Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mit DC

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 21. Jun 2017, 13:32

Leto hat geschrieben:Du hast nicht verstanden. Es wird attraktiver kurz zu stehen und Destination oder Home zu chargen. Es wird aber unattraktiv auf 80% oder gar 100% aufzuladen weil das künstlich lange dauert. Und stehen die Autos kürzer können mehr an der selben Säule laden.

Björn Nyland hat doch schon per Videobeweis gezeigt, dass der restricted 100er sogar schneller auf 100% geladen ist als der unrestricted. Zwar lädt der restricted untenrum langsamer, holt das obenrum aber wieder raus. Die restricted Ladekurve macht also im Gegenteil kurze Ladungen unattraktiver und Volladungen attraktiver.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6532
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von MS-FL_ZH » 21. Jun 2017, 14:14

Ich beobachte nach wie vor die Ladegeschwindigkeit bi mir. Zwischenzeitlich ist diese nochmals von max. 85kW auf nun max. 82kW gesunken.
Ich werde da auch weiterhin ein Auge drauf haben und gegebenenfalls nochmals mit Tesla Kontakt aufnehmen.
Model S 75D FL
Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Registriert: 29. Jun 2016, 16:34

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Leto » 21. Jun 2017, 15:14

TeeKay hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Du hast nicht verstanden. Es wird attraktiver kurz zu stehen und Destination oder Home zu chargen. Es wird aber unattraktiv auf 80% oder gar 100% aufzuladen weil das künstlich lange dauert. Und stehen die Autos kürzer können mehr an der selben Säule laden.

Björn Nyland hat doch schon per Videobeweis gezeigt, dass der restricted 100er sogar schneller auf 100% geladen ist als der unrestricted. Zwar lädt der restricted untenrum langsamer, holt das obenrum aber wieder raus. Die restricted Ladekurve macht also im Gegenteil kurze Ladungen unattraktiver und Volladungen attraktiver.


Kann ich nicht bestätigen für meinen 90er, der lädt unten rum schnell, viel mehr als 115kW wird wohl nicht drin sein. Voll laden ist komplett unattraktiv bei meinem Auto am SuC.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5745
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 21. Jun 2017, 16:46

Dann hast du offensichtlich keinen schon gedrosselten 90er.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6532
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Naheris » 21. Jun 2017, 18:52

Ich denke, da irrst Du, Teekay. Björn Nyland hat den 90er im Video gegeneinander getestet, und der restricted war etwas langsamer:
https://www.youtube.com/watch?v=0u_8Gvh8_7U
Falscher URL https://www.youtube.com/watch?v=nSDp4T2Q4T8
Zudem dachte ich, dass der 100er eben nicht beschränkt werden soll, oder irre ich mich da? Einen eingeschränkten 100er zu finden dürfte zudem auch noch ein echtes Problem sein. ;)

Den 100er hat er selber scheinbar noch nicht getestet, sondern nur theoretisch mit dem 90er verglichen. Die Einschränkung hat bei dem Vergleich wohl keine Rolle gespielt:
https://www.youtube.com/watch?v=KBk2rQxJgKY

Edit: URL korrigiert.
Zuletzt geändert von Naheris am 25. Jun 2017, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
E-Fahrzeuge: Ladeleistungen, Reichweiten und andere Infos (Link nach Außerhalb).
Fahrzeug: Passat GTE.Bild
I paced (#22).
 
Beiträge: 2893
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von TeeKay » 25. Jun 2017, 15:41

Björn Nyland hat leider bei 90% aufgehört. Bei 90% lud der restricted allerdings mit 18% höherer Leistung als der nicht gedrosselte 90er. Wenn die höhere Ladeleistung beibehalten werden kann, würden die fehlenden 8,1kWh beim restricted schneller geladen werden. Ich fand leider kein Video, auf dem ein 90er bis 100% geladen wird. Beim 85er dauert das Laden von 90 auf 100 laut Björn Nylands Video fast eine Stunde. Da hätte man mit 18% mehr Leistung zwischen 90% und 95% gute Chancen, die 4,5min Rückstand aufzuholen, die der restricted bis 90% aufbaute.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6532
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von AquaAndreas » 13. Jul 2017, 19:57

Es gibt Neuigkeiten in der Sache:

Tesla hat offensichtlich die Ladekurve nochmals verändert. Die hohe maximale Ladeleistung (Plateau) wird jetzt länger gehalten, bis etwa 60% bei meinem 90er.

Allerdings liegt meine maximale Ladeleistung inzwischen dafür nur noch bei ziemlich genau 100kW

Ist mir gestern das erste Mal aufgefallen. Macht das Laden im relevanten Bereich dann wieder etwas schneller als vorher.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 292
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von chrispeter_pdm » 14. Jul 2017, 07:10

Mir ist aufgefallen, dass meine ersten Ladevorgänge im April noch mit 115KW gestartet sind, mittlerweile startet er mit 96KW. Das habe ich an zwei unterschiedlichen SuCs getestet (Berlin und Leipzig).
Ob die Gesamtdauer gleich geblieben ist oder länger oder kürzer geworden ist, kann ich nicht beurteilen, da ich zu wenige Vergleichsmöglichkeiten habe. Es wäre natürlich schön, wenn er noch schneller laden würde, aber ich bin soweit zufrieden.
Model S75, April 2017, AP2, 8.1 17.26.76
 
Beiträge: 85
Registriert: 4. Feb 2017, 10:39
Wohnort: Stahnsdorf

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von egn » 14. Jul 2017, 17:38

Hier sieht man eine Grafik die den Einfluss des Ladestrom auf die Lebensdauer von Li-Zellen zeigt:
15000463450640.jpg


Leider steht nicht dabei welche Chemie die Zellen nutzen. Aber trotzdem ist nach dieser Grafik azunehmen dass das Laden mit niedrigerem aber dann konstanterem Strom besser ist als am Anfang mit sehr hohem Strom zu laden, was letztlich auch zu einer viel stärkerem Erwärmung führt. Immerhin steigen die Verluste mit dem Quadrat des Stroms.

Die 120 kW sind zwar gut für das Marketing, aber schlecht für die Lebensdauer der Zellen.
Tesla Model S85, 2/2014, weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach
 
Beiträge: 1604
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von tornado7 » 14. Jul 2017, 18:51

Es muss sich aber zuerst noch zeigen, ob sich die 90er Akkus mit veränderter Chemie und Ladestrategie ebenso gut halten wie die 85er.

Von denen, die bereits jenseits der 200'000km sind, haben logischerweise zudem viele einen unüblich hohen Anteil an SuC-Ladungen.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto
CO2-Emissionen aller Antriebe mit gleichen Messlatten: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1093
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste