Hochstrom-Bordladegerät nur für Model S/X 100/100D

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Wim » 21. Apr 2017, 20:16

ladesäulen -> ja (wenn ich aus dem fenster gucke, lächelt mich eine an).

was es nicht geben wird, ist die versorgung vieler laternenparkplätze zum schnarchladen über nacht. DIE idee ist vom tisch.
wer die werbeaussagen zum autonomen fahren auf der homepage von tesla für zugesicherte eigenschaften hält, der glaubt auch, dass jeder audi-quattro skischanzen hochfahren kann. ;-)
 
Beiträge: 588
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Volker.Berlin » 21. Apr 2017, 20:24

Wim hat geschrieben:was es nicht geben wird, ist die versorgung vieler laternenparkplätze zum schnarchladen über nacht. DIE idee ist vom tisch.

In Berlin ist nie irgendwas wirklich vom Tisch. Wie schon gesagt, im Zuge der aktuellen Errichtung von Ladestationen werden auch (vereinzelt) Laternen-Ladepunkte eingerichtet. Ich denke, damit wird "das Wasser getestet" und falls die gut angenommen werden (wovon bislang schon in Ermangelung von Fahrzeugen keine Rede sein kann, aber man muss halt mal anfangen) dann könnte das schon noch ausgebaut werden:
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... se-6/5970/
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-12/5969/
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... -62/19457/
(sind wir jetzt eigentlich OT geraten?)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11748
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Healey » 21. Apr 2017, 20:28

@Volker.Berlin.....(sind wir jetzt eigentlich OT geraten?

Ich lass das gerade noch mal so durchgehen :D
LGHermann
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 96.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5158
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Wim » 21. Apr 2017, 20:34

mein wissensstand zu berlin: es werden nur noch die einheitlichen ladesäulen gefördert. (was nicht ausschließt, dass auf privatem grund wie tankstellen, hotels, parkhäusern ... andere systeme installiert werden). die startup-ideen mit nachrüstpunkten an strassenlaternen wird es nicht mehr geben. (was die zukunft bringt und DIESER senat so macht, steht natürlich in den sternen)
wer die werbeaussagen zum autonomen fahren auf der homepage von tesla für zugesicherte eigenschaften hält, der glaubt auch, dass jeder audi-quattro skischanzen hochfahren kann. ;-)
 
Beiträge: 588
Registriert: 14. Mär 2017, 16:10

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von UTs » 21. Apr 2017, 21:23

Ich bin sicher einer der wenigen Model S Fahrer, die weder zu Haus noch auf der Arbeit (geht da nur im Notfall) laden.
Dank 22kW klappt es auch ganz gut: wenn ich einkaufen gehe, Sport mache oder Essen gehe, komme ich zeitlich so gerade über die Runden.
Für mich wäre ein 11 kW Lader schon eine ordentliche Einschränkung.
Ich fände es am besten, wenn praktisch jeder Parkplatz mit einer Lademöglichkeit und Lademanagement ausgestattet wäre.
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4140
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von volker » 21. Apr 2017, 22:25

Einige haben geschrieben, die Option Hochstromlader fällt weg. Das ist so nicht richtig: Die Modelle mit 100kWh Akku haben das Hochstrom-Ladegeräte nun inklusive, bei den kleineren Akkus ist die Option weg gefallen. Außer auf der Seite mit den technischen Details, da ist die Option aufgeführt. Dahinter vermute ich aber eine schlechte Pflege der Tesla Homepage in ihren vielen Spachvarianten - auf der US-Seite fehlt die Option bereits.

Zum Argument "Laden mit 22kW - der Ladepunkt wird schneller wieder frei". Das ist unzweifelhaft richtig, aber ist es auch relevant? AC-Laden ist für mich Laden beim Parken. Nicht Laden wie am Schnelllader, wo ich möglichst rasch weiter will und den Ladevorgang abwarte. Bei AC Laden will ich parken, so lange ich will, und nicht bis das Auto "voll" ist. Da zieht für mich das Argument, lieber mehr Ladepunkte mit weniger Leistung, als ein oder zwei mit 22kW. Idealerweise gibt es ein Lastmanagement wie bei der Tesla Wallbox, wo sich bis zu 4 Ladepunkte eine Anschlussleistung von 22kW teilen.

Es geht daher für mich um die Frage, wie wird sich unsere AC-Ladeinfrastruktur zukünftig entwickeln?

* werden mit vergleichsweise billigen 22kW oder 43kW AC-Ladepunkten die Lücken im DC-Schnellladenetz geschlossen? Eher nicht.
* werden wir mehr Destination Charging Ladepunkte sehen? Ja, an Destinations wo man sowieso mehrere Stunden verbringt, also einen Arbeitstag oder eine Übernachtung. Hier würde ich mehr Ladepunkte mit 3 bis 11kW ganz klar den Vorzug geben vor wenigen mit 22kW.
* welche Ladeleistungen werden von zukünftigen Massenmodellen nachgefragt? Einen Schwung zum 22kW Bordlader sehe ich nicht, da kommt gerade mal der Porsche Mission E hinzu.

Ob Tesla hier an einer Vision arbeitet oder ob die Controller und Marketingleute die Feder führen, werden wir erst in einigen Jahren erkennen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8803
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von past_petrol » 21. Apr 2017, 22:54

volker hat geschrieben:Ob Tesla hier an einer Vision arbeitet oder ob die Controller und Marketingleute die Feder führen, werden wir erst in einigen Jahren erkennen.


Exakt ! Aber bis dahin wäre es einfach super, die Option oder gar komplette 22kW an Bord zu haben. Technik verändert sich - also kann man adaptieren.

Letzteres ist genau dann OK, wenn sich die Rahmenbedingungen oder Voraussetzungen zum Adaptieren dann ergeben haben. Ich finde aber nicht, dass wir an diesem Punkt schon sind. Man kann den Punkt auch nicht durch diesen Schritt erzwingen.

Wenn in HH auf jedem Parkplatz 20% Ladeinfrastruktur vorliegt, haben hier alle pro 11kWler recht. Aktuell gibt es 2x22kW - an einem hängt der Twizzy und den anderen würde ich einfach gern schnell wieder freimachen - notfalls für den 2. Twizzy.

Wenn es soweit ist, ist doch alles gut - würde ich in Norwegen leben, hätte ich ein müdes Lächeln dafür über - aber der Rest auf dem Festland ist davon noch ein paar Jahre entfernt und der Punkt der Meisten hier ist doch der, dass ich diesen Schritt beim Massen-E-up oder so verstehen würde - aber nicht bei einem Model S/X.

Hier läuft das über die Bezahlung durch den Kunden. Und dieses unsägliche Platzthema ist wirklich nicht anzuführen - Platz ist in beiden Fahrzeugvarianten - wenn ihr wollt - sogar für einen DC-Lader - wiegt ein wenig - Ginge aber auch.

Es is - wie es is...

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2977
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von frank.pigge » 21. Apr 2017, 23:27

k11 hat geschrieben:
frank.pigge hat geschrieben:In einigen Wochen kommt mein Modell X.


Man Frank, hat Dich unser Treffen in Hirschberg überzeugt? Da warst Du noch gar nicht pro X.

Ich bin bisher super zufrieden und der AP2 wird auch noch. Nur der 11 kW Lader gefällt mir nicht. Und fast 2 TEuro für 16,5 kW war es mir nicht Wert, da habe ich mir lieber den Chademo Adapter gekauft. Funktioniert übrigens super.

Viel Spaß und du hast ja genügend Auswahl um die Wartezeit zu überbrücken.


Ja, Klaus, Du bist der Schuldige - seit unserem Gespräch dachte ich laufend nochmal neu darüber nach. Antje hat ihr Übriges dafür getan - sie wollte immer schon einen Ersatz für unseren silbernen ML - jetzt ist es in 2 Wochen soweit..., als 6-Sitzer...

Ich denke allerdings darüber nach ob ich das Model S P90D doch behalten sollte. Habe ihn trotzdem gestern inseriert, mal sehen ob ihn jemand haben will...
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ und bald Model X P90DL
 
Beiträge: 1607
Registriert: 27. Sep 2014, 23:59
Wohnort: Wehrheim

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von Piccman » 22. Apr 2017, 00:05

Hier in Bremen gibt es glücklicherweise relativ viele Ladesäulen mit 2 x 22 kW,
die zudem momentan mit der SWB-Karte noch kostenlos sind.
Wenn ich den Tesla dort vor der Probe oder der Aufführung anstöpsele,
ist er nach dem Dienst garantiert wieder bei 80-90%.
Insofern bin ich sehr froh, noch den Doppellader zu haben.
Allerdings - wenn der Strom eines Tages an den SWB-Säulen nicht mehr gratis ist,
verliert der Doppellader für mich auch an Bedeutung, da ich dann entweder zu Hause
über Nacht oder am Supercharger laden werde.
Dennoch finde ich den Wegfall der Option, zumindst auf 16,5 kW upzugraden, nicht gut,
kann es doch immer mal vorkommen, dass man kurzfristig möglichst viel nachladen möchte,
weil zum Beispiel vergessen hat, das Auto abends wieder an seine Heimladestation anzuschließen.
S85 seit dem 14.4.2016 - 1/15, multicoat red, Pano, beiges Leder, Luftfederung, UHF, Kaltwetterpaket, Doppellader, kein AP
Benutzeravatar
 
Beiträge: 181
Registriert: 10. Nov 2015, 17:59
Wohnort: Bremen

Re: 16,5 kW-Lader-Upgrade nicht mehr verfügbar

von thilo » 22. Apr 2017, 04:37

volker hat geschrieben:Einige haben geschrieben, die Option Hochstromlader fällt weg.

Zum Argument "Laden mit 22kW - der Ladepunkt wird schneller wieder frei". Das ist unzweifelhaft richtig, aber ist es auch relevant? AC-Laden ist für mich Laden beim Parken. Nicht Laden wie am Schnelllader, wo ich möglichst rasch weiter will und den Ladevorgang abwarte. Bei AC Laden will ich parken, so lange ich will, und nicht bis das Auto "voll" ist. Da zieht für mich das Argument, lieber mehr Ladepunkte mit weniger Leistung, als ein oder zwei mit 22kW. Idealerweise gibt es ein Lastmanagement wie bei der Tesla Wallbox, wo sich bis zu 4 Ladepunkte eine Anschlussleistung von 22kW teilen.


Schau Dir die Situation an det E6 nördlich vom SuC Setermoen an. Da ist es sehr wohl relevant, wie lange der Ladepunkt besetzt ist, da sind selbst 22kW Ladepunkte Mangelware. Und das ist im Sommer eine von Touristen frequentierte Route.
seit 5. Juni 15: S85D, komplett ausser Kindersitze / 21" / Premium-Interieur-Paket / VIN: P76xxx
Mein Empfehlungslink: Unbegrenzte Supercharger Nutzung und 1.000 € Rabatt auf Tesla Model S oder X (4/5 verfügbar per 24.5.)
 
Beiträge: 172
Registriert: 6. Aug 2014, 12:11

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ottelsachsi und 2 Gäste