Installation Ladestation zuhause

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Installation Ladestation zuhause

von Schalie » 5. Sep 2017, 17:23

Hallo!

Im Vorgriff auf die Bestellung meines Model S habe ich zum Thema Ladestation recherchiert. Meine Situation stellt sich wie folgt dar:
DHH mit separater Einzelgarage, dazwischen liegen die DHH und die Garage des Nachbarn. Die Garage wird bisher mit Strom für Licht und Garagentor versorgt, dafür habe ich damals eine Leitung durch das Erdreich verlegen lassen.

Mir wurde jetzt empfohlen, für die Garage einen neuen eigenen Hausanschluss (22kw) legen zu lassen, da die bisherige Installation wohl nicht ausreicht.

Was sagen die erfahrenen Teslafahrer und -lader dazu? Und was sollte ich dabei zu beachten? Diese neue (kostspielige) Installation sollte dann natürlich zukunftsfähig sein.

Danke.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 81
Registriert: 4. Aug 2017, 17:28

Re: Installation Ladestation zuhause

von wp-qwertz » 5. Sep 2017, 18:32

Schalie hat geschrieben:...
Mir wurde jetzt empfohlen, für die Garage einen neuen eigenen Hausanschluss (22kw) legen zu lassen, da die bisherige Installation wohl nicht ausreicht.

Was sagen die erfahrenen Teslafahrer und -lader dazu? Und was sollte ich dabei zu beachten? Diese neue (kostspielige) Installation sollte dann natürlich zukunftsfähig sein.

Danke.

bin weit davon entfernt, elektirker zu sein :D doch alles, was ich bisher gelernt habe durch die eMobilität sagt mir, dass du da einen ganz guten tipp erhalten hast :!:

22kW sollten es sein und eine extraleitung + extra absicherung im haus macht sehr viel sinn :!:

kostengünstig wäre dann eine cee + eine zB bettermannbox. die könntest du mobil lassen und mitnehmen, und falls du mal auf dem land bist, an jeder dir zur verfügung stehenden cee starstrom laden.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
MX 60er (7 Sitzer) bestellt am 05.09.2016. Ab dem 30.12.2016 unserer.
5,5 kWp - PV.
 
Beiträge: 962
Registriert: 22. Aug 2016, 18:54
Wohnort: WupperTal

Re: Installation Ladestation zuhause

von trimaransegler » 5. Sep 2017, 18:39

22 kW zu Hause ist schon purer Luxus, eigentlich nicht nötig, 11 kW reichen immer über Nacht, im Ferienhaus lade ich sogar mit Schuko :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen und sowohl 1000€ sparen möchte als auch SUC-Flatrate braucht: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4100
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Installation Ladestation zuhause

von past_petrol » 5. Sep 2017, 18:55

Moment - ein eigener Hausanschluss ist schon sehr krass. Bring' doch erstmal in Erfahrung, mit wieviel A Dein Haus insgesamt abgesichert ist. Abhängig davon kann man dann entweder einfach nur ein neues Kabel von der Hausverteilung legen, den bestehenden Hausanschluss verstärken lassen oder als wirklich letzte Alternative eben eine 2. Hausanschluss legen lassen. Ich kenne allerdings Deine baulichen Gegebenheiten nicht. Ein Beispiel. Unser Haus ist mit 63A abgesichert. Das reicht für 43 kW Gesamtleistung. Für das Laden bei uns war daher nichts weiter notwendig, ausser einer neuen Leitung mit entspr. Absicherung.
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2922
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

Re: Installation Ladestation zuhause

von Cupra » 5. Sep 2017, 19:31

past_petrol hat geschrieben:Moment - ein eigener Hausanschluss ist schon sehr krass. Bring' doch erstmal in Erfahrung, mit wieviel A Dein Haus insgesamt abgesichert ist


Das dachte ich mir auch.. eigener Anschluss plus Zähler etc.. das kostet so richtig. Denke wenn du die jetzige Zuleitung die du hast etwas aufbohren kannst (5x4mm2) mit 25 oder gar 32A abgesichert reicht das auch in Zukunft. Zumindest sieht es so aus dass die AC Laderaten nicht mehr steigen sondern eher sinken, sogar das Model S/X gibt's nicht mehr mit 22kW, da ist bei 16,5kW schon Schluss derzeit.
MS 100D ordered 30.9.2017 ....
In Production.... 09.10.2017
In transit to port ... 08.11.2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1345
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Bruck/Glstr. / Oberbuchsiten

Re: Installation Ladestation zuhause

von Haraldt1 » 5. Sep 2017, 19:52

5x4mm2 auf 32A?
Aber nur ein paar Meter ansonsten 5x6 besser 5x 10mm...
Ich habe für ca 20m 5x10mm2 und habe selbst bei 32A noch über 230 Volt anliegen.
Das Kabel kostet max 150€ mehr und ist dann für die Ewigkeit.
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 185Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 359
Registriert: 7. Aug 2016, 13:06
Wohnort: Lockenhaus

Re: Installation Ladestation zuhause

von edevil » 5. Sep 2017, 19:53

Wie ist denn die aktuelle "Lichtleitung" zur garage Dimmensioniert und Abgesichert?
Sind es 3 adern oder 5?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1043
Registriert: 19. Nov 2013, 21:49
Wohnort: Potsdam

Re: Installation Ladestation zuhause

von AxelM » 5. Sep 2017, 19:55

Schalie hat geschrieben:Hallo!

Im Vorgriff auf die Bestellung meines Model S habe ich zum Thema Ladestation recherchiert. Meine Situation stellt sich wie folgt dar:
DHH mit separater Einzelgarage, dazwischen liegen die DHH und die Garage des Nachbarn. Die Garage wird bisher mit Strom für Licht und Garagentor versorgt, dafür habe ich damals eine Leitung durch das Erdreich verlegen lassen.

Mir wurde jetzt empfohlen, für die Garage einen neuen eigenen Hausanschluss (22kw) legen zu lassen, da die bisherige Installation wohl nicht ausreicht.

Was sagen die erfahrenen Teslafahrer und -lader dazu? Und was sollte ich dabei zu beachten? Diese neue (kostspielige) Installation sollte dann natürlich zukunftsfähig sein.

Danke.


Was für eine Leitung liegt denn? Und ist die in Leerrohren verlegt?

Wenn schon z.B. 5 x 4 mm² oder (besser 6 oder gar 10 mm²) liegen, sind 11 kW schon mal kein Problem. Wenn die Strecke relativ kurz ist, wären sogar 5 x 2,5 mm² machbar.

Abgesichert würde die Leitung dann mit 3 x 16 A, das entspricht drei normalen Stromkreisen. Das sollte auch Dein Hausanschluss mitmachen.

Mit 11 kW Ladeleistung kommt man gut aus, es sei denn, man ist darauf angewiesen, in kurzer Zeit schnell zu laden (z.B. über Mittag). Dann hilft natürlich jedes kW Ladeleistung.
Projekt "Erweiterter Routenplaner": viewtopic.php?f=26&t=16462
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 2. Feb 2016, 00:45

Re: Installation Ladestation zuhause

von Schalie » 5. Sep 2017, 21:27

Vielen Dank für die Antworten ...

Bin auch leider kein Elektriker, aber ich denke, das Kabel ist nur 5 x 1.5 mm und ist mindestens zehn Meter lang. Wie gesagt: Es liegen eine zweite DHH und eine weitere Garage dazwischen. Es war für Licht und Garagentorantrieb vorgesehen. Wie der Hausanschluss abgesichert ist, weiß ich nicht. Das muss ich mal herausfinden. Selbst wenn ich keine Anschlußverstärkung benötige, es wären (zustimmungspflichtige) Erdarbeiten auf Nachbars Grundstück erforderlich, denn ein Rohr wurde nicht verlegt. Dazu kommen die Kosten für die Installation im Haus ... im Gegensatz dazu würde mich der zweite Hausanschluß ca. 2800.00 € brutto kosten ... Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit Plan B günstiger davon komme!?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 81
Registriert: 4. Aug 2017, 17:28

Re: Installation Ladestation zuhause

von past_petrol » 5. Sep 2017, 21:34

Schalie hat geschrieben:
Selbst wenn ich keine Anschlußverstärkung benötige, es wären (zustimmungspflichtige) Erdarbeiten auf Nachbars Grundstück erforderlich, denn ein Rohr wurde nicht verlegt. Dazu kommen die Kosten für die Installation im Haus ... im Gegensatz dazu würde mich der zweite Hausanschluß ca. 2800.00 € brutto kosten ... Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit Plan B günstiger davon komme!?



Ahhh - das läßt die Sache in einem anderen Licht erscheinen - so mag es Sinn machen.

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2922
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste