Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von tornado7 » 24. Apr 2017, 12:52

Der 11 kW Lader ist baugleich mit dem 16.5 kW Lader und nur softwaremässig begrenzt.

Den "alten" Lader verbaut Tesla in keinem aktuellen Fahrzeug. Und auch der konnte maximal 11 kW leisten, wurde einfach zweimal unter der Rückbank verbaut (links / rechts) wenn vom Kunden gewünscht was als "Doppellader" bekannt ist und 22 kW bringt.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1604
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Spürmeise » 24. Apr 2017, 12:57

Ok, mit neuen Ladern meine ich Ladegeräte einer Generation 3 (evtl. entwickelt für Model 3). Mit alten die bisherigen 11 / 16,5 kWh Lader.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 860
Registriert: 21. Jul 2014, 09:19

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von galaxyclass » 24. Apr 2017, 13:42

Hm, das ist aber eine gewagte Spekulation ;) Man konnte ja sogar den Doppellader beim Face-Lift Modell noch nachträglich einbauen. Egal of P Modell oder nicht, und beim 100D gibt es ja den 16.5 KW-Lader ebenfalls in Serie. Darum die Klammern (P).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 637
Registriert: 31. Jan 2015, 15:41
Wohnort: Rheinfelden

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von AxelM » 24. Apr 2017, 20:54

AxelM hat geschrieben:
DieselvsE hat geschrieben:Nach meiner Meinung vergessen hier viele, das es regional sehr große Unterschiede in der Verfügbarkeit der Ladesäulen gibt. Sicher, als Vielfahrer mag ich nicht das Maß aller Dinge sein, aber wennn man vom Ruhrgebiet Richtung Saarland durch die Eifel muss....


Vom Ruhrgebiet aus erreicht man doch den SuC Erftstadt ganz gut (ca. 100 km). Dort volladen, dann sollten doch auch die ca. 220 km z.B. bis nach Saarbrücken kein Problem sein. Oder man fährt halt Autobahn, dann liegen die SuC Waldlaubersheim und Kaiserslautern gut, ist von der Fahrzeit her auch eher schneller.

(Edit: Aber ein SuC am AB-Dreieck A48/A1 wäre schon nett!)


Habt Ihr gesehen? SuC Wittlich kommt!
Projekt "Erweiterter Routenplaner": viewtopic.php?f=26&t=16462
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 2. Feb 2016, 00:45

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von holli » 25. Apr 2017, 09:34

Piccman hat geschrieben:Hier in Bremen gibt es glücklicherweise relativ viele Ladesäulen mit 2 x 22 kW,
die zudem momentan mit der SWB-Karte noch kostenlos sind.

anzuschließen.


Bremen ? Bremen hier im Norden von Deutschland ? Wo sind denn da die vielen Ladesäulen?
Eine von den beiden im Parkhaus ist ständig defekt , am Wall kann max einmal die volle Ladung gezogen werden , der zweite hat das Nachsehen!
Am Theater gibt es meines Wissens keine Ladesäulen.
Hier in Bremen ist ja nun auch eingeführt worden, das die max. Ladedauer / Pardauer auf drei Stunden begrenzt ist. Das wird sehr genau kontrolliert und dann wieder halb voll nach Hamburg zurück ist spassfrei. Übrigens der nette Nebeneffekt dieser neuen Beschilderung ist, dass jetzt Verbrenner auf den Plätzen mit Parkscheibe im Wagen die Lademöglichkeit blockieren , weil sie die Schilder falsch interpretieren...
ER: Model S 100D Pearl White Multi-Coast 11/2017
SIE: BMW i3 12/2015 - Model ≡ reserviert
EMPFEHLUNGSLINK: http://ts.la/holger5036
 
Beiträge: 174
Registriert: 20. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Bremen

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von krouebi » 27. Okt 2017, 12:50

Hallöchen,

ich hänge mich hier an, weil's anscheinend den aktuellsten Thread zu dieses Thema ist - jedenfalls was ich habe finden können :mrgreen: .

Aus aktuellem Anlaß (22 kW-Säule in ein nahegelegener Ort) ist die Interesse an dieser "Upgrade" aktuell geworden.

Ist es aktuell wieder erhältlich, denn so wie ich sehe, ist der 16,5 kW-Lader seit Mai in allen Modellen Standard :?: .

Dabei auch meine Unterlagen angeschaut:

31. März 2017: MX 90 D, plus (kostenpflichtiges) Typ 2-Kabel, via Referral = 128.668 EUR :shock:

Heute konfiguriert: MX 100 D, genau wie oben (abgesehen von den damals Kuhleder-basierten Sitzbezüge), aber inklusive Hochstromlader, bessere Reichweite und Typ 2-Kabel, und dank Referral auch mit frei-SuC: 126.550 EUR :shock: :shock: :!: .
MfG,

Krouebi

ICE/Hybrid/PHEV: Ur-Mini Van > ML320CDI ('76-'07)/Prius II+III, Lexus RX 400h, Peugeot 3008 HYbrid4/Outlander PHEV ('07-'16)
BEV: MS 60D (30SEP16-31MAR17), MX 90D (31MAR17-)
Hier bis 31.12.2017 klicken für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 662
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Cannero Riviera (VB) - Italien

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von ulmerle » 27. Okt 2017, 13:54

krouebi hat geschrieben:Hallöchen,

ich hänge mich hier an, weil's anscheinend den aktuellsten Thread zu dieses Thema ist - jedenfalls was ich habe finden können :mrgreen: .

Aus aktuellem Anlaß (22 kW-Säule in ein nahegelegener Ort) ist die Interesse an dieser "Upgrade" aktuell geworden.

Ist es aktuell wieder erhältlich, denn so wie ich sehe, ist der 16,5 kW-Lader seit Mai in allen Modellen Standard :?: .

Dabei auch meine Unterlagen angeschaut:

31. März 2017: MX 90 D, plus (kostenpflichtiges) Typ 2-Kabel, via Referral = 128.668 EUR :shock:

Heute konfiguriert: MX 100 D, genau wie oben (abgesehen von den damals Kuhleder-basierten Sitzbezüge), aber inklusive Hochstromlader, bessere Reichweite und Typ 2-Kabel, und dank Referral auch mit frei-SuC: 126.550 EUR :shock: :shock: :!: .


Es gibt keinen Lader mehr mit 22 Kw Ladeleistung! 16,5 Kw sind mit den neuen Hochstromlader das Maximale. Außerdem wäre an der Einbaustelle (seitlicher Kofferraum) kein Platz für die beiden alten Lader (2x 11 Kw = 22 Kw)
Grüße vom ulmerle!

Weiterempfehlungslink: http://ts.la/julia533
Model S 85D, seit 31.07.2015
Model X 100D, seit 7.09.2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 448
Registriert: 4. Mai 2015, 11:48
Wohnort: Ulm

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von Eckhard » 27. Okt 2017, 19:07

Die nachträgliche Freischaltung ist für 2.100€ möglich wenn das 16,5 kW Ladegerät verbaut ist.
Frage einfach mal bei Tesla nach.
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, Softwareversion 2017.46.8 50d6145 BJ 06/17
BMW i3 94Ah BJ 04/17
http://eautovlog.de Jeden Tag um 18 Uhr E-Auto-News und Elektroautovlog
 
Beiträge: 212
Registriert: 29. Jan 2017, 09:42

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von StefanSarzio » 27. Okt 2017, 20:11

Nachdem die in den neuen Modellen ja standardmäßig drin sind finde ich könnte Tesla da für die 'alten' Kunden mal einen besseren Preis machen. Analog zu dem vergünstigten Update auf 75 kWh an Ostern.

Die Hardware ist ja eh schon verbaut. Wäre doch eine Win-Win-Situation.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 574
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32

Re: Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

von krouebi » 28. Okt 2017, 02:19

@ulmerle:

Es ist mir ganz klar daß es kein 22 kW-Lader mehr gibt (und daß es nie so'ne Möglichkeit für das MX gegeben hat).

@Eckhard:

1.700 EUR war mir die Erhöhung von 11 kW auf 16,5 kW bei der Bestellung schon nicht wert - und die 2.100 EUR schon GAR nicht.

@StefanSarzio:

Genau das war mein Gedanke - deshalb auch die Auflistung der Preiskalkulationen.

Unser MX 90 kostete uns damals 3.818 EUR mehr als ein genauestens vergleichbarer MX 100 heute - das ist nicht gerade gut für den Wiederverkaufswert, und erklärt vielleicht auch warum einige hier im Forum nicht sehr schnell Käufer für ihren MX/MS finden.
MfG,

Krouebi

ICE/Hybrid/PHEV: Ur-Mini Van > ML320CDI ('76-'07)/Prius II+III, Lexus RX 400h, Peugeot 3008 HYbrid4/Outlander PHEV ('07-'16)
BEV: MS 60D (30SEP16-31MAR17), MX 90D (31MAR17-)
Hier bis 31.12.2017 klicken für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 662
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Cannero Riviera (VB) - Italien

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste