Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon BorisB » 10. Jan 2017, 12:35

Hallo zusammen,

ich bin kurz davor einen S90 zu bestellen, bin aber noch etwas unsicher. Meine Frau fährt häufiger nach HH oder Richtung Westfalen und möchte nicht zu viel Zeit mit Laden verbringen... Kann mir jemand von Euch von seinen Erfahrungen berichten, ob und vor allem bei welchen Geschwindigkeiten 300km machbar sind oder eben nicht machbar sind?

Vielen dank für ein Feedback
BorisB
 
Beiträge: 4
Registriert: 10. Jan 2017, 12:26

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon UTs » 10. Jan 2017, 12:50

Hallo Boris,

bei meinem 2013er S85 kann ich 300km mit VMax=130km/h und 100% Aufladung problemlos fahren, im Sommer auch bei 90%.

Uli
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
UTs
 
Beiträge: 3183
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon GalileoHH » 10. Jan 2017, 12:52

Hamburg-Berlin oder umgekehrt klappt sehr gut, da es zwei Supercharger zwischendurch gibt. Wenn Deine Frau auf den freien Abschnitten nicht Bleifuss fährt, ist das kein Thema. Einmal laden wird sie aber müssen, zumindest mit dem P-Modell schaffe ich es nicht hin und zurück, ohne zu laden.
Benutzeravatar
GalileoHH
 
Beiträge: 840
Registriert: 23. Apr 2014, 17:54

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon BorisB » 10. Jan 2017, 12:56

UTs hat geschrieben:
bei meinem 2013er S85 kann ich 300km mit VMax=130km/h und 100% Aufladung problemlos fahren, im Sommer auch bei 90%.

Uli


Was bedeutet hier für Dich VMax? tatsächlich auf der ganzen Strecke nicht über 130 km/h oder ist das der Durchschnitt? genau hier bin ich skeptisch, was passiert, wenn ich mal 150 oder 180 fahre und dann wieder wegen Verkehr nur 110 fahren kann?
BorisB
 
Beiträge: 4
Registriert: 10. Jan 2017, 12:26

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon jekruege » 10. Jan 2017, 13:20

Wichtig ist, dass Du an Start und Ziel laden kannst. Dann reichen 5 Minuten - also ein Toilettengang zum Nachladen - fast egal wie schnell Du fährst. Mein S85 mit 21 Zoll schafft im Sommer bei Tempomat 130-140 km/h und freier Autobahn 330 km (bei Verkehr deutlich mehr) - im Winter weniger, je nach dem wie warm Batterie und Innenraum vorgeheizt sind.
Im Tesla fährt man im Schnitt entspannter - das werden Dir viele hier erzählen. Früher bin ich im Porsche auch über die Autobahn gebrettert. Das entspanntere Fahren und der Autopilot und Spotify usw. machen einfach mehr Spaß, wenn man dahin gleitet.
Wenn Du komplett Vollgas fährst und absolut freie Autobahn hast, schafft man im S85 etwa 170 km und hat dann einen Schnitt von 160 km/h. Bei 90 km/h sind auch 500 km drin.
Du kannst mal den Routenplaner https://abetterrouteplanner.com
ausprobieren.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und ein Volt
Bild
Benutzeravatar
jekruege
 
Beiträge: 648
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon Volker.Berlin » 10. Jan 2017, 13:34

Ich fahre regelmäßig Berlin-Hamburg, exakt 300 km von Haus zu Haus. Ich fahre (fast) immer ohne Pause durch, je nach Witterung mit Geschwindigkeiten zwischen 120 und 150 km/h, meistens so um 130-140 km/h. Der Akku ist dann am Ziel praktisch leer (ca. 10 km Rest).

Nur bei richtig miesem Wetter müsste ich langsamer fahren, um durch zu kommen. Das mache ich dann nicht, sondern fahre in so einem Fall einfach ohne Rücksicht auf den Verbrauch, wie es mir bequem ist, und lege am Supercharger einen Zwischenstopp ein. So oder so dauert die Fahrt dann natürlich etwas länger.

Ich habe ein Model S 85 (kein P, kein D, EZ 10/2013). Dank Teslas Aerofelgen kann ich auf den freien Abschnitten -- nach meiner persönlichen Einschätzung, ist schwierig zu messen -- bei gleichem Verbrauch fast 10 km/h schneller fahren.

Dabei ist aber -- wie auch schon von anderen erwähnt -- immer wichtig, dass Du am jeweiligen Ziel laden kannst!
Benutzeravatar
Volker.Berlin
Moderator
 
Beiträge: 9625
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon Volker.Berlin » 10. Jan 2017, 13:52

BorisB hat geschrieben:
UTs hat geschrieben:bei meinem 2013er S85 kann ich 300km mit VMax=130km/h und 100% Aufladung problemlos fahren, im Sommer auch bei 90%.

Was bedeutet hier für Dich VMax? tatsächlich auf der ganzen Strecke nicht über 130 km/h oder ist das der Durchschnitt? genau hier bin ich skeptisch, was passiert, wenn ich mal 150 oder 180 fahre und dann wieder wegen Verkehr nur 110 fahren kann?

Mit den hier angegebenen Attributen "problemlos" und "im Sommer auch bei 90%" bedeutet VMax tatsächlich VMax. Auf der ganzen Strecke nicht über 130 km/h.

Natürlich kannst Du auch mal 150 km/h fahren, wenn Du auf längeren Abschnitten sowieso mit 110 km/h unterwegs bist, aber je konstanter Deine Geschwindigkeit ist, desto höher kann deine Durchschnittsgeschwindigkeit werden, und desto geringer die Gesamtreisezeit. Langsam gefahrene Abschnitte lassen sich nicht eins-zu-eins durch schneller gefahrene Abschnitte ausgleichen. Das liegt daran, dass der Luftwiderstand mit zunehmender Geschwindigkeit überproportional steigt, und deswegen machen auch Aerofelgen bei höheren Geschwindigkeiten einen relativ großen Unterschied.

Mal kurz zum Überholen die 180 km/h berühren, geht auch noch. Wenn Du aber mit 180 km/h signifikant Strecke zurück legst, oder alle paar Minuten auf 180 km/h beschleunigst, hast Du keine Chance, 300 km Reichweite zu schaffen.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
Moderator
 
Beiträge: 9625
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon BorisB » 10. Jan 2017, 13:55

jekruege hat geschrieben:Dann reichen 5 Minuten - also ein Toilettengang zum Nachladen - fast egal wie schnell Du fährst.


Also auf der Strecke doch zwischenladen und nicht durchfahren?
BorisB
 
Beiträge: 4
Registriert: 10. Jan 2017, 12:26

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon Volker.Berlin » 10. Jan 2017, 13:59

BorisB hat geschrieben:
jekruege hat geschrieben:Dann reichen 5 Minuten - also ein Toilettengang zum Nachladen - fast egal wie schnell Du fährst.

Also auf der Strecke doch zwischenladen und nicht durchfahren?

Hängt von der Witterung und von Deinen persönlichen Vorlieben ab.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
Moderator
 
Beiträge: 9625
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Strecke Berlin - Hamburg oder Berlin - Lauenau

Beitragvon Healey » 10. Jan 2017, 14:22

Noch kurz zur Info, der Tacho im Tesla hat keinen Vorlauf und nur eine maximale Ungenauigkeit von plus 1 km/h.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 62.250 km, über alles 210 Wh/km, dazu 7,5 kWp PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Healey
 
Beiträge: 3086
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast