfangen, sich persönlich um solche Dinge zu kümmern, würden sich fortan alle bei ihm melden, auch wegen Kleinigkeiten. Das kann er nicht riskieren.

Aber was ich nicht verstehe:
Warum "fordert" der Tesla - Forums - Verein bzw Chefmoderator Volker nicht einmal bei Tesla ein, dass Rudat sich einmal im Quartal mit einem Forumsvertreter trifft , der dann bei einem Treffen von z.B. zwei Stunden dem Rudat genau solche Fälle mitteilt, die eben extrem sind.
Und andere Fragen können da natürlich auch noch besprochen werden.

Wären für einen vielbeschäftigten Mann wie Rudat dann 8 Stunden im Jahr, dafür bekommt er dann ein kostenloses Feedback von 3000 (?) Tesla Fahrern. Die Macht so etwas einzufordern müsste der Tesla - Forums - Verein auf alle Fälle haben, wenn sie so etwas mit "keine Zeit" ablehnen würden, könnte ich mir vorstellen, dass dem Rudat aus den USA ganz schön die Hölle heiss gemacht werden würde...

Man kann ja nicht erwarten, dass sich Rudat um einzelne Fälle kümmert, da würde dann eine riesige Anspruchshaltung entstehen.
Aber mit der Fahrervertretung sich einmal im Quartal treffen, das muss drin sein und davon würde Rudat nur profitieren!
 
Beiträge: 17
Registriert: 2. Feb 2018, 21:22

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von StefanSarzio » 14. Feb 2018, 07:40

foxada hat geschrieben:man kann noch nicht einmal einen Taschenschirm unterbringen


Der passt bei mir gut in die Mittelkonsole.

Alexandra hat geschrieben:Also Glas ( dann nicht zu öffnen ) hab ich auch. Hat man das "Problem" gesehen?? Ich finde meinen auch relativ laut. ( Glasdach kein Pano )


D.h. Du hast auch noch keine Lösung dafür?

Meiner ist gefühlt noch lauter geworden, nachdem die Frontscheibe getauscht werden musste.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 622
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Wüstenfuchs » 14. Feb 2018, 09:29

Hallo Leute,

auch noch ein positives Statement:

Habe meinen S75D seit Ende Juni 2017 und bin seither 32.000 km gefahren mit "NullKommaNull" Problemen. Auch das gibt es. Hatte mal 2004 einen Peugeot 407. Den habe ich nach 18 Monaten entnervt "zurückgegeben". Der nächste 407 war dann voll OK. Das kann einfach mal vorkommen.

Was mich wundert in Bezug auf diese Diskussion hier, dass TESLA in USA und GB die Zufriedenheitsskala mit Abstand anführt. Weiß nicht ob es so eine Umfrage hier auch gibt. Ich würde 10 von 10 Punkten geben. Ich denke die hier behandelten Probleme sind nicht die "Masse".

Vorletzte Woche ließ ich in einem Body-Shop einen von mir selbst verursachten Lackschaden reparieren. Bekam für ein paar Tage eine neue Mercedes E-Klasse als Leihwagen. Was soll ich sagen? Das war wie Autofahren im 20. Jahrhundert. Voll die "Rumpelkiste" :twisted: .

Also für die zukünftigen TESLA-Fahrer: Hier werden logischerweise nur die Probleme diskutiert. Alles halb so wild.

Und wenn mal der Spiegel wieder nicht ausfährt (das hatte ich doch auch schon :o )

Wie sagt Ove immer: Bisschen WD40 und es "flutscht" wieder...

Weiter viel Spaß und hoffentlich baldige Behebung eventueller Probleme!
TESLA MS 75D, 06/2017, Euro "4"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4
Registriert: 4. Dez 2017, 16:04
Wohnort: Augsburger Land

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: blinddog und 2 Gäste