Laden an Schukodose ??

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Laden an Schukodose ??

von Boris » 19. Okt 2015, 17:06

@Franko30: Volker.Berlin und Mathie haben es zutreffend beschrieben: Von CEE16 blau gibt es ein Adapterkabel auf CEE16 rot. Dann erkennt das UMC automatisch 16A und lädt 1phasig mit 16A. Ich habe so ein Adapterkabel und es funktioniert einwandfrei.
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3353
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg

Re: Laden an Schukodose ??

von Mario85D » 20. Okt 2015, 15:24

Hallo in die Runde,

kann ich auch von Schuko auf CEE 16 rot gehen und mein Verlängerungskabel rot nehmen???

Gruß
Mario85D
Dateianhänge
image.png
 
Beiträge: 49
Registriert: 3. Jul 2015, 15:30

Re: Laden an Schukodose ??

von Yellow » 20. Okt 2015, 15:35

Ja das funktioniert. Du musst aber selbst darauf achten, dass Du nicht mehr als 13A (besser 10A) im Fahrzeug als Ladestrom einstellst!

Ich mache es so... aber viele hier werden Dir davon abraten ;-)
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (12.000 km, 263 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8145
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden an Schukodose ??

von Volker.Berlin » 20. Okt 2015, 15:36

Mario85D hat geschrieben:kann ich auch von Schuko auf CEE 16 rot gehen und mein Verlängerungskabel rot nehmen???

Kurze Antwort von mir: NEIN!

Lange Antwort: Das ist ein Adapter, der hier schon ein paar mal sehr kontrovers diskutiert wurde. Technisch passen die Anschlüsse, und das Model S lädt (leider) auch. Problematisch ist dabei, dass Du den Sicherheitsmechanismus des UMC umgehst: Der UMC "denkt", er hätte einen CEE-Anschluss vor sich, und gibt die vollen 16 A frei. Was dabei passieren kann, kann man hier eindrücklich sehen:
https://www.google.com/search?q=schuko+ ... t&tbm=isch

Aus diesem Grund gibt der UMC nur höchstens 13 A frei, wenn er weiß, dass er an einer Schuko-Dose hängt. Ich halte es für eine ziemlich schlechte Idee, diese einfache und wirkungsvolle Schutzmaßnahme zu umgehen.


EDIT: Ah, schön, Yellow hat auch schon geantwortet. Dann hast Du gleich das ganze Spektrum an Meinungen zusammen. :)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10408
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden an Schukodose ??

von Yellow » 20. Okt 2015, 15:37

Jetzt hat schon wieder jemand "Jehova" gerufen :lol:
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (12.000 km, 263 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8145
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden an Schukodose ??

von Eberhard » 20. Okt 2015, 15:39

Davon ist absolut abzuraten. Der Schukostecker ist nicht 16A dauerbelastungsfähig. Die Gefahr ist zu groß, das aus Versehen am Fahrzeug 16A eingestellt wird und dann der Stecker im besten Falle verschmort. Bei 16A ist auch zwingend mind. 2,5qmm Leitungsquerschnitt vorgeschrieben, das Kabel sieht mir eher nach 1 oder 1,5qmm aus, das ist einfach zu wenig.

1x Starkstrom - Adapter 0,3m lang

230V, 3-polig auf 400V, 5-polig

0,3m Gummileitung H07RN 3x1,5mm
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4773
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Laden an Schukodose ??

von Yellow » 20. Okt 2015, 15:41

Du wiederholst Dich, Eberhard ;)

Eberhard hat geschrieben:Der Schukostecker ist nicht 16A dauerbelastungsfähig.

Aber auch nicht 13A dauerbelastungsfähig :?
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (12.000 km, 263 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8145
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden an Schukodose ??

von Eberhard » 20. Okt 2015, 15:45

Yellow hat geschrieben:Du wiederholst Dich, Eberhard ;)


Solche Angebote über Ebay sind unverantwortlich. Beim Laden werden über Stunden hinweg die Stecker und Leitungen mit der vollen Stromstärke von 16A belastet und damit eindeutig überlastet. Das Risiko ist erheblich und damit zu Laden ist grob fahrläßig bis hin zum Vorsatz.

Eine blaue CEE16 Dose kostet weniger als dieses Adapterkabel. Aber auch dann muss sichergestellt sein, das die Zuleitung zur Dose ausreichend dimensioniert ist, auch hier sind 1,5qmm zu wenig.
Zuletzt geändert von Eberhard am 20. Okt 2015, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4773
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Laden an Schukodose ??

von Yellow » 20. Okt 2015, 15:46

...dann ist es ebenso unverantwortlich, Autos zu verkaufen, die schneller als 100 km/h auf Landstrassen fahren können!
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (12.000 km, 263 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8145
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden an Schukodose ??

von chris_bonn.de » 20. Okt 2015, 15:48

Mario85D hat geschrieben:Hallo in die Runde,
kann ich auch von Schuko auf CEE 16 rot gehen und mein Verlängerungskabel rot nehmen???
Mario85D

Grundsätzlich ja, würde den Adapter jedoch nur mit 2,5qmm Querschnitt nehmen und die Qualität der Übergänge prüfen (lassen). Hier sind im Forum schon einige wg Qualitätsmängel auf die Nase geflogen (Schmauch und Rauch...). Phase muß in der roten Kupplung auf L1 geschaltet sein. Der Strom sollte dringend im MS händisch von 16A auf <=13A runtergeregelt werden (dh es gibt bei diesem Adapter die Bedienfehlermöglichkeit einen ungesund hohen Strom einzustellen, nämlich >13A). Würde beim ersten mal regelmäßig auf übermäßige Wärmeentwicklung oder Rauch prüfen. Der UMC funktioniert des weiteren nur, wenn der Schuko "richtig rum" in der Dose sitzt.

PS @volker.berlin: Danke für den appetitlichen Schmauch - Link :-) - erinnert uns dran, nur gewissenhaft geprüfte Anlagen / Materialien zu benutzen.
Zuletzt geändert von chris_bonn.de am 20. Okt 2015, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed)
 
Beiträge: 843
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast