Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von Ollinord » 11. Mär 2017, 13:18

Moin moin aus Neumünster,

ich bin heute mit Gerd ( hier aus dem Forum ) mal zum Supercharger nach Busdorf gefahren um mal den Vergleich der beiden Modelle in der Praxis zu sehen.

Fahrzeuge:

90D, genau 1 Jahr alt und 27000 KM gelaufen
60, genau 4 Tage alt und 600 KM gelaufen.

Wir sind bei trockenem Wetter und 9 Grad von Neumünster auf die A7 richtung Dänemark und sind die Strecke so ziemlich vollstrom gefahren, teilweise kurz auch über 200, meistens aber 160-180 Km/h. Bei +130 km/h war es mir kaum möglich an den 60er ranzukommen, bei diesem Tempo haben nur die P Modelle noch einen Vorteil!

Bei der Abfahrt hatten beide 48% Akku, bei der Ankunft:

90D 20% und einen Verbrauch für die 59 KM von 34 kWh
60 12% und einen Verbrauch von 32 kWh, also leicht weniger.

Wir haben dann den 60er angestöpselt und haben meinen als der 60er 20% hatte ebenfalls angestöpselt.

Der 60er hatte in der Spitze 96KW Ladeleistung, der 90D hatte 112 als höchstes. Das aber interessanmteste war:

Nach ziemlich genau 30 Minuten laden hatte ich mit dem 90D 70% drin, der 60er von Gerd hatte 80% und ab hier hatte der 60er
mehr Ladeleistung!!!!

Er hatte 62KW, ich 61KW. Nach paar Minuten hatte er 52KW und ich nur noch 49KW. :o
Als der 60er bei 96% war waren wir wieder gleich auf mit 37 KW Ladeleistung, ich hatte hier 81%
Und als der 60er komplett voll war und abgeschaltet hat sind insgesamt 45 Minuten vergangen, also von 12 auf 100%.
Ich war zu dem Zeitpunkt auf 84% und hatte noch 34KW Ladeleistung.

Ich muss sagen der 60er überzeugt auf ganzer Linie. Wenn man das typische Superchargerhopping macht, dann fährt man nach 30-40 Minuten spätestens weiter und da hat der 60er dann 70-90% geladen und kommt kaum weniger weit als der 90er. Geht man davon aus dass wir mit gleichem Ladestand angefangen wären z.B. beide 10%, dann hätte ich nach 40 Minuten vielleicht 5 kWh mehr geladen, das bringt mich dann auch keinen SUC weiter :o

Die Rückfahrt sind wir dann gemächlich mit Tempomat 115 Km/h angegangen, Verbrauch 60: 18,8 kWh, 90D: 19,7 kWh.

Unser Fazit: Es gibt aktuell nur zwei Akkugrößen die Sinn machen: 60 oder 100. Der 75 macht für das Geld überhaupt keinen Sinn und der 90 ist dann unsinnig, weil es für 3K Aufpreis 15 kWh mehr gibt.

Der 60er ist echt das beste Preis Leistungsverhältnis und kommt auf Langstrecke fast genauso schnell an wie ein 85 oder 90er. Nur beim Start wo man zu Hause aufläd haben die beiden einen Vorteil, bei Superchargen nachher nicht mehr.

Viele Grüße Oliver
Dateianhänge
IMG_8293.JPG
Busdorf
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 im Zulauf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1086
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von tvdonop » 11. Mär 2017, 13:28

Danke für den Test. Und die Schlussfolgerungen teile ich uneingeschränkt... Der 90er ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem alten 85er aber der wirkliche Sprung ist der 100er. Der 60er ist ein Schnäppchen - aber ob TESLA auf Dauer mehr Kapazität verbaut hängt vermutlich stark davon ab wieviele danach die Freischaltung auf 75 machen...
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/tnnieshilmar9685
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2007
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von Helmut1 » 11. Mär 2017, 14:15

Danke für den informativen Test!
Wenn ihr noch mal Testfahrten macht könntet ihr ja auch mal mit einer Stoppuhr konkrete Messungen im hohen Geschwindigkeitsbereich machen wie z.B. 150km/h auf 200 oder 120 auf 200.
Dann was bisher so zu lesen war deutete ja drauf hin, dass gerade da die "D`s" einen Vorteil haben sollten. Ihr kommt zu einen anderen Ergebnis was aber wohl reichlich subjektiv getestet wurde von euch.
Gruß Helmut.
M3 reserviert am 31.3 vormittags in Hamburg (Bei Ladenöffnung in der Schlange gestanden).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1713
Registriert: 4. Mär 2015, 02:24

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von fabbec » 11. Mär 2017, 14:30

Netter Test
Auch bei unserem Test war der D mit Mehrverbrauch aufgefallen.
Umsonst wurde die TR auch nicht angehoben
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2557
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von Ollinord » 11. Mär 2017, 15:21

fabbec hat geschrieben:Netter Test
Auch bei unserem Test war der D mit Mehrverbrauch aufgefallen.
Umsonst wurde die TR auch nicht angehoben


Mich wunderte allerdings dass bei höherer Geschwindigkeit ich noch mehr verbrauchte als Gerd, ich dachte dass gerade die kleineren Motoren hier gegenüber dem einen "Dicken" einen Verbrauchsvorteil hätten.

Allerdings können die Felgen ein Grund sein warum gerade bei höherer Geschwindigkeit:
Gerd fuhr mit Standard 19 Zoll Sommerreifen, welche ja windschnittig ausgelegt sind, ich fuhr mit 20 Zoll Brock Sommerreifen...
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 im Zulauf
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1086
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von Amuthep » 11. Mär 2017, 16:09

Netter Vergleich,
Wir haben einen S60D bestellt, im Bezug zum Ladeverhalten war das wohl eine gute Entscheidung.

Sonnige Grüße,
Markus
Technik Enthusiast, Model S 60D seit 17.5.17 :-)
Nissan Leaf Fahrer seit 2015
Weiterempfehlungs-Link: http://ts.la/markus8549
Benutzeravatar
 
Beiträge: 26
Registriert: 9. Feb 2017, 13:56
Wohnort: Einhausen

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von TeslaVIE » 11. Mär 2017, 18:23

Danke für den Test!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 237
Registriert: 10. Jul 2016, 19:38

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von StefanSarzio » 12. Mär 2017, 10:08

Toller Test, danke an euch beide
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 556
Registriert: 8. Apr 2016, 06:32

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von AxelM » 12. Mär 2017, 10:21

Vielen Dank für den Test! Das Fazit freut mich natürlich als frischgebackender 60er-Fahrer, deckt sich auch mit meiner Erwartungshaltung und was ich mir vor der Kaufentscheidung überlegt habe.

Im Grunde muss man mit einem 60er Akku am ersten SuC ca. 10 min länger laden. Bisher hab' ich immer freiwillig etwas länger geladen als geplant, insofern kein echtes Problem. Vielleicht muss ich mal auf Espresso umsteigen. :-)
Projekt "Erweiterter Routenplaner": viewtopic.php?f=26&t=16462
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 453
Registriert: 2. Feb 2016, 00:45

Re: Tesla 60 vs. 90D, unser heutiger Vergleich

von Leto » 12. Mär 2017, 11:41

Naja, also der Unterschied liegt ja zum einen in der Performance beim Beschleunigen (was nicht jedem etwas wert ist und auch beim 60er schon ordentlich) und auf einer Strecke Frankfurt Tegernsee wird aus 5:29 halt 6:18 gegenüber einem 90D (5:16 100D). Aber ich denke schon man kann ableiten aus dem Test: Die 60er sind tolle Autos und insbesondere auf der typischen Kurzstrecke absolut genauso alltagstauglich wie größere Akkus. Und wer selten Langstrecke fährt und da etwas (nicht sehr viel) extra Zeit hat für den machen die Aufpreise keinen Sinn für größere Akkus. Daher bin ich auch völlig zufrieden wenn das M III mit max. 75 kWh kommen sollte.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6466
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Wideglide und 3 Gäste