Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur wie?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von Eberhard » 23. Mai 2017, 22:39

Bildschirmfoto 2017-05-23 um 22.33.11.png
pv-Laden heute
Bildschirmfoto 2017-05-23 um 22.33.11.png (34.64 KiB) 651-mal betrachtet


Ich steuere das E3DC per TCP/IP und dem RSCP-Protokoll von E3DC. Damit kann ich auf alle Funktionen des E3DC zugreifen. Am Vormittag und am Nachmittag/Abend wurde geladen. Zwischenzeitlich wurde der E3DC-Speicher so geladen, das der Überschuss über 60% d.h. ca. 11kW dazu verwendet wurde.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 305.726 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4857
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von marlan99 » 7. Jun 2017, 11:24

juanmax hat geschrieben:meine selbst gebastelte Lösung für unsere Fronius 7kWp läuft seit ein Paar Tage optimal. Nur einphasig (bis der M3 kommt wird auf 3 aufgebohrt, und automatisch umschalten können)

Damit kann ich einphasig von 1.2KW bis 7.2KW Überschuss laden oder dreiphasig Powerladen (3.6KW - 22KW).

Die Material kosten sind nicht besonders höher als eine gekaufte Wallbox (<600eur), nur die Programmierung und Einarbeitung kostet viel Zeit. Wenn man aber Spaß dran hat...



Hallo juanmax,

Kannst du uns ein paar Details mehr dazu verraten?
Ich habe ebenfalls von Fronius eine 10 kWP Anlage mit 12 kWh Akku und den MS frisch bestellt.
Würde gerne eine solche Lösung wie du sie hast bevorzugen.

Wenn du Interesse hast können wir unsere PV Daten gegenseitig zur Ansicht freischalten?

Gruss
Marcel
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - 1000 €/chf sparen und Supercharger gratis
Model S90D Obsidian Black (ab 21/09/2017), AP2 17.34.??
 
Beiträge: 436
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Wetzikon ZH

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von fegu » 7. Jun 2017, 20:39

sunfreak hat geschrieben:Leider kann man den Phoenix-EV-Ladecontroller nicht dazu überreden, die Ladung abzuschalten (pausieren). Das scheint auch über die Modbus-Steuerung nicht zu gehen (...)

Doch, das funktioniert. Man kann den Phoenix Controller so konfigurieren, dass er das "Enable Charging" Bit auswertet. Wird dieses Bit während einer Ladung zurückgesetzt (per Modbus oder Weboberfläche), so wird der Ladevorgang sofort unterbrochen. Wird das Bit anschließend wieder gesetzt, so startet die Ladung wieder automatisch. Funktioniert zumindest bei meinem e-Golf so, mit anderen Autos habe ich es nie getestet.
 
Beiträge: 24
Registriert: 23. Aug 2014, 15:16

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von juanmax » 7. Jun 2017, 22:39

marlan99 hat geschrieben:Hallo juanmax,

Kannst du uns ein paar Details mehr dazu verraten?

Wenn du Interesse hast können wir unsere PV Daten gegenseitig zur Ansicht freischalten?

Gruss
Marcel


was genau willst du wissen? Per PN kriegst du mein PV Web Zugriff.

Gruß, Juanma
S90D + Ion > Ion > Roadster > Leaf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 353
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von sunfreak » 8. Jun 2017, 16:04

fegu hat geschrieben:
sunfreak hat geschrieben:Leider kann man den Phoenix-EV-Ladecontroller nicht dazu überreden, die Ladung abzuschalten (pausieren). Das scheint auch über die Modbus-Steuerung nicht zu gehen (...)

Doch, das funktioniert. Man kann den Phoenix Controller so konfigurieren, dass er das "Enable Charging" Bit auswertet. Wird dieses Bit während einer Ladung zurückgesetzt (per Modbus oder Weboberfläche), so wird der Ladevorgang sofort unterbrochen. Wird das Bit anschließend wieder gesetzt, so startet die Ladung wieder automatisch. Funktioniert zumindest bei meinem e-Golf so, mit anderen Autos habe ich es nie getestet.


Das geht bei meiner Wallbox (Wallb-e eco) leider nicht auf der Weboberfläche, der Schalter EN (Enable Charging) ist ausgegraut.
Phoenix-EV-Controller.jpeg


Muss man vielleicht den DIP-Swicth D7 (High Signal at EN for Charging Release) umschalten (eine Doku der DIP-Switches habe ich leider im Netz nicht gefunden)? Oder liegts an der FW (2.0.6)?
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 513
Registriert: 22. Okt 2014, 20:01
Wohnort: Kürten

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von fegu » 8. Jun 2017, 20:20

EN ist ein digitaler Eingang des Lade-Controllers. Mit Dip-Switch 7 wird der Controller so geschaltet, dass die Ladefreigabe bei EN=ON (high) erteilt wird.

Relevant für die Ladefreigabe per Modbus/Weboberfläche ist der Dip-Switch 10. Unter dem Tabreiter "Configuration" kann die Freigabe über die Weboberfläche erteilt werden. Dort sieht man übrigens auch die aktuelle Dip-Switch Konfiguration mit kurzer Beschreibung:
controller.PNG


Zu beachten ist, dass die Freigaben über die Dip-Switches 7 und 10 ODER-verknüpft sind. D.h. wenn beide Switches gesetzt sind und EN ist permanent ON, dann hat die Freigabe über das "Enable Charging" Bit keine Auswirkung mehr. Ich weiß jetzt nicht genau, wie der Aufbau in der Wallb-e eco ist, aber laut deinem Screenshot ist EN=ON, daher könnte es sein, dass der Switch 7 bereits gesetzt ist. Gibt es eine Art Taster oder Schalter, mit dem die Wallbox "aktiviert" wird? Jedenfalls müsste das bei der Lösung berücksichtigt werden. In meiner Konfiguration gebe ich die Freigabe nur per Modbus/Weboberfläche, d.h. von Switch 7 und 10 habe ich nur die 10 gesetzt.

Mein Ladecontroller ist erst ein paar Wochen alt und hat die Firmware-Version 2.1.0. Ich hatte mal von Modbus-Problemen bei früheren Versionen gehört, wobei ein Firmware-Update über Phoenix Contact offenbar problemlos möglich ist. Ich selbst hatte nie Probleme mit Modbus.

Sehr ausführliche Dokumentation zum Phoenix Charge Controller findest du übrigens auf der Homepage unter Downloads (Handbuch):
https://www.phoenixcontact.com/online/p ... 2-01&tab=1
 
Beiträge: 24
Registriert: 23. Aug 2014, 15:16

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von sunfreak » 8. Jun 2017, 21:12

fegu hat geschrieben:Zu beachten ist, dass die Freigaben über die Dip-Switches 7 und 10 ODER-verknüpft sind. D.h. wenn beide Switches gesetzt sind und EN ist permanent ON, dann hat die Freigabe über das "Enable Charging" Bit keine Auswirkung mehr. Ich weiß jetzt nicht genau, wie der Aufbau in der Wallb-e eco ist, aber laut deinem Screenshot ist EN=ON, daher könnte es sein, dass der Switch 7 bereits gesetzt ist. Gibt es eine Art Taster oder Schalter, mit dem die Wallbox "aktiviert" wird?

Ja, die Wallb-e eco hat einen Schlüsselschalter.
Ich habe sie mal aufgeschraubt und den D10 auf on gesetzt. Jetzt funktioniert auch der Enable-Switch auf der Configuration Seite. Allerdings hat der Schlüsselschalter keine Funktion mehr. wenn Enable-Switch auf on.

tmp_23203-Screenshot_2017-06-08-21-04-531942501264.png


Danke für den Link zum Handbuch, das hatte ich schon runter geladen. Nur die Funktionen der DIP-Switche hatte ich noch nicht durchschaut.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 513
Registriert: 22. Okt 2014, 20:01
Wohnort: Kürten

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von fegu » 8. Jun 2017, 22:19

sunfreak hat geschrieben:Allerdings hat der Schlüsselschalter keine Funktion mehr. wenn Enable-Switch auf on.

Eventuell könntest du den Schlüsselschalter statt auf EN auf XR legen und den Dip Switch 8 ("Verfügbarkeit Ladestation") setzen. D.h. mit dem Schlüsselschalter setzt du die Ladestation dann erst mal betriebsbereit, die endgültige Ladefreigabe muss aber über Modbus/Weboberfläche gegeben werden. Nur als Idee, falls du die Funktion des Schalters behalten möchtest. Ich hab es selbst nicht getestet, daher ohne Gewähr.
 
Beiträge: 24
Registriert: 23. Aug 2014, 15:16

Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur wie?

von juanmax » 8. Jun 2017, 22:37

BildBildBild

Das ist meine vorübergehende Lösung. Wenn es bekannt wird,wie viel der Model 3 dreiphasig laden kann, dann werde ich die Box updaten. Da kommt noch ein Modbus Zähler on top, der direkt von der Phoenix 'theoretisch' eingelesen werden sollte.
S90D + Ion > Ion > Roadster > Leaf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 353
Registriert: 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Köln

Re: Will unbedingt Model S mit Überschuss von PV laden, nur

von marlan99 » 9. Jun 2017, 13:21

@juanmax:
Das sieht toll aus. Da ich nicht so technisch begabt bin in diesem Bereich wünschte ich mir eine Regelung ohne Raspi und möglichst wenigen Einzelkomponenten. Aber wie ich in deiner Verbrauchsgrafik sehen konnte funktioniert deine Steuerung perfekt
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - 1000 €/chf sparen und Supercharger gratis
Model S90D Obsidian Black (ab 21/09/2017), AP2 17.34.??
 
Beiträge: 436
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Wetzikon ZH

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast