Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von axlk69 » 27. Apr 2017, 16:41

Hallo Ihr Lieben.
Ich habe jetzt etwas mehr als 10.000 km auf meinem preowned P85+ durch und obwohl ich mich seit Jahren mit e-mobility und mit Tesla beschäftige doch wieder neues entdecken dürfen.

1. Ja, das Model S ist ein faszinierendes Gefährt.
Ich habe den Wagen schon geliebt, wie ich die ersten Fotos von ihm gesehen habe und als ich 2013 erstmals ein Model S in Natura bewundern durfte und mich sogar kurz hineinsetzen durfte, war mein Feuer endgültig entfacht. Den Anblick und die Haptik dieses wunderschönen weinroten Signatures in Wien auf eriner Automesse werd ich nie vergessen. Mein Herz hat geklopft, wie wenn ich der schönsten Frau der Welt begegnet wäre. Irgendwie krank, aber was soll ich machen. Das Model S hat einfach den schöneren Hintern als so manche Frau.
Da ich bereits seit fünf Jahren elektrisch fahre, war dann der tatsächlich Umstieg in das Model S vielleicht ein wenig weniger spekatakulär als für jemanden, der zuvor einen langweiligen Stinkediesel gewohnt war. Der Sprung vom Ampera zum Model S natürlich spürbar, aber nicht in allen Belangen nur positiv. Auch wenn ich begeisterter Tesla Fanat bin, bleibe ich dabei: Das Zweitbeste Elektroauto ist der Ampera!
Wir haben mittlerweile sogar beschlossen den Ampera zu behalten und stattdessen den Familienvan (Diesel) zu verkaufen, denn den zu fahren macht endgültig keinen Spass mehr.

2. Die Tesla Familie ist wunderbar.
Als ich mein MS abholen durfte war er, obwohl preowned wunderschön aufbereitet, verhüllzt und in einer Nische mit dem Schild Wilkommen in der Tesla Familie versehen. Ein Anblick der einem einen warmen Schauer über den Rücken laufen ließ. Endlich 4 Jahre grübeln, überlegen, zusammenkratzen von jedem Euro, den das Familienbudget entbehren konnte, stets die Suche nach einem leistbaren preowned und endlich, ja wirklich, das Teil unter dem weissen Tuch ist mein!!!!
Es hat denke ich Tage gedauert das zu realisieren und noch heute denke ich mir manchemal, was ich für ein Glück habe endlich zur Tesla Familie zu gehören!!! Ein ganz großes Dank und Lob an Tesla Graz, welche die Familienaufnahme so feierlich und schön gestaltet haben. Ein Traum!! Und ist man dann einmal Part of Familiy, stellt man fest was wirklich Familie bedeutet. Man lernt irsinnig nette und interessante Menschen kennen. Am Charger sind fast Alle gleich. Der Rechtsanwalt und der Fleischer sind genauso per Du, wie der Stritzi und der Richter. Ausnahmen bestätigen hier natürlich die Regel.
Aber insgesamt, ja wirklich Familienstimmung. Man fühlt sich wohl.
Und ist man Teil der Tesla Familie öffnen sich Türen. Der Tesla berührt Herzen und leistet mehr Überzeugungsarbeit als es Worte je können würden.
Will einem Jemand erklären, wie unsinnig Elektroautos doch sind, wie teuer sie kommen und wieviele Atomkraftwerke man denn bauen müsste, wenn wir alle elektrisch fahren würden, einfach ins Auto packen und eine Runde mit dem Zweifler drehen und schon wie verwandelt ein neuer zukünftiger Elektromobilist. Ein Traum. Mein Fluence und mein Ampera konnten in der Richtung auch einiges bewegen, aber kein Vergleich zum Model S. Wie eine Medizin erreicht der Wagen die Emotionen Anderer und weckt Begierden.

3. Trotzdem: Auch Tesla kocht nur mit Wasser
Trotz aller Euphorie und Begeisterung für das Fahrzeug habe ich mittlerweile gelernt, dass auch ein Tesla "nur" ein Auto ist und kein außerirdisches Wesen mit 4 Reifen. Ein wenig zu hoch waren meine Erwartungen, ein wenig zu euphorisch meine Qualitätsvorstellungen und insofern wohl gut, wieder den Boden unter den Reifen gefunden zu haben.
Toll, Ja, Perfekt Nein.

4. Superchargernetzwerk. Hier ist noch Einiges zu tun und Gott sei Danke, Tesla arbeitet auch daran. Wenn jemand viel fährt ist es im Moment aber dennoch ein wenig stressig, vor allem, wenn man Termine wahren muss.

Zusammenfassend bin ich täglich froh und glücklich endlich ein Tesla Fahrer sein zu können, liebe mein Auto und freue mich jeden Tag, wieder einsteigen zu dürfen. Auch die Tatsache, dass ich ein wenig meiner Illusionen gegen etwas mehr Realität eintauschen durfte, ist wahrscheinlich eher von Vorteil. Ein Toller Wagen und ein Schritt in die richtige Richtung.
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2017, 21:14

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von tripleP » 27. Apr 2017, 16:50

Herzlich willkommen, dein Text ist schön zu lesen
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3168
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von joergen » 27. Apr 2017, 16:54

Na toll, jetzt ist mir Sabber auf's Handy getropft. :lol:
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 752
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von George » 27. Apr 2017, 16:56

Danke, guter Bericht!
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 670
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von ammersee-tesla » 27. Apr 2017, 16:58

Ich freue mich mit Dir.
Man merkt, dass du mit angezogener Handbremse geschrieben hast. :D

Lass deinen Gefühlen freien Lauf.

LG
Frank
http://ts.la/daniela7247
ZOE seit 10.07.15
S 70 D seit 23.09.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 759
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von Zockerjoe » 27. Apr 2017, 16:58

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+
von George » 27. Apr 2017, 15:56

Danke, guter Bericht!


1+
 
Beiträge: 170
Registriert: 5. Jan 2017, 02:25

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von Healey » 27. Apr 2017, 17:14

Danke für den schönen Bericht. Freut mich, als ein früher Kunde in Graz, dass Du die Leute dort auch so toll findest, wie ich. Unter den Kunden selbst hat die Freundlichkeit leider etwas nachgelassen, aber ich bleibe hartnäckig beim "Du". Ich bin mit grünem Leibnitzer Kennzeichen unterwegs....bis irgendwann.
LgHermann
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 90.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4831
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von axlk69 » 27. Apr 2017, 17:41

Healey hat geschrieben:Danke für den schönen Bericht. Freut mich, als ein früher Kunde in Graz, dass Du die Leute dort auch so toll findest, wie ich. Unter den Kunden selbst hat die Freundlichkeit leider etwas nachgelassen, aber ich bleibe hartnäckig beim "Du". Ich bin mit grünem Leibnitzer Kennzeichen unterwegs....bis irgendwann.
LgHermann

Ich denke, wir haben uns eh das letzte mal kennengelernt. Hast mir noch erzählt, dass du jetzt Moderator bist. ;)
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2017, 21:14

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von Healey » 27. Apr 2017, 17:49

axlk69 hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:Danke für den schönen Bericht. Freut mich, als ein früher Kunde in Graz, dass Du die Leute dort auch so toll findest, wie ich. Unter den Kunden selbst hat die Freundlichkeit leider etwas nachgelassen, aber ich bleibe hartnäckig beim "Du". Ich bin mit grünem Leibnitzer Kennzeichen unterwegs....bis irgendwann.
LgHermann

Ich denke, wir haben uns eh das letzte mal kennengelernt. Hast mir noch erzählt, dass du jetzt Moderator bist. ;)


Ah, Du warst das....dann werde ich gleich mal Thorsten bitten Dich als Owner freizuschalten. Ich denke er wird mir glauben ;). Wenn Du jemals Hilfe brauchst, das Tesla Netzwerk ist in unserer Umgebung ziemlich groß.

LGHermann
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 90.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4831
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Meine ersten 10.000 km im preowned P85+

von axlk69 » 27. Apr 2017, 18:14

Healey hat geschrieben:Ah, Du warst das....dann werde ich gleich mal Thorsten bitten Dich als Owner freizuschalten. Ich denke er wird mir glauben ;). Wenn Du jemals Hilfe brauchst, das Tesla Netzwerk ist in unserer Umgebung ziemlich groß.

LGHermann


Wow! Danke! Sags ja. Familie halt!
LG
 
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2017, 21:14


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast