Ladekurve meines MS85D

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Ladekurve meines MS85D

von steysi » 6. Jul 2017, 13:49

Habe eine Ladekurve meines Fahrzeuges aufgenommen:
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 211
Registriert: 18. Okt 2016, 06:49
Wohnort: Hofstetten

Re: Ladekurve meines MS85D

von steysi » 6. Jul 2017, 13:51

Benutzeravatar
 
Beiträge: 211
Registriert: 18. Okt 2016, 06:49
Wohnort: Hofstetten

Re: Ladekurve meines MS85D

von segwayi2 » 6. Jul 2017, 19:30

Schade das man nicht reinzoomen kann aber soweit ich das entziffern kann sieht das normal aus
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7145
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Meerbusch

Re: Ladekurve meines MS85D

von steysi » 6. Jul 2017, 20:29

hm ich kann schon reinzoomen. Kann das Bild oder die Excel Datei bei Interesse auch sharen.

ja, alles in Ordnung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 211
Registriert: 18. Okt 2016, 06:49
Wohnort: Hofstetten

Re: Ladekurve meines MS85D

von mp37c4 » 6. Jul 2017, 20:44

War heute im Sec um mich über die für mich unbefriedigende Ladeleistung zu beschweren: kein Fehler gefunden. Wenn ich mir die Eckdaten ansehe, also z.B von 40 auf 90% Laden, dann passt das auch zu meinem Wagen. 50 Minuten dafür wird für uns aber irgendwie mit der Zeit immer unakzeptabler. Die Ladekurven sind von Tesla irgendwann angepasst worden, zu Anfang ging das in 30-40 Minuten. Klar könnte Tesla wesentlich länger mit 100 kW laden, das ginge aber vermutlich zu Lasten der Akku-Haltbarkeit. Bin mal gespannt, wie darauf die nächste Generation der M3 Fahrer reagieren wird, die nahtlos vom Diesel auf E-Antrieb umsteigen...

BTW: weiss jemand, wieviel Ah eine neue 85er Batterie hat?
//*
//* seit 30.12.14: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 488
Registriert: 1. Feb 2015, 12:58
Wohnort: Düsseldorf

Ladekurve meines MS85D

von steysi » 6. Jul 2017, 20:54

mp37c4 hat geschrieben:War heute im Sec um mich über die für mich unbefriedigende Ladeleistung zu beschweren: kein Fehler gefunden. Wenn ich mir die Eckdaten ansehe, also z.B von 40 auf 90% Laden, dann passt das auch zu meinem Wagen. 50 Minuten dafür wird für uns aber irgendwie mit der Zeit immer unakzeptabler. Die Ladekurven sind von Tesla irgendwann angepasst worden, zu Anfang ging das in 30-40 Minuten. Klar könnte Tesla wesentlich länger mit 100 kW laden, das ginge aber vermutlich zu Lasten der Akku-Haltbarkeit. Bin mal gespannt, wie darauf die nächste Generation der M3 Fahrer reagieren wird, die nahtlos vom Diesel auf E-Antrieb umsteigen...

BTW: weiss jemand, wieviel Ah eine neue 85er Batterie hat?


ich meine auch mal etwas rundlichere Ladekurven gesehen zu haben, in etwa so:
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 211
Registriert: 18. Okt 2016, 06:49
Wohnort: Hofstetten

Re: Ladekurve meines MS85D

von mp37c4 » 6. Jul 2017, 21:01

seltsamerweise gibt es in den Aufzeichnungen der Akku Temp irgendwann einen harten Schnitt von 30-40 auf 20-30 Grad. Das würde gut zu meiner Beobachtung passen, dass die Lüfter nicht mehr angehen beim SC, weil er langsamer lädt und damit weniger Wärme erzeugt. Ist aber wie gesagt kein Fehler, sondern offenbar so gewollt, sonst lägen diese Werte ja nicht mehr im Normbereich. Ich empfinde es aber als stark störend (um es mal so zu sagen), dass die Ladezeit länger wird anstatt kürzer.
//*
//* seit 30.12.14: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 488
Registriert: 1. Feb 2015, 12:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ladekurve meines MS85D

von ensor » 6. Jul 2017, 22:24

Ich hab nicht das Gefühl, dass unser 85D mit dem Laden am SuC langsamer geworden ist.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2670
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Ladekurve meines MS85D

von Leto » 7. Jul 2017, 02:35

Mein S90D lädt ähnlich, aber Start SoC abhängig dünkt mir. Also das Plateau ist immer ähnlich breit, aber kann auch weiter rechts liegen. Ich glaube immer noch Tesla incentiviert kurze Standzeiten bzw. pönalisiert hohe Ziel SoCs an SuCs.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6469
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Ladekurve meines MS85D

von Beatbuzzer » 7. Jul 2017, 05:25

Leto hat geschrieben:Mein S90D lädt ähnlich, aber Start SoC abhängig dünkt mir. Also das Plateau ist immer ähnlich breit, aber kann auch weiter rechts liegen.

Technisch würde ich hier begründen, das ist die Wärmekapazität des Akkus. Von Fahrtemperatur bis hin zu kritischer Temperatur kann eine gewisse Zeit volle Pulle geladen werden. Danach wird runter geregelt, weil die Kühlung nicht ausreicht.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 3933
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste