Ein neuer 60 in München

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: Ein neuer 60 in München

von basraayman » 16. Apr 2017, 13:01

Mich hat es auch gepackt, und so sehr das Konzept mich auch überzeugt, weniger Wartung hört sich schön an, aber beim Seat Leon habe ich einen Interval von 30.000 Km. Klar gibt es da mehr was kaputt gehen kann, und was gewartet werden muss, aber die Wartung ist da definitiv Billiger als beim Tesla. Und wenn ich mir die letzten Rechnungen anschaue von meinem BMW ist da die Wartung vom Preis her etwa gleich, obwohl der BMW definitiv längere Intervalle hat als der Tesla.

Dafür finde ich es allerdings gut das ich genau weiß was meine Wartung beim Tesla kostet. Das hat alles seine vor- und Nachteile, und so sehr mir das Konzept auch gefällt, ich will trotzdem realistisch sein bei meiner Entscheidung für einen Tesla. Das was mir Persönlich zum Beispiel an Minus fehlt bei der Antwort von Redvienna ist auch das Thema Verarbeitungsqualität. Ja, man Investiert in was neues, ja man weiß auch das Firma noch sehr Jung ist in vergleich zu andere Hersteller, aber Beispiele das die Verarbeitung noch nicht konstant auf einem gleich hohem Niveau ist nimmt man auch in Kauf. Es ist etwas was jeder hier in Kauf nimmt (bis zu ein gewissem Punkt), aber ich möchte auch Wetten das niemand das bei einem Audi A8, BMW 7 oder Mercedes S Klasse in so akzeptieren würde.

Versteht mich da Bitte nicht falsch, ich steck auch in dem Tesla Fieber drin, aber es ist auch Menschlich sich seine Entscheidung zurecht zu reden. Da gibt es eine komplette Theorie zu: http://de.wikipedia.org/wiki/Bestätigungsfehler - Ändert aber für mich auch nichts dran das ich den Tesla einfach schön finde, das Konzept für mich persönlich passt, und ich nebenbei was kleines für die Umwelt tun kann. Ich schätze mich damit glücklich, weil es gibt durchaus sehr viele Leute die dieses Glück nicht haben, oder nicht den Luxus haben sich sowas überhaupt überlegen zu können. :)

Deswegen Alexandra, einfach freuen, denn es war deine Entscheidung, und so lange diese für dich richtig war kann dir dazu keiner was Sagen. :)

update: Einfach einen Link einfügen ist doch schwieriger als man denkt.. Umlaut in den Link wird nicht richtig verarbeitet :lol:
Zuletzt geändert von basraayman am 16. Apr 2017, 13:07, insgesamt 6-mal geändert.
Tesla Empfehlungsprogramm: Liste mit Empfehlungscodes für unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung - hier :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 134
Registriert: 8. Apr 2017, 17:55
Wohnort: Sinsheim

Re: Ein neuer 60 in München

von Alexandra » 16. Apr 2017, 13:03

@ redvienna
Ja, irgendwo muss man anfangen, klar sind die E Autos nur ein Puzzlestück.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
http://ts.la/alexandra7191
Benutzeravatar
 
Beiträge: 358
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: 81827 München

Re: Ein neuer 60 in München

von redvienna » 16. Apr 2017, 13:06

1.) Neider wird es immer geben. Egal ob man einen (teuren) BMW etc. oder einen Tesla fährt.

"Wow der muss reich sein, der kann sich ein teures Elektroauto leisten"

Was viele übersehen sind die Gesamtkosten !

Außerdem gibt es noch viele Pioniere die sich einfach diesen "Luxus" leisten oder vom Mund absparen.
Da kenne ich einige.


2.) Verarbeitung Tesla
a.) Niveau auf USA-Niveau (vergleichbar mit anderen US-Autos)
b.) Es wurden Topleute von Audi und Volvo geholt.
Bin überzeugt, dass der (neue) S (X) bald zu den Premiummarken aufschließt

PS: Auch beim M3 bin ich zuversichtlich
Ford Focus Electric 10/2013 +53.000 km
Tesla S70D blue metallic 3/2016 + 47.000 km + M3 reserv.
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4123
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Ein neuer 60 in München

von Alexandra » 16. Apr 2017, 13:21

Ich freue mich, jeden Tag!!!!

Zur Qualität: Bei meinem sehr gut, wie die im Gebrauch ist wird sich raus stellen. Mein BMW hat neu das gleiche!! gekostet wie der Tesla ( ich habe ihn als Jahreswagen erworben, daher natürlich "günstiger") und die Qualität war das Schlechteste was ich je hatte. Ich möchte jetzt nicht in die Schiene verfallen, dass bei allen anderen auch vieles schlecht ist. Aber die Automobilisten sparen gerade extrem ein und das merkt man. Der ältere BMW meiner Mutter ist deutlich besser verarbeitet.

Ich hoffe natürlich, dass Tesla immer noch besser wird und nicht den gleichen Weg beschreitet und dass er auch nach ein paar Jahren qualitativ noch gut ist.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
http://ts.la/alexandra7191
Benutzeravatar
 
Beiträge: 358
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: 81827 München

Re: Ein neuer 60 in München

von Disty » 16. Apr 2017, 13:40

Freundschaftskreis nach Tesla Kauf, leicht mehr geworden.
Richtige Freunde +/- 0 .
Gruss
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 683
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Wohnort: Schaffhausen und Maring

Re: Ein neuer 60 in München

von basraayman » 16. Apr 2017, 14:26

Alexandra hat geschrieben:Ich freue mich, jeden Tag!!!!

Zur Qualität: Bei meinem sehr gut, wie die im Gebrauch ist wird sich raus stellen. Mein BMW hat neu das gleiche!! gekostet wie der Tesla ( ich habe ihn als Jahreswagen erworben, daher natürlich "günstiger") und die Qualität war das Schlechteste was ich je hatte. Ich möchte jetzt nicht in die Schiene verfallen, dass bei allen anderen auch vieles schlecht ist. Aber die Automobilisten sparen gerade extrem ein und das merkt man. Der ältere BMW meiner Mutter ist deutlich besser verarbeitet.

Ich hoffe natürlich, dass Tesla immer noch besser wird und nicht den gleichen Weg beschreitet und dass er auch nach ein paar Jahren qualitativ noch gut ist.


Bin auch bei allem einverstanden, wobei mein F11 5er BMW definitiv billiger war, und ich da in Sachen Qualität eigentlich schon OK ist. Ich bin ja auch drauf eingestellt das ich Glück haben kann beim Tesla, oder vielleicht das eine oder andere nachgebessert werden muss. Aber er erstaunt mich trotzdem ein klein wenig ein Topic wie dieses hier zu sehen: viewtopic.php?f=4&t=15784 Jetzt mal "gehobener Ami Standard" hin oder Her. Hat mich trotzdem nicht davon abgehalten den Tesla zu Bestellen, aber es ist definitiv etwas was ich nicht einordnen kann unter Positiv. Den Service den Tesla danach anbietet um Sachen wieder zu richten allerdings schon. :)
Tesla Empfehlungsprogramm: Liste mit Empfehlungscodes für unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung - hier :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 134
Registriert: 8. Apr 2017, 17:55
Wohnort: Sinsheim

Re: Ein neuer 60 in München

von Alexandra » 16. Apr 2017, 17:59

Klar war Dein BMW billiger, Du hast ja glaube ich das MS 100 bestellt?? Neid !!! :lol:

Ja, das ist ein unschönes Beispiel. Ich hatte auch große Bedenken bei dem was ich alles im Forum gelesen hatte, das ging so weit, dass ich fast keine Vorfreude mehr hatte und Angst ob es die richtige Entscheidung war :cry: :cry: :cry:

Ich bin sehr positiv überrascht, nur Kleinigkeiten. Ich hatte ihn dann gleich beim Versiegeln und der Aufbereiter, hat selbst mal für Tesla gearbeitet , hat auch geschaut und nichts gefunden. Auch mit dem Lack ( soll ja auch manchmal ein Thema sein) war er zufrieden. :D :D :D

Das einzige was mich stört sind die Windgeräusche vom Glasdach, nicht Pano. Aber das gabs noch nicht als ich bestellt habe, konnte ich also nicht testen. Das muss ich mal abklären ob das normal ist. Schon laut.

Bei mir funktioniert sogar die Heizung sehr gut und Klima und und und :D
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
http://ts.la/alexandra7191
Benutzeravatar
 
Beiträge: 358
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: 81827 München

Re: Ein neuer 60 in München

von blue-electron » 16. Apr 2017, 20:15

Alexandra hat geschrieben:Ich hatte ihn dann gleich beim Versiegeln und der Aufbereiter, hat selbst mal für Tesla gearbeitet


Wo hast Du das denn machen lassen? Und was kostet sowas? Würde ich bei meinem evtl. auch gern machen lassen.
S 90D FL AP2, Pearl White, Pano, Luftfederung, Premium, NG Sitze Leder schwarz, Dekor Carbon, Dachhimmel schwarz
Ihr da Ohm macht doch Watt ihr Volt!
http://ts.la/michael4943
Benutzeravatar
 
Beiträge: 68
Registriert: 14. Nov 2016, 20:25
Wohnort: München

Re: Ein neuer 60 in München

von owen.shift » 16. Apr 2017, 23:19

Alexandra hat geschrieben:Beim Tesla passiert was anderes, es ist kein Neid es ist schon fast so etwas wie Hass. (etwas übertrieben ) Bei Menschen die mich nicht kennen nicht, da kommen viele Fragen und er wird positiv aufgefasst. Komischerweise sprechen mich viele Frauen an, was ich toll finde , da die früher eher mal bissig reagiert haben. Es gibt also durchaus Positives. Auch Jugendliche sind sehr interessiert. Aber bei den Leuten mit sehr teuren Autos sind die Reaktionen von kompletter Missachtung, zur Schau getragener Missbilligung, bis hin zu, wie oben geschrieben, fast "Hass".

Interessant auch, wie Blue Electron schreibt, man versucht mich mit Argumenten pro Verbrenner zu überschütten und wie schlecht ein E Auto ist. 3 x schlechter in der Gesamtbilanz als ein Verbrenner. Danke anBlue Electron für die Aufklärung!!!!!!

Ich hatte schon zur Erklärung ausgeholt – aber dann hast du es selbst sehr schön zusammengefasst:
Alexandra hat geschrieben:Na ja, sind ja auch interessante Erfahrungen und ich glaube bei vielen ist es die Angst vor Veränderung.
Ganz genau. Und dann habe ich mich gefragt, warum man sich denn selbst so schwer tut mit Veränderung. Ob es ihnen bewusst ist oder nicht; die wissen schon, dass die Ära der explodierenden Dinosaurier sehr bald sehr vorbei ist. Wenn man sich ein Auto für sechsstellig leisten kann – wo ist denn das Problem, deinem Beispiel zu folgen und sich auch einen Tesla zu kaufen?

:arrow: Dass Tesla ein Amerikanischer Hersteller ist, und die Deutsche Automobilindustrie nichts auch nur im entferntesten Vergleichbares zustande bekommt. Und so schnell auch nicht wird.

Da liegt das Problem. Das ist zum Teil Neid; aber sehr stark auch Angst vor Veränderung ganz anderer Form: Wenn Deutschland nicht ganz schnell in die Hufe kommt, ist es demnächst vorbei mit Automobilindustrie. Zumindest im aktuellen Umfang; und damit auch mit dem Wohlstand, den diese bringt. Und du bist mit deiner Entscheidung sozusagen der Vorbote dieses Szenarios.

Ich denke, dass ich für die Meisten hier spreche wenn ich sage, dass wir uns hier vielmehr als Weltbürger verstehen; und es uns relativ egal ist, dass Tesla nicht aus Deutschland kommt.
Der Deutsche Durchschnittsfahrer "sehr teurer Autos" ist jedoch von einem anderen Schlag. Und versteht etwas ganz Wichtiges nicht: wenn er schon erkennt, wo der Hase hinläuft (und ich denke das tun mittlerweile viele, auch in dieser Demographie); dann muss er unbedingt ganz schnell einen Tesla kaufen! Und damit Autodeutschland so richtig in den Arsch treten. Denn nur dann würden die es noch halbwegs rechtzeitig begreifen.

Aber nein. Man kauft den nächsten 7er / A8 / S-Klasse. Und wundert sich, warum die Deutschen Hersteller keinen Grund sehen, was anderes zu bauen.

Bis es "plötzlich" zu spät ist.

Alexandra hat geschrieben:Es bleibt spannend!!

Aber sowas von!
 
Beiträge: 85
Registriert: 13. Apr 2016, 18:55

Re: Ein neuer 60 in München

von StefanSarzio » 17. Apr 2017, 08:27

[quote="Alexandra"]
Das einzige was mich stört sind die Windgeräusche vom Glasdach, nicht Pano. Aber das gabs noch nicht als ich bestellt habe, konnte ich also nicht testen. Das muss ich mal abklären ob das normal ist. Schon laut.

/quote]

Das hab ich auch. Mir wurde vom SeC gesagt dass sie da nichts machen können. Falls Du etwas anderes hörst sag Bescheid bitte.

Ich habe nur mal irgendwo gelesen, dass jemand selber Abhilfe geschaffen hat, indem er eine Gummilippe zwischen die Frontscheibe und das Glasdach geschoben hat.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 475
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Volker.Berlin und 2 Gäste