Wasser im Rücklicht

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Wasser im Rücklicht

von NCC-1701 » 14. Aug 2016, 11:48

Hinter der Chromzierleiste befinden sich Löcher in der Hecklappe. Wasser was zwischen Zierleiste und Karosserie kommt gelangt auf diesem Weg in die Hecklappe. Daher hat die neue Leiste am oberen Rand eine Gummidichtung. Wie schon in meiner Post vom 6.8. beschrieben unbedingt im SeC die Chromzierleiste tauschen lassen.
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D AP1 seit 5/2015 und Wechsel auf Model X P100D AP2 in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 649
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Wasser im Rücklicht

von RalphKA » 17. Feb 2017, 13:58

Hallo an alle,
habe bei meiner "Neu"-Erwerbung jetzt auch festgestellt, dass sich Kondenswasser am Glas niederschlägt. Sieht echt nicht schön aus und darf bei einem 18 Monate alten Auto eigentlich nicht sein, auch wenn schon mehr als 80000km auf der Uhr stehen.
Frage an alle: Hat Tesla die Kosten für die Reparatur / Austausch übernommen, insbesondere bei Fahrzeugen, bei denen die Garantie schon abgelaufen war?
Gruß
Ralph
MODEL S 85D 8/15 in weiß, Pano, Kaltwetter, Doppellader, Luft, AP1
PV-Anlage 9,9kWp Speicher 5kWh mit Cloud
Ladestation Amtron Mennekes Start 22
Benutzeravatar
 
Beiträge: 59
Registriert: 17. Nov 2016, 14:44
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wasser im Rücklicht

von Healey » 17. Feb 2017, 14:03

Ich bin sicher, Sie machen gratis, frag einfach nach....das Problem gab es vor allem mit der Heckleiste, aber auch zum Teil mit den Rücklichtern. Da war der Vorbesitzer einfach zu faul mal dies zu reklamieren.

LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 93.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4982
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Wasser im Rücklicht

von Vosa75 » 17. Feb 2017, 14:38

RalphKA hat geschrieben:Hallo an alle,
habe bei meiner "Neu"-Erwerbung jetzt auch festgestellt, dass sich Kondenswasser am Glas niederschlägt. Sieht echt nicht schön aus und darf bei einem 18 Monate alten Auto eigentlich nicht sein, auch wenn schon mehr als 80000km auf der Uhr stehen.
Frage an alle: Hat Tesla die Kosten für die Reparatur / Austausch übernommen, insbesondere bei Fahrzeugen, bei denen die Garantie schon abgelaufen war?
Gruß
Ralph


Ja hat Tesla bei mir anstandslos übernommen. Allerdings war ich noch innerhalb der Garantie bei ca. 60TKM.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Model S85 | Panorama | Autopilot | Doppellader | Tech-Paket | Winter-Paket | Luftfederung | seit 10/ 2016
 
Beiträge: 54
Registriert: 12. Okt 2016, 21:39

Re: Wasser im Rücklicht

von egn » 17. Feb 2017, 14:54

Da das Wasser ja nicht wirklich im Rückscheinwerfer sondern in der Abdeckung ist, wird die Chromleiste ausgetauscht. Es sind keine Kosten angefallen, allerdings noch in der Garantie.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.42 a88c8d5, ca. 83.000 km
 
Beiträge: 2187
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Wasser im Rücklicht

von w_m0zart » 16. Jul 2017, 19:31

Bei mir ist nicht nur Kondenswasser, sondern auch eine ordentliche angesammelte Menge inklusiv einige kleine Fliegen. Das Auto ist Baujahr 2013. Als ich beim Servicecenter in 2014 darauf hingewiesen habe, sagten die, dass dies nachgebessert wurde. Wenn ich das auf dem Bilder von gestern so sehe, zweifele ich daran, ob das wirklich eine langfristige Nachbesserung war. Hat jemand hierzu eine wirklich gute Lösung?
Dateianhänge
IMG_20170716_182615.jpg
IMG_20170716_182328.jpg
 
Beiträge: 34
Registriert: 4. Mai 2014, 15:50

Re: Wasser im Rücklicht

von trimaransegler » 16. Jul 2017, 19:51

Mit einem feinen Bohrer ein kleines Löchlein an der tiefsten Stelle bohren ;)
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4127
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Wasser im Rücklicht

von mbrandhu » 13. Sep 2017, 18:02

Man könnte meinen nach den vielen Jahren sollte das Problem endlich im Griff sein, aber weit gefehlt. 7 Monate alt und 12.500km...
Dateianhänge
21744855_1418686874917921_869119092_o.jpg
21744765_1418686098251332_503973441_o.jpg
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

http://www.teslawiki.de - das deutschsprachige Wiki für Tesla. Mitmachen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 344
Registriert: 23. Dez 2016, 15:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Re: Wasser im Rücklicht

von Boris » 13. Sep 2017, 19:06

Unten sieht es nach etwas Schaum aus, vermutlich gerade Auto gewaschen ? Dann zieht die Feuchtigkeit in 24h wieder ab. Die Rückleuchten haben Lüftungsöffnungen, das ist bei allen Herstellern so, damit Kondensfeuchtigkeit abziehen kann.

Man darf bei der Autowäsche mit Hochdruckreiniger nicht zu nah dran, dann kann nämlich Feuchtigkeit, im schlimmsten Fall Wasser, in die Rückleuchten eintreten. In gewissen Umfang also "normal".

Wenn dagegen richtig Wasser in den Leuchten steht, dann sind die undicht und das SeC muss ran. Also beobachten ob das wieder abzieht, dann ist das wohl ok.
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3543
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg

Re: Wasser im Rücklicht

von mbrandhu » 13. Sep 2017, 21:51

Also mit Verlaub, weder in meinem BMW noch in meinem Prius hatte ich je Feuchtigkeit in den Leuchten. Warum auch, von außen sollte nichts reinkommen dürfen und trocknen können sie im Notfall nach innen
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

http://www.teslawiki.de - das deutschsprachige Wiki für Tesla. Mitmachen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 344
Registriert: 23. Dez 2016, 15:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: GrapeshotCrawler [Bot], Ollinord, Spiderthomas, trimaransegler und 5 Gäste