Netzbereitstellung - Kostenfalle?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von pmiller » 13. Jul 2017, 08:31

Ich habe mir eine Ladesäule bei mir am Grundstück montieren lassen. Soweit so gut. Die Kosten dafür waren saftig (massive Umbauten und Erweiterungen der Anlage erforderlich) aber OK.
Dann kam bei mir der Infrastrukturbetreiber (Wiener Netze) und hat den Zähler montiert. Und jetzt kommt eine Rechnung über 2.354,70 (netto) reingeflattert. "Jahresverrechnungsentgelt in KW"
Ich habe daraufhin beim Betreiber angerufen und erfahren, dass ein einmaliges Netzbereitstellungsentgelt zu zahlen ist - und bei Ladesäulen sind das pro Anschluss einfach 10 KW zu jeweils EUR 235,47.
Uff - bei 20.000km pro Jahr erhöht das meine "Treibstoffkosten" um 11,77 / 100km im ersten Jahr. OK - im zweiten Jahr brauch ich das nicht mehr zu bezahlen - aber dennoch....
Und nein, weniger als 10KW geht nicht. Ladesäule ist Ladesäule und hat einen Fixpreis - sollte mehr bezogen werden wird nachverrechnet.

Hat jemand von Euch in Wien damit abweichende Erfahrungen?
MS90D, Red Multi-Coat Paint, All-Glass-Roof, 19-Zoll Slipstream Felgen silber, hellbraune Tesla Sitze, Dekor Eschenholz gemasert, Alcantara-Dachhimmel schwarz, free SuC, verbesserte Autopilot-Funktionalität, Premium-Upgradepaket, Smart Air-Luftfederung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Wien

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von r.wagner » 13. Jul 2017, 09:08

Hast Du jetzt einen 100kW Anschluss, oder kann ich nicht mehr rechnen?
bG, Richard
_________________________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air/tech/subzero/19"
MX P90DL seit 30.09.2016 - Signature red/6-seater/fully loaded - upgrade to P100DL registered
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von Blackbird » 13. Jul 2017, 09:12

Er meint wohl 235,47 pro KW.
P90D seit 2.10.2015 - FW 17.26.17 - midnightsilver / innen alles schwarz und Holz matt / Turbine grau - alles außer Kindersitze und Spoiler
 
Beiträge: 418
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von pmiller » 13. Jul 2017, 19:30

Ja, meinte ich. :-)
MS90D, Red Multi-Coat Paint, All-Glass-Roof, 19-Zoll Slipstream Felgen silber, hellbraune Tesla Sitze, Dekor Eschenholz gemasert, Alcantara-Dachhimmel schwarz, free SuC, verbesserte Autopilot-Funktionalität, Premium-Upgradepaket, Smart Air-Luftfederung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 80
Registriert: 3. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Wien

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von r.wagner » 13. Jul 2017, 20:40

Also die EVN hat bei mir kostenlos den Hausanschluss von 42A auf 63A erhöht. Musste keinen Cent bezahlen. Sind quasi auch 14kW theoretische Mehrleistung, die ich ziehen könnte.
bG, Richard
_________________________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air/tech/subzero/19"
MX P90DL seit 30.09.2016 - Signature red/6-seater/fully loaded - upgrade to P100DL registered
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von Cupra » 13. Jul 2017, 22:25

Das wird noch viele treffen. Wir haben zum Glück 40A bei uns gegen viel Geld gekauft. Unser Nachbar der mit einem Renault Zoe geliebäugelt hatte hat nur 25A gehabt weil das so Normal war. Für 40 oder gar 50A Anschlussleistung hätte er ne 5stellige Gebühr zahlen müssen plus Arbeitskosten. Er fährt jetzt nen normalen Prius :D
Hoffe auch dass die 40A reichen um nächstes Jahr sowohl das MS als auch den Ampera-e bzw. Das M3 gleichzeitig laden zu können die Nacht über..
 
Beiträge: 901
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Bruck/Glstr. / Oberbuchsiten

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von prodatron » 13. Jul 2017, 22:38

Bei uns (Ruhrgebiet/DE) sind 3x63 Ampere Standard. Zumindest hier kein Anlass zur Sorge...
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Opel Ampera ePioneer MJ2012 seit Juli 2013
 
Beiträge: 139
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von Eberhard » 13. Jul 2017, 22:52

Die Lösung heißt "Speicher", am besten mit PV. Schon mit 3x Tesla Powerwall 2.0 kann man mit 3x4kW, also 11kW laden und das immerhin bis zu 42kWh ohne Netzbelastung. Dann braucht man noch ein Lastmanagement, was nichts anders ist, als die Stromstärke am Hauptanschluß zu messen, damit keine Überlast entsteht.
Hatte ich schon 2014 mit smartPVcharge von Schletter realisiert. Bei Überschreitung der zulässigen Stromstärke auf einer beliebigen Phase wurde sofort die Ladeleistung heruntergeregelt.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4810
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Netzbereitstellung - Kostenfalle?

von acpacpacp » 14. Jul 2017, 05:08

pmiller hat geschrieben:Ich habe mir eine Ladesäule bei mir am Grundstück montieren lassen. Soweit so gut. Die Kosten dafür waren saftig (massive Umbauten und Erweiterungen der Anlage erforderlich) aber OK.
Dann kam bei mir der Infrastrukturbetreiber (Wiener Netze) und hat den Zähler montiert. Und jetzt kommt eine Rechnung über 2.354,70 (netto) reingeflattert. "Jahresverrechnungsentgelt in KW"
Ich habe daraufhin beim Betreiber angerufen und erfahren, dass ein einmaliges Netzbereitstellungsentgelt zu zahlen ist - und bei Ladesäulen sind das pro Anschluss einfach 10 KW zu jeweils EUR 235,47.
Uff - bei 20.000km pro Jahr erhöht das meine "Treibstoffkosten" um 11,77 / 100km im ersten Jahr. OK - im zweiten Jahr brauch ich das nicht mehr zu bezahlen - aber dennoch....
Und nein, weniger als 10KW geht nicht. Ladesäule ist Ladesäule und hat einen Fixpreis - sollte mehr bezogen werden wird nachverrechnet.

Hat jemand von Euch in Wien damit abweichende Erfahrungen?


Ja, ist so. €235,47 pro kW in Netzebene 7.

https://www.wienernetze.at/nc/ep/progra ... amId=65002
P85 weiss & 85D rot ... und keinen Verbrenner mehr!
 
Beiträge: 1453
Registriert: 24. Mär 2014, 17:54


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste