Feuchtigkeit im Frontscheinwerfer

Technische Probleme und deren Lösung...

Feuchtigkeit im Frontscheinwerfer

von Stackoverflow » 12. Okt 2017, 16:30

Moin moin,

ich habe gestern nach längerem Regen entdeckt, dass sich unter einem der beiden Scheinwerfer ziemlich viel Feuchtigkeit ansammelt, die auch heute noch zu sehen ist. Ein Bild davon habe ich angehängt.

Da es sicherlich etwas länger dauert, dafür im SeC einen Termin zu bekommen, wollte ich euch einmal nach einer Einschätzung fragen, wie dringend es wohl ist dies beheben zu lassen?

Lieben Dank!
Dateianhänge
IMG_0390jpg.jpg
LG G≡org
... Ein Leben ohne Tesla ist möglich, aber sinnlos :)
Model S 70D (12/2015) in Ozeanblau, AP1, Panorama, Elbphilharmonie inside...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 531
Registriert: 6. Jun 2017, 21:46
Wohnort: Hamburg

Re: Feuchtigkeit im Frontscheinwerfer

von Mathie » 12. Okt 2017, 17:00

Ich hatten nach einer AB-Fahrt im Starkregen einen feuchten Scheinwerfer, sah ähnlich aus wie Deiner. Habe ein paar Wochen gewartet, ob er trocknet, tat er nicht.

Ist dann bei der Jahresinspektion etwa 3 Monate nach dem ersten Auftreten auf Garantie erneuert worden. Hatte rechtzeitig vor der Inspektion mitgeteilt, dass der Scheinwerfer beschlagen ist und ein Foto geschickt.

Da der Xenon-Brenner genug wärme entwickelt, war die Lichtaustrittsfläche immer frei, wenn ich mit Licht gefahren bin, war die Beleuchtung deshalb nicht beeinträchtigt und ich konnte mir einen Extra-Besuch im SeC sparen.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5566
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Feuchtigkeit im Frontscheinwerfer

von Stackoverflow » 12. Okt 2017, 17:57

Super, vielen Dank, das hat mir sehr geholfen :-)
LG G≡org
... Ein Leben ohne Tesla ist möglich, aber sinnlos :)
Model S 70D (12/2015) in Ozeanblau, AP1, Panorama, Elbphilharmonie inside...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 531
Registriert: 6. Jun 2017, 21:46
Wohnort: Hamburg


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: rowu und 3 Gäste