Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mit DC

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von domino2 » 18. Mai 2017, 16:05

Danke tornado7, dann hab ich es bis anhin richtig verstanden.

egn hat geschrieben:
domino2 hat geschrieben:In beiden Fällen musst Du die ungefähre Reichweite entsprechend des zu erwartenden Verbrauchs ermitteln.


Mich interessiert hier ja nicht die ungefähre Reichweite. Aber wenn ich bsp zwei baugleiche Autos mit unterschiedlichem Fahrerprofil vergleiche, werden die km/h-Ladegeschwindigkeiten doch unterschiedlich ausfallen, weshalb es mir nichts bringt, wenn der andere theoretisch 100km/h schneller lädt, aber ich trotzdem mehr % meines gleich grossen Akkus nachgeladen habe. Falls dem nicht so ist, dann hab ich das falsch verstanden.

Dateianhänge gehen :)

Das mit den 1% Betroffenen glaube ich auch nicht. Auch finde ich die Kommunikation und der Kundenkontakt allgemein oftmals stark verbesserungswürdig und ich bin noch nicht lange dabei. Passt zu "Sie werden trotzdem Freude am Auto haben" oder "es freut mich, dass Sie trotzdem Freude am Auto haben". Ich habe kein Problem 5-10 Minuten länger zu ladne, es geht mir dabei eher um das Prinzip.
Ich denke es braucht noch ein paar betroffene Fälle mehr, bis man mehr Aussagen machen kann. Auch sind viele Faktoren möglich, die Ergebnisse etwas verfälschen. Nicht jeder führt die Tests so gewissenhaft bei gleichen Messbedingungen durch. Bis dann haben sich sicher auch schon wieder ein paar Dinge geändert.
 
Beiträge: 43
Registriert: 21. Feb 2017, 11:14

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von teebauer » 18. Mai 2017, 17:58

Gibt es eigentlich schon eine offizielle Antwort von Tesla-Deutschland zur Ladeleistungsreduzierung?

Einige im Forum haben ja wohl schon Dampf in Richtung Tesla abgelassen.

Eventuell könnte eine "Muster-Mail" an Tesla entworfen werden - wenn da genügend Resonanz (= shitstorm) von Tesla-Ownern kommt, muss Tesla reagieren!

Ich mache den Anfang und bitte um Korrektur/Ergänzung:




An die
Tesla Motors GmbH
Blumenstr. 17
80331 München

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Besitzer eines Modell S/X (VIN .....) beunruhigen mich die in verschiedenen Foren von Besitzern gemeldete Ladeleistungsreduzierung bei häufiger Nutzung von Gleichstromladegeräten, insbesondere von SuC und Chademo-Ladern.
Betroffen sind davon vermutlich 90D-Modelle, bei denen nach einer bestimmten Anzahl von Ladezyklen (300?) die Ladeleistung deutlich auf 85 bis 90 kW begrenzt wurde. Dadurch verlängert sich die Ladezeit erheblich.

Dies ist umso erstaunlicher, da Tesla auf seiner homepage einen Reichweitengewinn bis zu 270 km in nur 30 Minuten verspricht und die Grafik "Supercharger-Ladeprofil bezogen auf ein 90kWh Model S" mit Angabe 0-80 % in 40 Minuten (explizit für das 90D -Modell) wirbt. Dass diese Werte in der Praxis nicht erreicht werden, ist sicherlich jedem Tesla-Besitzer bekannt.

Eine Reduzierung der Ladeleistung wird diese Ladezeiten sicherlich weiter verlängern und die Diskrepanz zu den vor dem Kauf zugesicherten Eigenschaften (siehe o.g. Tesla Werbung) zusätzlich vergrößern.

Unerklärlich ist für mich dabei, dass weder im Handbuch noch sonst irgendwo auf die Reduzierung der Ladeleistung bei häufiger Nutzung von Hochleistungs-Gleichstromladern hingewiesen wird. Eher im Gegenteil, wird die Nutzung der SuCs ausdrücklich empfohlen.

Bevor ich weitere Schritte unternehme, möchte ich Sie bitten, mir folgende Fragen zu beantworten:

1. Wird seitens Tesla die Ladeleistung ab einer bestimmten Anzahl von Ladezyklen mit Hochleistungs-Gleichstromladern reduziert?
2. Welche Batterie- bzw. Modelltypen sind davon betroffen?
3. Wie stark wird reduziert und wie sieht die neue Ladekurve aus?
4. Ab wie vielen Ladezyklen wird die Ladeleistung wie stark reduziert?
5. Erfolgt nur eine einmalige Leistungsreduzierung?
5. Um wie lange erhöht sich die praxisrelevante Ladezeit um den Ladestand (SoC) von 10 % auf 80 % zu steigern?
6. .........

Mit freundlichen Grüßen, xyz
 
Beiträge: 20
Registriert: 7. Dez 2016, 18:20
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von Mathie » 18. Mai 2017, 22:07

@teebauer Ich finde Deine Einleitung für den Brief gut, aber die Fragen passen in meinen Augen nicht dazu. Die erste Frage ist offen gestellt, die zweite und alle weiteren Fragen zeigen aber, dass Dich die Antwort auf die erste Frage überhaupt nicht interessiert, da Du die Antwort auf die Frage ja schon kennst. Ich weiß nicht ob das Absicht ist oder nicht, aber wenn mich jemand so ansprechen würde, dann wäre ich schon mal auf der Hut, was ich sage und was nicht.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 4969
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von AquaAndreas » 18. Mai 2017, 22:11

Ich würde mich nicht auf die Foren beziehen, sondern:

Sehr geehrte Damen und Herren,

über einen Zeitraum von xx Monaten musste ich feststellen, dass mein Tesla Fahrzeug (VIN xyz) am Supercharger beim Ladevorgang sowohl in Spitzenleistung als auch Durchschnittsleistung kontinuierlich abgenommen hat.

Anbei finden Sie einige Stichpunkte (Kurve und Messwerte beilegen).

(Eine Prüfung durch das Service-Center hat ergeben, dass kein Fehler vorliegt).

Daher würde ich um Auskunft bitten,

- ob die Ladeleistung hier bewusst limitiert wird
- nach welchen Kriterien und wie weit diese Limitierung noch voran schreitet
- warum dies getan wird

Außerdem möchte ich freundlichst auf die technischen Daten bezüglich Ladung am Supercharger
aufmerksam machen (Ladezeit 0% bis 80%).

Ich hoffe hier auf eine konstruktive und faktisch belastbare Antwort, und bedanke mich für Ihre tolle Arbeit und ein hervorragendes Fahrzeug.

Mit freundlichen Grüßen,

....

EDIT: Ich warte noch meinen Termin im SeC ab, und wenn es dort nicht zu einer Klärung kommt, dann werde ich das schriftlich an Tesla schicken.

Würde mich freuen, wenn alle anderen betroffenen hier kurz schreiben, wie sie weiter in der Sache verfahren.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 310
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von MS-FL_ZH » 18. Mai 2017, 22:22

Eine schriftliche Stellungnahme konnte (wollte?) man mir im SeC nicht geben.
Auch auf meine Frage ob die Ladeleistung noch weiter zurück geht, konnte man mir keine Antwort geben.
Mir wurde lediglich geraten, das Ladeverhalten weiter im Auge zu behalten und mich bei deutlicher Verschlechterung nochmals zu melden.

Ich fahre nächstes Wochenende vermutlich wieder rund 2'500km und werde dabei genügend Gelegenheit haben, das Ladeverhalten am SuC zu prüfen :roll:
Model S 75D FL
Benutzeravatar
 
Beiträge: 139
Registriert: 29. Jun 2016, 16:34

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von teebauer » 18. Mai 2017, 22:53

@teebauer Ich finde Deine Einleitung für den Brief gut, aber die Fragen passen in meinen Augen nicht dazu. Die erste Frage ist offen gestellt, die zweite und alle weiteren Fragen zeigen aber, dass Dich die Antwort auf die erste Frage überhaupt nicht interessiert, da Du die Antwort auf die Frage ja schon kennst. Ich weiß nicht ob das Absicht ist oder nicht, aber wenn mich jemand so ansprechen würde, dann wäre ich schon mal auf der Hut, was ich sage und was nicht.

Gruß Mathie

Mein Luxusproblem ist, dass mein Tesla ja bisher (fast) perfekt funktioniert (siehe beigefügte Ladekurve, 5 Beiträge vorher), die Ladebegrenzung aber wohl (seitens Tesla vollkommen unkommuniziert) absehbar ist. Einen Mangel kann ich bisher nicht feststellen, aber er wird wohl kommen. Ich möchte, dass das Ladeverhalten so bleibt! (Das und eigentlich noch viel mehr, wird ja so beworben!)

Der Schrieb an Tesla müsste wohl geteilt werden:
- Kunden die den Mangel schon haben (>30.00 km mit SuC oder Chademo geladen?)
- Kunden die den Mangel bald erfahren werden - von daher ist meine erste Frage eher rhetorisch gemeint, aber absehbar!

Das Problem ist aber das Gleiche!

Mich wird der Mangel wohl aber noch in der laufenden Garantie erwischen....
 
Beiträge: 20
Registriert: 7. Dez 2016, 18:20
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von esoenmez » 18. Mai 2017, 22:53

Ich fahre ein Software limitiertes FL 70d. 34kkm habe ich fast ausschließlich, sagen wir 99%, am SuC geladen. Überschlagen macht das 7MWh. Heute habe ich die 98kW max. Leistung gesehen bei 47%, wie am ersten Tag. Werde hier berichten bei Veränderung.
LG
Ertuğrul
EZ 7.9.2016 - S70D - Pearl White - Pano - Leder Hellbraun - Kaltwetterpacket - 06.07.: 40064km
 
Beiträge: 68
Registriert: 29. Jun 2016, 23:33
Wohnort: Ulm

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von past_petrol » 18. Mai 2017, 22:57

In dem Video weiter oben beträgt der zeitliche Mehraufwand beim Laden von SoC 10% bis SoC 90% restricted vs. unrestricted ca. 5 min bei einer Energieaufnahme von ca. 66 kWh. Diesen Zeitunterschied gilt es zu bewerten.
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2803
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von teebauer » 18. Mai 2017, 23:07

In dem Video weiter oben beträgt der zeitliche Mehraufwand beim Laden von SoC 10% bis SoC 90% restricted vs. unrestricted ca. 5 min bei einer Energieaufnahme von ca. 66 kWh. Diesen Zeitunterschied gilt es zu bewerten.

Es geht mir nicht um 5 Minuten Mehrzeitaufwand!
Morgen könnten es 10 und übermorgen 30 Minuten sein. Mit welcher Begründung? Vollkommen daneben von irgendwelchen Werbeversprechen?

@ Admin: Ich mag ein Nestbeschmutzer sein, bin aber kein Troll!
Könnte die (grundsätzlich berechtigte) Zensur bitte im Sinne "Er darf direkt Beiträge senden" ausgeschaltet werden?
 
Beiträge: 20
Registriert: 7. Dez 2016, 18:20
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Reduzierung der Ladegeschwindigkeit bei öfterem laden mi

von AquaAndreas » 19. Mai 2017, 02:14

@teebauer: Schick doch einfach ein kurzes Bild von deinem Tesla an den Admin, dann errötest Du!

@past_petrol: im Sommer 2016 war die Ladekurve noch höher als bei dem ersten Wagen im Video. Damals hat der Wagen auch +- die 40min auf 80% geschafft jetzt bei weitem nicht mehr.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 310
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste