Schlechter Service SeC Hamburg

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von KrassesPferd » 19. Mai 2017, 18:02

Klaus B hat geschrieben:
conni hat geschrieben:Hallo,
seit gestern haben wir Probleme mit dem AP2 und dem Tempomat (Totalausfall).
Aus beruflicher Veranlassung sind wir die ganze Woche in Hamburg und Umgebung (bis Sa).

... wir sollten den Wagen nach Düsseldorf bringen...
Von Hamburg nach Düsseldorf und zurück ... während unserer Arbeitszeit und wieder abholen....
dazu kommt nächste Woche sollte der Wagen gepackt werden für die Nicola Tesla Rally in Kroatien...

kein Leihwagen usw. anzubieten...

Die Verärgerung ist nachvollziehbar. Ist es Pflicht des Kunden, eine zu geringe Werkstattdichte und Personaldecke des Herstellers durch seine Arbeits- oder Freizeit auszugleichen und 900 km durch die Gegend zu fahren? Eher nicht. Zumindest könnte man dann eine ausreichende Anzahl Ersatzwagen erwarten.


Du meinst, es wäre ein Ersatzwagen fällig, weil der AP ein Problem hat? Und wenn mein Sitz knarzt, dann auch? Wo ist die Grenze? Ich bin der Meinung, dass das Fahrzeug von Conni grundsätzlich fahrbereit ist, und man die Reparatur auf einen günstigeren Zeitpunkt legen kann. Wenn jedoch der Wunsch da ist, dieses Problem umgehend erledigt zu bekommen, muss man dafür eben einen Preis zahlen. Wie schon geschrieben, ist das SeC Hamburg den Erfahrungen vieler hier sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Meine Erfahrung eingeschlossen. Wenn jemand von dort eine Absage bzw. eine "Weiterleitung" erhält, dann hatte das vermutlich seinen Grund.

Ich halte somit auch den Threadtitel für mindestens unfair. Das SeC Hamburg hat hier, ich habe nicht alles gelesen, fast 100% gute Bewertungen erhalten.
Tesla Model S 75D (FL 09.2016)

Mein Referal-Link: http://ts.la/hendrik2982
 
Beiträge: 546
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von Ollinord » 19. Mai 2017, 18:17

Ich war heute da, Türgriff wechseln. Hat zwar länger gedauert als gedacht, aber alle waren sehr nett und der Service hatte im Endeffekt gepasst.

Sogar beim wechseln des Griffes wurde noch das Fahrzeug komplett aufgeladen
Smart ED Cabrio, MS 90D beide weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 909
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von Klaus B » 19. Mai 2017, 18:35

KrassesPferd hat geschrieben:Du meinst, es wäre ein Ersatzwagen fällig, weil der AP ein Problem hat?

Wenn damit gleichzeitig der Tempomat ausfällt und der Kunde mit dem Auto eine längere Strecke fahren will (hier die Tesla Rallye), dann bedeutet Service in dem Fall, entweder das Auto vorher in Hamburg rechtzeitig zu reparieren oder dem Kunden einen Ersatzwagen zu stellen.

KrassesPferd hat geschrieben:Und wenn mein Sitz knarzt, dann auch? Wo ist die Grenze?

Rhetorische oder hypothetische Fragen beantworte ich dir nicht. Es geht hier um einen ganz konkreten Fall und da hab ich dir meine Meinung zu geschrieben.

KrassesPferd hat geschrieben:Ich bin der Meinung, dass das Fahrzeug von Conni grundsätzlich fahrbereit ist, und man die Reparatur auf einen günstigeren Zeitpunkt legen kann. Wenn jedoch der Wunsch da ist, dieses Problem umgehend erledigt zu bekommen, muss man dafür eben einen Preis zahlen.

Wenn der Preis darin besteht, 900 km durch die Gegend fahren zu müssen, dann zahlt der Hersteller am Ende den Preis, dass er einen Kunden beim zukünftigen Autokauf los wird. Und der "günstige Zeitpunkt" wird durch den Kunden bestimmt, der dem Hersteller signalisiert, dass er für eine längere Strecke, die dazu noch als Werbefahrt für den Hersteller dient, den Tempomat braucht.

KrassesPferd hat geschrieben:Wenn jemand von dort eine Absage bzw. eine "Weiterleitung" erhält, dann hatte das vermutlich seinen Grund.

Ja, Arbeitsüberlastung. Hier hat auch keiner vermutet, dass das böswillig geschehen ist. Nur ist Arbeitsüberlastung kein Problem des Kunden, sondern Organisationsverschulden des Herstellers.

KrassesPferd hat geschrieben:Ich halte somit auch den Threadtitel für mindestens unfair. Das SeC Hamburg hat hier, ich habe nicht alles gelesen, fast 100% gute Bewertungen erhalten.

Einen solchen Kunden 900 km fahren zu lassen halte ich nicht für guten Service, insofern ist der Titel des Threads angemessen.
 
Beiträge: 595
Registriert: 10. Sep 2013, 11:01

Schlechter Service SeC Hamburg

von past_petrol » 19. Mai 2017, 19:11

Mmm...

Angemessen wäre es, zu schreiben, dass ggf. im vorliegenden Fall >Tesla< einen schlechten Service lieferte - für diejenigen, die es so sehen - und nicht das SeC HH. Das wäre doch - mal ganz ehrlich - mit jedem anderen SeC in gleicher Auslastungslage genauso passiert. Es handelt sich ja nicht um Willkür, sondern um die Verwaltung / das Management von Mangel an Ressourcen. Das hat Tesla zu verantworten - nicht ein einzelnes SeC. Insofern würde ich gern eine Lanze für das Hamburger Team brechen wollen - was sollen sie denn machen in Ihrer Not ? Und nochmal - bevor hier ggf. das Wort Fanboy fallen sollte - ich finde die aktuelle Situation rund um das Thema Service nicht zufriedenstellend und würde mir sehr wünschen, dass Tesla hier handelt - umgehend. Es geht hier nicht nur um die Kunden - es geht auch um die Mitarbeiter. Man kennt sich in HH - ich wünsche mir - dass das auch so bleibt !
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2633
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von Disty » 19. Mai 2017, 20:49

War gestern im SeC Winterthur. Dort ist die Hälfte der Service Mitarbeiter jetzt in Schlieren dementsprechend kann es da jetzt etwas länger dauern. Es werden neue Mitarbeiter geschult und dies dauert halt seine Zeit. In Schlieren ist eine grosse Werkstatt aber die Mitarbeiteranzahl dort sind auch übersichtlich. Man Arbeit an den aufgaben aber zaubern ist halt nicht.
Und die Tesladichte ist in der Schweiz höher als in Deutschland
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 553
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von volker » 19. Mai 2017, 22:40

Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem. Zwischen zwei unterschiedlichen Standpunkten hat sich bisher keine Bewegung ergeben.

Wollen wir uns weiter im Kreis drehen, oder wollen wir das Problem in eine positive Richtung entwickeln?
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8304
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von past_petrol » 19. Mai 2017, 22:50

B) aber wie ?
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2633
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von egn » 19. Mai 2017, 23:00

Vielleicht dadurch dass alle ihre Ansprüche etwas zurück schrauben?

Auch ohne funktionierenden AP und Tempomat ist der Tesla fahrbereit und ein tolles Fahrzeug. Man kann damit problemlos lange Strecken fahren, auch die Kroatien-Rallye, es ist halt vielleicht nicht ganz so cool. Aber alleine dass man Langstrecke fahren und solche Reisen mit einem Elektroauto machen kann ist schon cool genug.

In diesem Sinne also etwas mehr Gelassenheit und Geduld.
Tesla Model S85, 2/2014, weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach
 
Beiträge: 1494
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von Leto » 20. Mai 2017, 00:09

Ich sage nur:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/tesla-ich-habe-leute-gesehen-die-ohnmaechtig-werden-15024175.html

Ergebnis ist schlechte Qualität und ausgebrannte Mitarbeiter. Tesla (Musk) geht über Leichen wenn nötig, das ist seiner Biografie zu entnehmen. Aber Tesla ist lange kein Start-up mehr wo zumindest die Chance besteht reich zu werden für die Mitarbeiter. Das ist für mich kein haltbarer Zustand. Was immer ihr denkt..
Zuletzt geändert von Leto am 20. Mai 2017, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5575
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Schlechter Service SeC Hamburg

von cko » 20. Mai 2017, 07:34

In diesem Punkt teile ich Letos Meinung.
Ich habe direkt mitbekommen, wann Leute bei Tesla Hamburg Arbeitsbeginn und Arbeitsende haben und schließe daraus, dass man es mit dem Arbeitszeitgesetz nicht so genau nimmt. Das geht natürlich nicht und muss dringend anders werden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1022
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast