Model S #381

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Model S #381

von Volker.Berlin » 14. Okt 2016, 10:15

Beatbuzzer hat geschrieben:Trotzdem kann man es aber mitbekommen, wenn man nur aufmerksam genug ist:

Bild

Wie geil ist das denn?! :lol:
(Ich hätte allerdings vermutet, dass man es am ehesten daran merkt, dass es draußen dunkler ist als sonst?)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11549
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 14. Okt 2016, 19:07

Volker.Berlin hat geschrieben:(Ich hätte allerdings vermutet, dass man es am ehesten daran merkt, dass es draußen dunkler ist als sonst?)

Das erzähl mal meinen stumpfen Sinnen :mrgreen:
Die linke Leuchte leuchtet schon sehr weit nach rechts rüber. Ist jetzt nicht so krass, wie im Tachobildchen dargestellt :P
Wenn man es weiß sieht man es natürlich, dass rechts was fehlt. Aber Halogen macht aufgrund der größeren Lichtquelle (Glühfaden ist größer, als der Lichtbogen bei Xenon) weichere Ränder und damit nicht so harten Kontrast zur Umgebung. Und durch die Auto-Funktion geht das Licht ja schon bei früher Dämmerung an, dass man eine recht lange Gewöhnungsphase an die Dunkelheit hat...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Model S #381

von MichaRZ » 14. Okt 2016, 19:29

... interessant!
Wenn ich diesem Thread über Deinen Oldie nicht aufmerksam folgen würde, wäre diese Erleuchtung an mir vorbei gegangen ;-)
Magst Du die Erkenntnisse zum Lampenwechsel (jaja - Leuchtmittel!) nicht mal separat veröffentlichen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1176
Registriert: 24. Nov 2012, 00:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 17. Okt 2016, 08:23

MichaRZ hat geschrieben:Magst Du die Erkenntnisse zum Lampenwechsel (jaja - Leuchtmittel!) nicht mal separat veröffentlichen?

Birne ist das Fachwort :mrgreen:

Ich hatte die Menge an Leuten/Fahrzeugen mit noch Halogen als eher winzig im Glauben und eher den Eindruck, die meisten würden nichtmal mehr wissen, dass es sowas mal gab.
Jedenfalls dachte ich nun selbstsicher nach all den schon gesammelten Erkenntnissen gestern morgen mal eben kurz meine neuen Leuchtmittelbirnenlampen einbauen zu können, aber naja... nein! Osram hat hier an den Befestigungsnasen eine höhere Materialstärke als die Original Phlips. Und offenbar auch größer als die Fassung im Model S erlaubt, wie ich nach einigen Verrenkungen und Kraftausdrücken im nebeligen Morgengrauen feststellte.
detail.jpg


Also nochmal raus und auf die Werkbank, kurz mit der Feile drüber und voila: passt doch wunderbar *grummel* ...
Aber als ich gestern Abend einige km dunkle Landstraße hinter mir hatte, war ich mir doch relativ sicher: So hell war das noch nie. Zumal die Erstausrüstung von Philips ja auch schon nichts schlechtes ist. Hätte auch viel lieber die xtreme Vision von Philips genommen, gibts aber leider nicht mit HB3 Sockel.
Beim Abblendlicht jedenfalls ist der Unterschied logischerweise nicht sonderlich. Das wird ja durch die Scheinwerfergeometrie begrenzt. Aber beim Fernlicht ist es doch schon deutlich, wie weit man da auf gerader Straße gucken kann. Selbst nach rechts und links in den Wald/auf die Wiese gehts noch gut. Das 25W Xenon überbietet es gefühlmäßig...

Also für alle anderen Halogen-Fahrer da draußen: klare Empfehlung, die 20€ fürs Paar sind gut angelegt. Passt allerdings NICHT ohne ein wenig Nacharbeit, sollte aber für den durchschnittlichen Heimwerkerhaushalt keine Herausforderung sein.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 14. Nov 2016, 20:10

Da der dritte Geburtstag ja auf Sonntag fällt, war ich heute schon mal zum TÜV.
Nur einer vor mir und auch schon so gut wie fertig, läuft ja gut dachte ich. Dann zu mir:
Ich- "Was kann ich für Sie tun?"
Er- "Auch einmal HU bitte!" und reiche den Fahrzeugschein. Eintippen von Daten folgt, völlig emotionslos. Ein Blick hier ein Klick dort.
Er- Steht auf Richtung Parkplatz "Da bin ich ja mal gespannt wie das funktioniert"
Ich- Hinterher, denn er lief ja schon zielstrebig ohne Schlüssel auf mein Auto zu.
Er- "mit Allrad und Luftfederung?"
Ich- (Schlüssel reichend und BOA denkend) "Ne, Stahlfederung und Heckantrieb"
Er- reinsetzend, Fenster runterlassend und Tür zumachend "Brauche ich den noch irgendwo?" und hält den Schlüssel hoch.
Ich- "Nö, einfach da irgendwo mittig hinschmeißen"
Er- kurz Überblick verschaffend und Bremse tretend "und jetzt Fahrstufe?"
Ich- "Da Hebel am Lenkrad"
Er- offenbar alles klar und fährt mit erkennbarer Sicherheit los.
Ich- hinterher Richtung Bühne
Er- schon am Hupe, Blinker, Bremsen testen. Dann wird die Pause etwas länger, während die Hinterräder drehen "Handbremse?"
Ich- "Da Knopf am Hebel"
Er- drückt "Boa, die haut rein" Auto macht nen kleinen Satz von der Rolle.
...
Dann folgte das übliche rütteln hier, leuchten da, gucken dort. Alles mängelfrei. Dann schwenkten die Fragen von 'nützlich für die Prüfung' in Richtung 'privates Interesse': Ladezeit, Reichweite, ...
Ich- wegen seiner zwischendurch immer wieder erkennbaren Ahnung "Aber Tesla kennen Sie, ne?"
Er- "Wir hatten mal den Roadster als Schulungsfahrzeug, aber den hier sehe ich zum ersten mal von innen"
Ich- "ok..."
...
Dann folgten noch ein paar detailiertere Fragen und Antworten. Beim beiläufigen vorführen der mittlerweile echt reibungslos laufenden Spracherkennung war er dann doch kurz sprachlos 8-) Man musste die Zeit der nicht gemachten Abgasuntersuchung ja noch überbrücken. Dann bezahlen: 72€. Der Herr vor mir mit seinem Nissan Almera hat 99€ da gelassen :mrgreen:

Alles in allem war ich schon ein wenig erstaunt, dass alles völlig reibungslos und mit einer deutlich erkennbaren Sicherheit des Prüfers ablief. Ok, er war geschätzt auch so um die 30, etwa meine Generation. Man steht sich halt gleich schonmal anders gegenüber.
Aber wir sind hier halt absolut auf dem Dorf und es gibt im Bezirk jede Menge TÜV/Dekra Stellen, aber keine weiteren Model S bzw überhaupt groß Elektroautos - und erst recht keine, die schon zum TÜV müssten. Von daher wusste er schon ganz gut, was er tut. Positive Erfahrung!
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 20. Nov 2016, 20:37

Der Chronik halber hier nochmal ein kurzer Post zum 3ten Geburtstag.
In den drei Jahren hat mein Model S mir jetzt horrende Kosten in Höhe von rund 1300€ verursacht :mrgreen:
Darin enthalten sind 4 Reifen, Klima- und Bremsflüssigkeit, 2 Scheinwerferlampenbirnenmittel sowie ein bereits geschilderter TÜV-Besuch... alles in allem also völlig vernachlässigbar, wie das ja innerhalb der Garantiezeit eigentlich auch zu erwarten ist.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 25. Dez 2016, 21:07

Nachdem ich einige Tage lang die wahnsinnig aussagekräftige Meldung "Fahrzeug muss gewartet werden - Tesla Service kontaktieren" herumfuhr (natürlich ohne es mal zu schaffen, den Service zu kontaktieren) meldete sich der Service bei mir mit dem Angebot, doch die Kontaktoren mal proaktiv tauschen zu wollen.
Haben ja mit über 3 Jahren auch lange gehalten, wenn man an die anfänglichen frühzeitigen Ausfälle denkt. Nunja, so kurz vor Weihnachten gab es dann noch einen Termin vom 22ten auf den 23ten. Den nahm ich dann auch, man will es ja nicht auf die Spitze treiben ;)

Hatte im Voraus schonmal den Wunsch geäußert, doch auch gerne mal einen etwas moderneren Loaner nehmen zu wollen. Daraufhin hatte ich dann die Wahl zwischen einem 75D und einem P90D. Naja was heißt Wahl, wählen muss man bei der Auswahl ja nicht wirklich.
Jedenfalls, das Ludicrous-upgrade fehlte ihm nach anfänglicher Verwirrung leider offensichtlich. Der Unterschied jenseits von 120-140 hätte mich da mal interessiert, so merkt man in dem Bereich nur einen kleinen Unterschied zu meinem... im Gegensatz zu dem Spektakel bis 100. Aber das ist ja auch nichts neues mehr... fährt halt, wie ein aufgewecktes Auto fahren sollte :mrgreen:

Autopilot hatte ich nur mal kurz an, war mir jetzt nicht soo spannend und auch nicht wirklich oft verfügbar bei viel Regen und Nass. Der Abstandsregeltempomat hingegen ist schon ein Knaller und mein feature schlechthin. Taugte immer und regelte in allen Situationen von reinziehenden Autos und Überholvorgängen meinerseits bis zu stop&go im stockenden Verkehr immer sauber, zuverlässig und ruckfrei - schade, dass er nur bis 150 km/h geht. Auf freien Abschnitten wären 160-170 schöner, muss man halt etwas mit rechts überstimmen...
Was ziemlich nervt, sind die vertauschen Hebel und die Haptik gefällt mir auch nicht so wie bei den alten. Ständig muss man zum blinken aus der bequemen Armablage hochgreifen, sowas züchtet doch Blinkmuffel.

Meinen konnte ich dann jedenfalls am Freitag noch wieder abholen, bei überraschend wenig Verkehr für einen Freitag Nachmittag vor Heiligabend. Was jetzt noch nirgendwo aufgeführt war, ist ein Tausch der 12V-Batterie. Da müsste den Aufzeichnungen zufolge also noch die erste drin sein, was mich jetzt nicht sonderlich unruhig stimmt, aber doch etwas überrascht...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Model S #381

von trimaransegler » 25. Dez 2016, 21:24

Hast eben ein feines Auto, Ingo. Wir haben auch noch den ersten 12V Akk drin, allerdings steht unser Auto auch höchstens mal über Nacht :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4142
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 23. Apr 2017, 09:44

Wo wir hier zuletzt über die 12V-Batterie sprachen... :mrgreen:

Nachdem ich so 1-2 Wochen mit der Meldung:

"12V Batterie muss gewartet werden"
"12V Batterie bald wechseln"

durch die Gegend fuhr, hatte ich am Freitag den Termin zum Tausch. Auf der Hinfahrt löste sich dann -natürlich bei Regen- auch noch ein Wischerblatt auf, hat sich der Besuch im SeC gleich gelohnt. Konnte nätürlich vor Ort drauf warten, dauert ja alles nicht lang. Nebenbei ein bisschen X angeguckt (irgendwas muss man ja machen :) ) und abends wieder zurück.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Model S #381

von Beatbuzzer » 19. Mai 2017, 21:54

Nach nun ziemlich genau 3,5 Jahren endet heute dieser Faden an dieser Stelle mit mir als Beseitzer und stetigem, aktivem Benutzer vorne links. Das Fahrzeug lebt aber natürlich weiter und bleibt auch in der Familie...
Weiteres in Kürze, ich mach für meinen Teil nach einem vollen Tag für heute Schluss ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3928
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast