Homelink programmieren

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Homelink programmieren

von k000fi » 18. Apr 2016, 12:37

Integer hat geschrieben:1. Tesla auf gewünschte Position fahren, wo das Signal automatisch abgesetzt werden soll. Wichtig Tor muss von da aus auch erreichbar sein, also nicht zuweit weg.


Die Einstellung zum Ort kann man recht komfortabel später im Homelink-Menü auch ändern ohne Neuprogrammierung.

Für andere Geplagte: Bei meinem etwas betagten Antrieb (BOSCH Handsender) hat es geschlagene 2:48 min gedauert bis endlich die Scheinwerfer quittierten (frische Batterie im Handsender; hatte mich vors Auto gekniet). In der Hilfe steht was von bis zu 3 Minuten. Zurvor hatte ich für mehrere (10+) Vesuche jeweils nach 1 Minute "Dauerfeuer" erfolglos aufgehört (ohne die Hilfe konsultiert zu haben)...

Jetzt geht es alles wunderbar!
S85 seit 03/16. Verleihe Chademo-Adapter. Empfehlungslink für euch: http://ts.la/bert3748
Renault ZOE R240 seit 05/17 genährt von Juice Booster 2
 
Beiträge: 73
Registriert: 20. Nov 2015, 10:56
Wohnort: Dresden

Re: Homelink programmieren

von CarstenM » 19. Apr 2016, 08:06

Integer hat geschrieben:2. Homelink Menu anwählen und fürs Anlernen Handsender wie auf dem Photo platzieren. 5 bis 8 sek. drücken, 0.5 sek. loslassen und wieder 5 bis 8 Sek drücken bis quittierung durch Tesla erfolgt. Dies kann zwischen 20 und 50 Sek. dauern.
Homelink Prozedere auf Touch screen abschliessen und Testen.

Der beste erste Beitrag eines User EVER. Zumindest aus meiner subjektiven Sicht.

Zweieinhalb Jahre lang schlage ich mich immer wieder mit Homelink herum, habe alles mögliche ausprobiert, sogar den Universalempfänger besorgt und angeschlossen - ohne Erfolg.

UND WAS MACHST DU? POSTEST EINEN PAAR LAPIDARE SÄTZE UND ZWEI BILDER, UND DAMIT FUNKTIONIERT ES ENDLICH! Sorry, dass ich so schreie, aber das musste jetzt raus.

DANKE!!!
Tesla Model S P85, VIN P18191, multi coat red, Leder schwarz, 19", kein Pano-Dach, Auslieferung 6.11.2013
90.000 km (Stand Mai 2017)
Bild (überwiegend Verbrauch ab Steckdose)
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2319
Registriert: 7. Apr 2013, 12:06
Wohnort: Göttingen

Re: Homelink programmieren

von Integer » 19. Apr 2016, 12:55

@CarstenM
Danke Dir!
Das Forum hat mir schon so viel gegeben, da ist es selbstverständlich mal was zurück zugeben.
An dieser Stelle nochmals Danke an David aus Holland.

k000fi hat geschrieben:
Integer hat geschrieben:1. Tesla auf gewünschte Position fahren, wo das Signal automatisch abgesetzt werden soll. Wichtig Tor muss von da aus auch erreichbar sein, also nicht zuweit weg.


Die Einstellung zum Ort kann man recht komfortabel später im Homelink-Menü auch ändern ohne Neuprogrammierung.

@k000fi
Interessant; kannst du mir verraten wie das geht? ohne dabei den Code nochmals anzulernen?
Ich kenne nur Unbenennen und Code nochmals einlernen nicht aber GPS Ort neu bestimmen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8
Registriert: 25. Dez 2014, 16:22
Wohnort: CH

Re: Homelink programmieren

von humschti » 19. Apr 2016, 13:01

Integer hat geschrieben:@CarstenM Ich kenne nur Unbenennen und Code nochmals einlernen nicht aber GPS Ort neu bestimmen.


Da gibt's extra eine Schaltfläche. Wird aktiv wenn du im P bist. Also einfach an den gewünschten Standort fahren, dann Einstellungen -> Homelink -> mein_Standort und dann die Position neu setzen. Finito.
S85D AP1 grau seit 26.6.2015 | Model 3 Reservation seit 31.3.2016 | PV 10,8kWh mit Smart Energy Control
Mein Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 671
Registriert: 19. Dez 2014, 17:38
Wohnort: Nürensdorf

Re: Homelink programmieren

von Yellow » 19. Apr 2016, 13:22

RTFM ;-)
Bild
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (18.000 km, 254 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8337
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Homelink programmieren

von alexanderW » 19. Apr 2016, 13:58

Ich kann bei einem von drei Toren keine dauerhafte Funktion zustande bringen.
Das Anlernen funktioniert prompt, das Öffnen unmittelbar danach ebenso. Nach einigen Tagen und/oder Versuchen funktioniert es dann nicht mehr (Normstahl Antrieb, rolling code). SeC empfahl, es mit der neuen FW nochmals zu versuchen :-)
Hat noch jemand ein ähnliches Problem?
S85D seit Juni 2015 | i3 seit März 2014
 
Beiträge: 271
Registriert: 4. Dez 2014, 20:53

Re: Homelink programmieren

von supercharged » 8. Jun 2016, 16:14

Hallo

Auch meine Homelink-Steuerung funktioniert leider (noch) nicht - der Sesam öffnet sich nicht.... Allerdings hat das Programmieren auf Anhieb geklappt, Scheinwerfer quittieren und die Position lässt sich abspeichern. Bei Heranfahren ans Tor (Schiebetor zur Tiefgarage) feuert das Signal auf ab - erkennbar am "Funk-Symbol", aber passieren tut nix. Nun ist es so, dass das Tor leider auch mit dem Handsender recht zickig ist bzw. genau ausgerichtet sein will. Kann man da irgendwas machen oder muss ich damit leben, dass HL nicht funktionieren wird?

Danke!
sc
S 60 Sequoia Green Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 539
Registriert: 11. Apr 2016, 10:40

Re: Homelink programmieren

von tvdonop » 4. Jul 2016, 13:46

Bei mir funktioniert Homelink auch nicht... DITEC Steuerung mit Empfangsteil BIXLR22 / Rolling Code / Homelink kompatibel. Hat bei meinem vorherigen TESLA problemlos funktioniert. Fernsteuerung Batterie erneuert. Programmierung gestartet: er erkennt und quittiert den Handsender und überspringt dann die Anmeldung an der Steuerung... Man kann spiechern und er behauptet auch en Signal zu senden aber da der Sender nicht an der Steuerung angemeldet ist passiert natürlich nichts... X-mal probiert. Kriege es nicht hin. Kennt das Phänomen jemand? TESLA habe ich informiert aber noch keine Rückmeldung...
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/tnnieshilmar9685
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Homelink programmieren

von past_petrol » 4. Jul 2016, 14:21

tvdonop hat geschrieben:Bei mir funktioniert Homelink auch nicht... DITEC Steuerung mit Empfangsteil BIXLR22 / Rolling Code / Homelink kompatibel. Hat bei meinem vorherigen TESLA problemlos funktioniert. Fernsteuerung Batterie erneuert. Programmierung gestartet: er erkennt und quittiert den Handsender und überspringt dann die Anmeldung an der Steuerung... Man kann spiechern und er behauptet auch en Signal zu senden aber da der Sender nicht an der Steuerung angemeldet ist passiert natürlich nichts... X-mal probiert. Kriege es nicht hin. Kennt das Phänomen jemand? TESLA habe ich informiert aber noch keine Rückmeldung...


Hi !

Lösche doch mal die Codes am Empfänger. Danach mußt Du am Empfänger des Tors den Handsender wieder anlernen und danach fragt das Auto auch nochmal nach. Alternativ andere Tasten am Handsender benutzen als jetzt.

Ich habe 4 Tasten am Handsender. Wenn man zwei benutzt, die der Tesla vorher noch nicht gelernt hatte, fragt er auch wieder nach. Tesla und Empfänger unterhalten sich. Wenn der Empfänger meint, er hat die Codes, die der Tesla sendet, bereits auf einem Kanal abgelegt, erfolgt nicht noch einmal die Ablage im Empfänger mit entspr. Menü im Fahrzeug.

Probier's mal.

Bei den meisten Empfängerteilen kann man die angelernten Handsender komplett zurücksetzen...

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2803
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Homelink programmieren

von tvdonop » 4. Jul 2016, 14:31

Ok - danke. Das hab ich bislang nicht gemacht, da ich dann die Handsender meiner Mieter auch wieder anlernen muss.
Was ich aber nicht verstehe ist: der TESLA ist ja niegel nagel neu und hat nich nie mit meiner Toranlage kommuniziert. Wie kann er dann glauben den Code schon zu kennen??? Und die Toranlage scheint ja nicht das Problem zu sein, sondern der TESLA der die Anmeldung an der Toranlage überspringt... Irgendiwe nicht logisch... Und icg glaube nicht, dass der TESLA mit dem Empfänger der Toranlage kommuniziert. Dazu müsste er ja den entsprechenden Schritt in der Konfiguration durchlaufen. Tut er aber nicht. Und die Kommunikation geht nur, wenn ich den Programmierknopf am Empfänger der Toranlage drücke. Und die bleibt dann nur 10 Sek im Programmiermodus...
Aber einen Versuch ist es vielleicht Wert :-)
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/tnnieshilmar9685
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1938
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: krismik und 1 Gast