Ladetarife meines lokalen Stromanbieters (Linz AG) sind raus

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Ladetarife meines lokalen Stromanbieters (Linz AG) sind

von Cupra » 26. Apr 2017, 09:02

Weil es dazu passt... Freie Wahl des Anbieters haben wir ja hier eh nicht aber jetzt kam im Radio dass irgend so ne Umweltschutzgruppe plant die Förderung von Wasserkraft dadurch voran zu treiben indem man bei Privatabnehmenr und kleineren Betrieben den Bezug von Atomstrom oder anderrn Quellen verbietet und diesen nur noch Strom aus Wasserkraft verkaufen darf... Langsam kann ich diese Ökoterroristen nicht mehr ernst nehmen.. Sollen dir doch das Netz so ausbauen dass denen der Saft abgestellt wird sobald es zu wenig grünen Strom hat...
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1863
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: Ladetarife meines lokalen Stromanbieters (Linz AG) sind

von tripleP » 26. Apr 2017, 11:21

Cupra hat geschrieben:Weil es dazu passt... Freie Wahl des Anbieters haben wir ja hier eh nicht aber jetzt kam im Radio dass irgend so ne Umweltschutzgruppe plant die Förderung von Wasserkraft dadurch voran zu treiben indem man bei Privatabnehmenr und kleineren Betrieben den Bezug von Atomstrom oder anderrn Quellen verbietet und diesen nur noch Strom aus Wasserkraft verkaufen darf... Langsam kann ich diese Ökoterroristen nicht mehr ernst nehmen.. Sollen dir doch das Netz so ausbauen dass denen der Saft abgestellt wird sobald es zu wenig grünen Strom hat...


Dein Geschwafel ist kaum auszuhalten! :evil:

Versuche mal etwas zu Differenzieren und vor allem lege die Quelle bei.

Diese "Umweltschutzgruppe" ist wohldie Energiekommission des Nationalrats gemeint:
http://www.srf.ch/news/schweiz/strom-au ... ugt-werden

Dabei geht es primär, die heimische Wasserkraft zu stützen.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3510
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Laden ohne Karte in Linz (Linz AG)

von cdreyer » 7. Nov 2017, 22:30

Nur leider funktionieren die Ladestation der Linz AG für Nichtmitglieder nicht. Wenn man keine Karte hat, muss man eine App laden oder sich im Internet anmelden. Ich habe das zweimal im Abstand von drei Wochen versucht, erfolglos. Erstens schlechter Internetempfang in der Parkgarage. Dann melde die App, dass die Station belegt ist, an der ich angesteckt habe, was nicht stimmt. Alles probiert: abstecken, anmelden ohne anstecken, entgegen der Anleitung, und so weiter. Kein Erfolg. Dann gab die Station, nachdem sie nicht geladen hatte, trotzdem mein eigenes Ladekabel nicht mehr frei; das dauerte dann 4 Stunden bis ein Servicetechniker kam und die Stromversorgung der ganzen Parkgarage ausschalten musste um mein Kabel ab zu ziehen. Es heißt „in Linz beginnts“, aber ich sage für Tesla „bei der Linz AG endets“
 
Beiträge: 1
Registriert: 7. Nov 2017, 22:09

Re: Ladetarife meines lokalen Stromanbieters (Linz AG) sind

von Christian-SN » 4. Dez 2017, 23:59

Wir haben jetzt auch die Linz AG Karte getestet, hat auch soweit gut funktioniert und die Tarife sind fair. Nur was mich besonders stoert, und was auch der Grund ist das wir sie nicht weiter benutzen. Es wird der Tarif berechnet den die Ladestation max. schafft. D.h. 22kW Lader mit Tesla 11kW = 22 kW Tarif. Noch schlimmer mit einem 7,2kW Auto am 22 kW Lader.

Ich habe jetzt vorgeschlagen das zu korrigieren und in weiteren Zuge einfach auf eine Verbrauchsabhängige Abrechnung umzustellen. Als Energieversorger sollte das auch kein Problem sein.
 
Beiträge: 14
Registriert: 27. Jun 2017, 15:51

Re: Ladetarife meines lokalen Stromanbieters (Linz AG) sind

von betatester » 6. Dez 2017, 21:09

Das (Aufnahmespannung bezahlen obwohl man sie nicht nutzen kann, zeitbasierte Abrechnung) sind momentan die beiden großen Themen in meiner Wahrnehmung, mit denen man sich fast bei jedem Anbieter rumschlagen muss.
Zumindest für das zeitbasierte Abrechnen hab ich etwas Verständnis, auch wenn es mich selbst zum Zähneknirschen bringt. Wäre es nicht so, würde wohl ständig jemand das Auto den ganzen Tag stehen lassen (auch wenn es schon vollgeladen ist) wenn es mit diversen Erledigungen grad gut zusammenpasst.

Ich könnte hier ja einer Mischform etwas abgewinnen, sofern technisch umsetzbar. Grundsätzlich kWh abrechnen bis der Ladevorgang vorbei ist, dann springt eine Zeitgebühr an.
"Wall-E": MS P90D FL schwarz, BJ 12/2016, LTE, AP2
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden Aus, Range Mode Aus)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 486
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: Ladetarife meines lokalen Stromanbieters (Linz AG) sind

von Fjack » 6. Dez 2017, 21:14

betatester hat geschrieben:Ich könnte hier ja einer Mischform etwas abgewinnen, sofern technisch umsetzbar. Grundsätzlich kWh abrechnen bis der Ladevorgang vorbei ist, dann springt eine Zeitgebühr an.

Tesla hat genau das eingeführt und dann die Zeitgebühr noch abhängig von der Belegung gemacht.
Ich finde das prima.
seit 26.05.15 S85D, Doppellader, Tech., Luft., Winter., grau
 
Beiträge: 2169
Registriert: 16. Nov 2013, 20:29

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ExALPINA_B7, fc12 und 2 Gäste