UMC und FI-Schalter

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: UMC und FI-Schalter

von JazzGitarre » 26. Apr 2017, 13:30

Danke für die vielen Antworten, obwohl ich bei manchen nur "Bahnhof" verstehe.
Mein Elektriker meinte, dass ich einen FI Schalter brauche, aber nachdem ich gesagt habe, dass der UMC einen FI hat, hat er gesagt, dass ich dann keinen zwingend brauche.

Ich werde nochmal mit ihm darüber reden und eventuell sicherheitshalber vor dem Haus-FI ebenfalls einen nur für diese Leitung machen. Es hängt auch nichts anderes drauf als diese eine Starkstromdose. Also sollte ja dann ein FI Typ A laut euren Aussagen reichen.

Oder?

Edit: hab jetzt nocheinmal alles durchgelesen - und ... "ja" reicht!
[i]Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black mit AP2
http://ts.la/ren243
Benutzeravatar
 
Beiträge: 226
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Niederösterreich

Re: UMC und FI-Schalter

von Kellergeist2 » 26. Apr 2017, 13:37

Nein, ein FI Typ A reicht nicht, du brauchst mindestens einen FI Typ A-EV, damit er auch DC-Fehlerströme erkennen kann.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 2189
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49584 Fürstenau

Re: UMC und FI-Schalter

von snooper77 » 26. Apr 2017, 13:41

Kellergeist2 hat geschrieben:Nein, ein FI Typ A reicht nicht, du brauchst mindestens einen FI Typ A-EV, damit er auch DC-Fehlerströme erkennen kann.


Nein, denn der UMC hat eine Gleichstromfehlererkennung.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 4599
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: UMC und FI-Schalter

von joergen » 26. Apr 2017, 13:43

Wie Volker.Berlin schon schrieb hat der UMC eine eigene funktionierende DC-Fehlerstromerkennung, solange nur ein Verbraucher am Strang hängt.
Damit sollte doch ein FI Typ A genügen.
 
Beiträge: 524
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach

Re: UMC und FI-Schalter

von MichaRZ » 26. Apr 2017, 13:46

Kellergeist2 hat geschrieben:Nein, ein FI Typ A reicht nicht, du brauchst mindestens einen FI Typ A-EV, damit er auch DC-Fehlerströme erkennen kann.


nein bitte nicht ... Kellergeist, das ist nicht nur falsch, sondern trägt auch noch enorm zur Verunsicherung bei. Wenn wir etwas für die Elektromobilität tun wollen, können wir es uns nicht erlauben, die Öffentlichkeit immer wieder mit den gleichen Themen zu verunsichern...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1142
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: UMC und FI-Schalter

von Mathie » 26. Apr 2017, 13:59

JazzGitarre hat geschrieben:Es hängt auch nichts anderes drauf als diese eine Starkstromdose. Also sollte ja dann ein FI Typ A laut euren Aussagen reichen.

Ja, genau, wenn die im Zitat gefettete Bedingung erfüllt ist, dann passt das!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 4760
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: UMC und FI-Schalter

von Volker.Berlin » 26. Apr 2017, 14:33

Der Vollständigkeit halber kann ich es mir nicht verkneifen, doch noch auf diese Threads hinzuweisen:
:arrow: Essentials / Laden zu Hause
:arrow: Vorteil Wallbox gegenüber CEE/32A
:arrow: Wall Connector oder Steckdose
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10562
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: UMC und FI-Schalter

von Plan B » 27. Apr 2017, 13:25

Da habe ich noch eine Fachfrage an die Fachleute!
Ein Freund von mir wohnt in einer alten (Wasser-)Mühle und erzeugt seinen Strom selber.
In allen Unterverteilungen sind die Stromkreise zusätzlich zu den Sicherungen per FI abgesichert.

Egal in welchem Stromkreis ich per UMC laden möchte... jedesmal löst der FI aus.

Überall anders funktioniert der UMC aber tadellos.

Was kann das Problem sein?

Gruß und Danke
Oliver
Tesla einfach ein tolles Reisegefühl...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 418
Registriert: 17. Nov 2014, 13:48
Wohnort: im schönen Remstal

Re: UMC und FI-Schalter

von S-Men » 27. Apr 2017, 14:59

Plan B hat geschrieben:Egal in welchem Stromkreis ich per UMC laden möchte... jedesmal löst der FI aus.

Überall anders funktioniert der UMC aber tadellos.

Spricht dafür dass was mit der Hausinstallation nicht stimmt. Lädst Du 1-phasig per Schuko oder 3-phasig an CEE?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 476
Registriert: 25. Mär 2016, 10:59

Re: UMC und FI-Schalter

von Plan B » 28. Apr 2017, 06:25

Bei Beiden Varianten und auch in den Nebengebäuden "fliegt " der FI.
Habe schon vermutet das der Strom durch die Eigenerzeugung in der Wassermühle nicht ganz Sinusförmig ist und somit sich der UMC verschluckt?
Werde mir vor dem nächsten Besuch mal einen NrgKick leihen.

Gruß Oliver
Tesla einfach ein tolles Reisegefühl...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 418
Registriert: 17. Nov 2014, 13:48
Wohnort: im schönen Remstal

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast