Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von ArndH » 9. Nov 2017, 00:38

Hallo Tesla Fahrer und Fans,

ein kurzer Erfahrungsbericht: Ich habe vor einer Woche nach Lesen dieses Threads das kleine Empfangsmodul Chamberlain/Liftmaster PR 433-4 besorgt und konnte es ohne Probleme installieren.
Endlich ist mein über 20 Jahre alter WECLA Garagentorantrieb damit Homelink-fähig geworden und auch die klobigen alten WECLA Fernbedienungen konnten in diesem Zusammenhang ersetzt werden. Die Installation und Konfiguration ist recht einfach und in kurzer Zeit bewerkstelligt. Letzendlich muss man nur an der Steuerung des Torantriebes den Eingang für einen Taster/Schlüsselschalter finden und diesen mit einem zweiadrigen Kabel mit einen der beiden Schaltausgänge des PR 433-4 verbinden.
Der zuvor für den PR433-4 angelernte Handsender (Chamberlain TX4RUNI) wurde vom Tesla-Homelink Menü zwar sofort erkannt, eine Schaltfunktion konnte jedoch nicht ausgelöst werden. Der zweite Versuch ohne den Handsender, mit direkter Bekanntmachung zwischen PR 433-4 und Tesla war dann erfolgreich. Der Tesla hat das Modul PR433-4 als Universalempfänger erkannt und gespeichert.
Der PR433-4 besitzt zwei unabhängige Schaltausgänge, die jeweils separat angesteuert und angelernt werden. So kann damit z. B. ein Einfahrtstor eines Grundstücks und ein Garagentor geschaltet werden. Wenn man jeweils eine Home-Link Konfiguration für beide Tore dieses Besipiels erstellt, so öffnet der Tesla bei Anfahrt erst das Einfahrtstor und dann Garagentor.
Einbautip: Am Besten in Brusthöhe an der Garageninnenwand montieren, so kommt ihr bequem im Bedarfsfall an das Modul, sollte man später weitere Handsender anlernen wollen. Hierfür ist nämlich das PR-433-4 zu öffnen und der Learn-Taster des jeweiligen Schaltzausganges zu betätigen.

VG ARH
Zuletzt geändert von ArndH am 9. Nov 2017, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 5
Registriert: 16. Jul 2017, 14:55
Wohnort: Hannover

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von kimi1983 » 9. Nov 2017, 07:29

ArndH hat geschrieben:Hallo Tesla Fahrer und Fans,

ein kurzer Erfahrungsbericht: Ich habe vor einer Woche nach Lesen dieses Threads das kleine Empfangsmodul Chamberlain/Liftmaster PR 433-4 besorgt und konnte es ohne Probleme installieren.
Endlich ist mein über 20 Jahre alter WECLA Garagentorantrieb damit Homelink-Fähig geworden und die auch klobigen alten WECLA Fernbedienungen konnten ersetzt werden. Die Installation und Konfiguration ist recht einfach und in kurzer Zeit bewerkstelligt. Letzendlich muss man nur an der Steuerung des Torantriebes den Eingang für einen Taster/Schlüsselschalter finden und diesen mit einem zweiadrigen Kabel mit einen der beiden Schaltausgänge des PR 433-4 verbinden.
Der zuvor für den PR433-4 angelernte Handsender (Chamberlain TX4RUNI) wurde vom Tesla-Homelink Menü zwar erkannt, eine Schaltfunktion konnte jedoch nicht ausgelöst werden. Der zweite Versuch ohne den Handsender, mit direkten Bekanntmachung zwischen PR 433-4 und Tesla war dann erfolgreich. Der Tesla hat das Modul PR433-4 als Universalempfänger erkannt und gespeichert.
Der PR433-4 zwei unabhängige Schaltausgänge, die jeweils separat angesteuert und angelernt werden. So kann damit z. B. ein Einfahrtstor eines Grundstücks und ein Garagentor geschaltet werden. Wenn man jeweils eine Home-Link Konfiguration für beide Toren dieses Besipiels erstellt, so öffnet der Tesla bei Anfahrt erst das Einfahrtstor und dann Garagentor.
Einbautip: Am Besten in Brusthöhe an der Garangenwand montieren, so kommt ihr bequem im Bedarfsfall an das Modul, sollte man später weitere Handsender anlernen wollen. Hierfür ist das PR-433-4 zu öffnen und der Learn-Taster des jeweiligen Schaltzausganges zu betätigen.

VG ARH


Super dass es bei dir auch funktioniert :) Sehr praktisch :)
Model S 60 (EZ 12/16): Solid White|Panoramadach|NextGen Sitze Schwarz|AP 1.0|Premium-Paket|Kaltwetter-Paket
M≡ reserviert am 01.04.2016
---------------
Mein Referral Link : http://ts.la/kim4470 (Gratis Supercharging)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 137
Registriert: 31. Aug 2015, 06:22
Wohnort: Luxemburg

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von grizzzly » 9. Nov 2017, 08:59

Servus Arnd.
Magst Du für uns noch sagen wo Du das Ding gekauft hast?
Es gibt da soviele Angebote und es muss ja nicht jeder neu ausprobieren ;)
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 960
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von ArndH » 9. Nov 2017, 10:27

Ja gern, das Modul PR 433-4 habe ich hier erworben:
Chamberlain-Onlineshop für Homelink.
Einen Handsender findet man z. B. bei AMAZON oder eBay unter der Suche "TX4RUNI".
Kosten zusammen knapp 90 EUR
 
Beiträge: 5
Registriert: 16. Jul 2017, 14:55
Wohnort: Hannover

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von iDrops » 9. Nov 2017, 12:14

Als Alternative kann ich auch das Hörmann HET24 Modul empfehlen. Das hatte ich hier schon mal erwähnt. Gibt es aktuell z. B. bei Amazon (Link). Läuft bei mir seit ca. 1 Jahr absolut problemlos.

Als Vorteil empfinde ich, dass dieses Modul besonders kompakt ist, ohne zusätzliche Antenne auskommt und sowohl mit AC oder DC im Bereich von 12 - 24V versorgt werden kann. So konnte ich es bei mir direkt in das Gehäuse des Garagentoröffners einbauen, ohne zusätzliche externe Stromversorgung.
Zuletzt geändert von iDrops am 9. Nov 2017, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 519
Registriert: 10. Jul 2016, 18:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von grizzzly » 9. Nov 2017, 12:16

Nochmal zur Klarstellung.
Du brauchtest nicht den Handsender sondern hast direkt das Auto mit dem Empfänger angelernt ohne einen Handsender dazu zu brauchen?

Ich habe schon Einen (anderen) Funkempfänger der aber iwie nicht mit dem Tesla kompatibel ist und muss nicht zwingend noch eine weitere Fernbedienung kaufen wenn nicht nötig.. richtig?
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 960
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von iDrops » 9. Nov 2017, 12:20

Den Handsender braucht man (egal ob man das Chamberlain- oder Hörmann-Modul verwendet) zum Anlernen. Danach dann nicht mehr, da dann das Homelink-Modul im Tesla den Handsender ersetzt.

Edit: Ich habe das in den Homelink-Einstellungen meines MS nochmal überprüft. Es gibt jetzt auch bei mir eine Möglichkeit "Universalempfänger" auszuwählen - das muss mit einem der Updates gekommen sein. Damit braucht man dann wohl tatsächlich keinen Handsender mehr.
Zuletzt geändert von iDrops am 9. Nov 2017, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 519
Registriert: 10. Jul 2016, 18:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von grizzzly » 9. Nov 2017, 12:30

Genau deshalb hab ich nachgefragt. Denn das kam oben nicht so zu 100% sicher aus dem Text raus.
Danke für die Klarstellung.
Also muss man Empfänger und Sender kaufen.
Den Tesla mit dem Handsender anlernen und dann den Handsender in die Schublade legen.

Ich habs kapiert ;-)
Danke
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 960
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von ArndH » 9. Nov 2017, 12:53

Ja, korrekt. Im Prinzip ist für die Homelink-Kopplung Tesla - PR 433-4 kein zusätzlicher Handsender erforderlich. Der Code eines bereits aktivierten Handsenders wird in diesem Fall NICHT in den Tesla kopiert, sondern der Tesla wird direkt im PR433-4 quasi wie ein weiterer Handsender angemeldet. Dazu muss in der Homelink-Konfiguration vom Tesla der Sendemodus gewechselt werden. Man wird dann nicht aufgefordert den Handsender vor der Frontstosstange zu bestätigen, sondern den jeweiligen Anlern-Button auf dem PR433-4 Modul zu aktivieren. Das Bildschirm-Menue auf dem Testla trägt die Überschrift: Empfänger programmieren.

Ich hoffe, damit wird es nun eindeutig. ;)
 
Beiträge: 5
Registriert: 16. Jul 2017, 14:55
Wohnort: Hannover

Re: Homelink Modul PR 433-4 & Tesla Model S

von grizzzly » 9. Nov 2017, 16:34

Genau das meinte ich.... denn dann ist quasi der Tesla schon von Haus aus ein Homelink fähiger Sender.
In dem Fall braucht es dann keinen extra gekauften Handsender!

Merci fürs Bestätigen.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 960
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Chris P., domino2, Healey und 6 Gäste