Meine heutige Katastrophe

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Meine heutige Katastrophe

von Guillaume » 22. Okt 2017, 10:31

Mathie hat geschrieben:
Guillaume hat geschrieben:P.S. Das ist übrigens selbst bei unserem Touran Bj. 2009 nicht so. Wenn der verschlossen ist, kommt man von innen nicht mehr raus. Keine Chance! Die Türgriffe greifen ins Leere und der separate Schalter für die Zentralverriegelung ist deaktiviert.

Dann hat der aber hoffentlich - anders als Tesla - keine automatische Verriegelung, wenn kein Schlüssel in Reichweite ist! Sonst sitzt man ziemlich in der Tinte, wenn der Schlüssel mal nicht mehr funktioniert, während man im Auto sitzt :o

Gruß Mathie


Nein, kein Passive Entry. Fahrzeug muss über den Knopf am Schlüssel verriegelt werden.
Wie ich gestern noch im Internet gelesen habe, lässt sich dieses Feature "Safe Lock" auch abschalten, wenn man 2x hintereinander verriegelt.

https://www.kfz.net/autolexikon/safelock/
 
Beiträge: 2234
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10

Re: Meine heutige Katastrophe

von Nick1 » 22. Okt 2017, 16:48

Schlüssel und Handy nebeneinander im Auto und Fahrer draußen, dann wird's evtl. spannend.
Mein iPhone 7 sorgt reproduzierbar dafür, daß der Schlüssel für das Auto "unsichtbar" wird. Ich kann zB. auch nicht von außen öffnen, wenn beide in der gleichen Jackentasche sind...
2015: Model S
2017: Model Z oe
 
Beiträge: 167
Registriert: 29. Nov 2016, 16:15

Re: Meine heutige Katastrophe

von velociped77 » 22. Okt 2017, 17:23

Passanten fragen, ob man kurz das Smartphone haben könnte, Tesla-App herunterladen, einloggen, Wagen öffnen, Tesla-App wieder löschen, Smartphone dankend zurück geben, Tesla-Login Passwort wechseln, losfahren, Ende.
So würde ich es probieren
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1131
Registriert: 6. Okt 2015, 15:30
Wohnort: Zürich

Re: Meine heutige Katastrophe

von Ollinord » 22. Okt 2017, 17:27

velociped77 hat geschrieben:Passanten fragen, ob man kurz das Smartphone haben könnte, Tesla-App herunterladen, einloggen, Wagen öffnen, Tesla-App wieder löschen, Smartphone dankend zurück geben, Tesla-Login Passwort wechseln, losfahren, Ende.
So würde ich es probieren


Dann könnte Tesla einem ja auch helfen, geht aber nicht wenn der Wagen nicht online ist...
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 im Zulauf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1086
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Meine heutige Katastrophe

von stevelectric » 22. Okt 2017, 21:50

Das Handbuch erwähnt doch dass der Schlüssel auch mit komplett leerer Batterie erkannt wird, wenn er im Cupholder liegt. Vielleicht sollte man sich angewöhnen, ihn ausschließlich dort hinzulegen (wenn man ihn denn im Auto lassen will).

Ich persönlich hab mir abgewöhnt, den Fob ins Auto zu legen -- nachdem ich mich einmal nur dank offenem Fenster auf der Patsche retten konnte.
Model S60D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior
Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München

Re: Meine heutige Katastrophe

von solarchitekt » 23. Okt 2017, 19:52

Guillaume hat geschrieben:Dass der Tesla sich durch die rahmenlosen Scheiben einfach von außen öffnen lässt, wurde auch schon im Forum, meines Wissens im Ownerbereich beschrieben - sogar mit äußerst improvisiertem Werkzeug ;-)


Der kräftige Mann vom Pannendienst hat allerdings sehr stark über den Industrie - 'Saugnapf' an der Scheibe gerissen; die liess sich keinen mm bewegen. Ist allerdings ja auch ein X, kein S.
Schlüssel war übrigens im Cupholder und Handy unten im Fach
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jun 2017, 21:11
Wohnort: Lörrach

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste