Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von MTK » 10. Feb 2017, 07:04

Gleiches auch bei mir (P85D). Antriebswellen wurden getauscht, danach war Ruhe. Nach ein paar Monaten kam das Geräusch wieder. Termin beim Servicecenter ausgemacht (der 3 Wochen später war), am Tag vorher nochmal getestet, Geräusch war weg, Termin abgesagt. Keine Ahnung wie das weitergeht. Man hat mir damals (Juli 16) gesagt, ich wäre ein Einzelfall. Scheint jetzt wohl nicht mehr so zu sein...
Liebe Grüße
Michael
Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Registriert: 18. Mär 2014, 23:42

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von fabbec » 10. Feb 2017, 09:59

Das ihr da solange rum kaspert! Wenn Tesla denn Mängel nicht findet müssen sie alles tauschen! Narben Antriebswellen Motor wenn man es schon in Lenkung fühlt schädigt ihr alle Komponenten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2507
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von digo » 14. Feb 2017, 16:19

Bei starker Beschleunigung von 0-100 km/h entsteht bei meinem Model S, 85 D auch ein metallisches, schleifendes Geräusch von der Hinterachse kommend, allerdings nur wenn das Fahrzeug kalt ist. Mahlgeräusche beim Beschleunigen, so könnte man es auch nennen.

Bei langsamer Fahrt, z.B. bei Parkvorgängen, ertönt ebenfalls ein lautes unangenehmes Quietschgeräusch von der Vorderachse kommend.

Ich habe das im März 2016 und jetzt nochmals im Januar 2017 bemängelt.

Vorderachse - Aussage vom SeC Düsseldorf: Die Bremsen werden kaum beansprucht, daher sollte einmal richtig gebremst werden, damit der Belag freikommt???
Das bringt allerdings auch nichts, die Vorderachse quietscht weiterhin beim Einparken, also beim leichten Anbremsen während des Einschlagens der Lenkung im Parkvorgang. Dies allerdings nicht immer, ist möglicherweise auch Temperaturabhängig.

Hinterachse (Mahlgeräusche beim Beschleunigen) - schriftliche Notiz auf dem Arbeitsauftrag: Das Geräusch konnte nicht beseitigt werden.

Hat jemand außer mir auch folgende Mängel?

Ich hatte einen Loaner P90D bekommen, der hatte diese Beschleunigungs- Mahlgeräusche auch.

Aussage der ScC Düsseldorf: Mahlgeräusche beim Beschleunigen, bzw. metallisches, schleifendes Geräusch von der Hinterachse kommend ist bei Tesla nicht bekannt???
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1
Registriert: 1. Jan 2016, 22:25
Wohnort: Herford

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von AT-Zimmermann » 15. Feb 2017, 09:10

MTK hat geschrieben:Gleiches auch bei mir (P85D). Antriebswellen wurden getauscht, danach war Ruhe. Nach ein paar Monaten kam das Geräusch wieder. Termin beim Servicecenter ausgemacht (der 3 Wochen später war), am Tag vorher nochmal getestet, Geräusch war weg, Termin abgesagt. Keine Ahnung wie das weitergeht. Man hat mir damals (Juli 16) gesagt, ich wäre ein Einzelfall. Scheint jetzt wohl nicht mehr so zu sein...


Bei Tesla ist man IMMER ein Einzelfall!!
Es hat mir noch niemals jemand im SEC Feldkirchen bestätigt, dass das z.B. mit den Antriebswellen an der Vorderachse ein bekanntes Problem sei.
Ich war wegen mahlende Geräuschen !!!3x!!! In Feldkirchen. War auch wirklich laut und jederzeit reproduzierbar. Das erste Mal ham se garnix gemacht: "kein Geräusch feststellbar" (sind die taub, oder machen die keine Probefahrt?)
Das zweite Mal haben sie dann die Steckwelle, die zwischen Differential und Antriebswelle sitzt nachgezogen und das Geräusch war ganz genauso laut wieder zu hören...(immer noch wohl taub, oder einfach Mal wieder keine Probefahrt gemacht)
Das dritte Mal (ich habe diesmal eine Probefahrt gemeinsam mit einem Mitarbeiter gemacht) wurden die Wellen endlich getauscht und es war Ruhe... :evil:
 
Beiträge: 261
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von KrassesPferd » 15. Feb 2017, 11:32

AT-Zimmermann hat geschrieben:Das zweite Mal haben sie dann die Steckwelle, die zwischen Differential und Antriebswelle sitzt nachgezogen


Die Steckwelle IST die Antriebswelle. Das ist ein Stück, mit je einem Gelenk rechts und links, evtl. gibt es bei einer Antriebswelle noch ein Zischenlager, weil es, jedenfalls beim Verbenner, eine kurze und eine lange Welle gibt. Steckwelle ist nur eine andere Bezeichnung für Antriebswelle.

Und in Hamburg hat man mir gesagt, dass es durchaus Probleme mit den vorderen ATW gibt, allerdings kannte man es dort nur von den "großen" Modellen.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | Pano | SmartAir | Sound

Referal-Link (1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger-Nutzung): http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover / Pattensen

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von teslacharger » 16. Feb 2017, 03:48

AT-Zimmermann hat geschrieben:Bei Tesla ist man IMMER ein Einzelfall!!

Ich kennen keinen Hersteller, bei dem das nicht so gesagt wird...das ist kein "tesla-only"-Phänomen. ;)

Bei uns ist bisher alles in Ordnung...hoffe es bleibt so. Aber irgendwann sollte Tesla auch mal das Grundproblem gefunden und bei Ersatzteilen behoben haben. So was dauert leider manchmal eine gewisse Zeit. Mir macht es auch so den Eindruck, dass hauptsächlich die "P"-Modelle betroffen sind.
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1043
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von AT-Zimmermann » 16. Feb 2017, 08:20

KrassesPferd hat geschrieben:
AT-Zimmermann hat geschrieben:Das zweite Mal haben sie dann die Steckwelle, die zwischen Differential und Antriebswelle sitzt nachgezogen


Die Steckwelle IST die Antriebswelle. Das ist ein Stück, mit je einem Gelenk rechts und links, evtl. gibt es bei einer Antriebswelle noch ein Zischenlager, weil es, jedenfalls beim Verbenner, eine kurze und eine lange Welle gibt. Steckwelle ist nur eine andere Bezeichnung für Antriebswelle.


Da muss ich dir widersprechen. Die Steckwelle ist sehr kurz ca. 10- 15 cm lang und hat beidseitig eine außenverzahnung. (Wie beim VW T5) das Differential und die Antriebswelle hat jeweils eine innenverzahnung.

...Und Hamburg scheint ein sehr viel besseres SEC zu sein wie MUC.
 
Beiträge: 261
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von AT-Zimmermann » 16. Feb 2017, 12:35

Hier ein Bild der Steckwelle.
Wie man sehen kann wird hier auch in meinem Werkstattprogramm ganz klar zwischen Steckwelle und Antriebswelle unterschieden.
Dateianhänge
IMG_20170216_113110-1856x1392.jpg
Steckwelle VW T5
 
Beiträge: 261
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von ChrisHN » 16. Feb 2017, 22:49

ok. wir wissen nun also dass es in einigen Fällen wiederholt Probleme mit den vorderen Antriebswellen gab und immernoch gibt.

entgegen meiner Annahme betrifft es mitunter auch zahme Modelle (75D), hatte gemutmasst, dass es nur Performance Modelle betrifft wegen insane oder ludicrous Beschleunigung....

weis jemand WAS genau das Problem mit diesen Wellen ist?
(sodass beim stärkeren Beschleunigen diese nervtötenden Mahlgeräusche auftreten?)
verformen sich die und sind dann nicht mehr 100% gerade, sodass sie an den Lagern schleifen??

ob es für den P100D Antriebswellen höherer Festigkeit gibt? - der müsste mit dem 2,4s easter egg sonst ja die Antriebswellen zum Frühstück essen...
denke jedoch kaum, denn die DU vorne wie hinten ist ja gleich bei P85D(L), P90D(L), P100DL....das Drehmoment dürfte ebenfalls identisch sein, nur die batterieleistungsbedingten Krafteinbrüche kommen mit steigender Batterieleistung eben später.
Dass es aber auch die "normalen" S XXD erwischt überrascht mich dann doch.

wirklich richtig kaputt geht anscheinend ja nichts, nur eine richtige Spaßbremse ist es allemal...
 
Beiträge: 154
Registriert: 29. Nov 2014, 00:34

Re: Mahlgeräusche beim Beschleunigen bei (P) Dual Motor

von KrassesPferd » 16. Feb 2017, 23:03

ChrisHN hat geschrieben:ok. wir wissen nun also dass es in einigen Fällen wiederholt Probleme mit den vorderen Antriebswellen gab und immernoch gibt.

entgegen meiner Annahme betrifft es mitunter auch zahme Modelle (75D), hatte gemutmasst, dass es nur Performance Modelle betrifft wegen insane oder ludicrous Beschleunigung....

weis jemand WAS genau das Problem mit diesen Wellen ist?
(sodass beim stärkeren Beschleunigen diese nervtötenden Mahlgeräusche auftreten?)
verformen sich die und sind dann nicht mehr 100% gerade, sodass sie an den Lagern schleifen??

ob es für den P100D Antriebswellen höherer Festigkeit gibt? - der müsste mit dem 2,4s easter egg sonst ja die Antriebswellen zum Frühstück essen...
denke jedoch kaum, denn die DU vorne wie hinten ist ja gleich bei P85D(L), P90D(L), P100DL....das Drehmoment dürfte ebenfalls identisch sein, nur die batterieleistungsbedingten Krafteinbrüche kommen mit steigender Batterieleistung eben später.
Dass es aber auch die "normalen" S XXD erwischt überrascht mich dann doch.

wirklich richtig kaputt geht anscheinend ja nichts, nur eine richtige Spaßbremse ist es allemal...


Es scheint so zu sein, dass durch erhöhten Abrieb das Passmass an der Verzahnung nicht mehr perfekt ist. Dadurch kommt es dann wohl zu den Geräuschen. So wurde es mir erklärt.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | Pano | SmartAir | Sound

Referal-Link (1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger-Nutzung): http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1081
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover / Pattensen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast