Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Ollinord » 21. Mär 2016, 11:51

Also ich habe mir einfach einen normalen Adapter aus dem Baumarkt geholt und somit kann ich an CEE 32 ganz normal laden. Wozu eine Sicherung? Die Leitung ist für 32 Ampere ausgelegt und ich ziehe die Hälfte weil mehr nicht geht - wozu also noch extra viel Geld ausgeben für einen schweren Adapter mit 16 ner Sicherungen?
Dateianhänge
IMG_4235.JPG
IMG_4235.JPG (107.41 KiB) 1346-mal betrachtet
Smart ED Cabrio, MS 90D beide weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Volker.Berlin » 21. Mär 2016, 12:06

Ollinord hat geschrieben:Die Leitung ist für 32 Ampere ausgelegt und ich ziehe die Hälfte weil mehr nicht geht - wozu also noch extra viel Geld ausgeben für einen schweren Adapter mit 16 ner Sicherungen?

  • Es geht (in diesem Fall) nicht darum, die Leitung zu schützen, sondern die Geräte, die Du an dieser Leitung einsteckst.
  • Du ziehst so lange nicht mehr als "die Hälfte" (16 A), solange alle Geräte in Ordnung sind. Wenn es einen Defekt gibt, kann durchaus mal deutlich mehr anliegen. Die Geräte sind aber so konstruiert, dass sie sich darauf verlassen, dass in diesem Fall installationsseitig eine Sicherung kommt. Tut sie das nicht, kann es schnell ganz schön heiß werden.
Beispiel: Aufgrund eines Defekts zieht Dein Model S 32 A anstelle von 16 A. Der Leitung ist das recht, d.h., es fließen jetzt 32 A durch den UMC. Wenn dieser keine redundanten Sicherheitseinrichtungen hat (was er vermutlich hat, aber nicht haben muss), dann fängt er nach kurzer Zeit kräftig an zu rauchen.

Wenn Du hingegen Sicherungen hättest, bestünde keine Gefahr und als Bonus würdest Du auch nicht Deinen UMC zerstören.

P.S. Welcher Baumarkt verkauft denn bitte solche Adapter fertig konfektioniert? So was dürfte es aus den genannten Gründen eigentlich nicht von der Stange geben.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10362
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Ollinord » 21. Mär 2016, 12:45

Volker.Berlin hat geschrieben:Wenn Du hingegen Sicherungen hättest, bestünde keine Gefahr und als Bonus würdest Du auch nicht Deinen UMC zerstören.

P.S. Welcher Baumarkt verkauft denn bitte solche Adapter fertig konfektioniert? So was dürfte es aus den genannten Gründen eigentlich nicht von der Stange geben.


Ja gut, die Argumente kann ich nachvollziehen. Ich denke sollte ich mal wirklich in die Situation kommen an CEE32 laden zu müssen werde ich eventuell am Wagen warten ;)

Bekommen kann man diese Adapter ja überall, auch online z.B. hier:

http://www.hood.de/i/cee-adapter-starks ... Gwod-UEHNg
Smart ED Cabrio, MS 90D beide weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von tnt369 » 21. Mär 2016, 13:07

Nur weil man sie bekommen kann heißt das nicht das es auch gut ist.
Finger weg von solchen Angeboten!
Im Fehlerfall kann dabei ein richtig großer Schaden entstehen!
Und das kann so schnell gehen das Du nicht rechtzeitig reagieren kannst
selbst wenn Du daneben stehst.
S90D schwarz (seit April 2016)
 
Beiträge: 85
Registriert: 5. Nov 2015, 22:55

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von teslacharger » 24. Mär 2016, 18:05

Also um nochmal als Rückmeldung und um zu dem Fall in unserer Garage zurückzukommen:

Jemand aus der Familie mit mehr Ahnung hat sich das Ganze jetzt angeschaut. Es ist eine 32er Dose, die wird ersetzt durch eine 16er, der Leitungsdurchschnitt passt auch und somit steht dann dem Laden nichts mehr im Wege! Danke nochmal für die zahlreichen Ratschläge! :)
Model S 90D (EZ 10/16): Obsidian Black Metallic | Panoramadach | NextGen Sitze | Abachi Matt | Luftfederung | AP 1.0 | Premium-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 736
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Montblanc Carrera » 14. Apr 2016, 10:11

Volker.Berlin hat geschrieben:
Ollinord hat geschrieben:Die Leitung ist für 32 Ampere ausgelegt und ich ziehe die Hälfte weil mehr nicht geht - wozu also noch extra viel Geld ausgeben für einen schweren Adapter mit 16 ner Sicherungen?

  • Es geht (in diesem Fall) nicht darum, die Leitung zu schützen, sondern die Geräte, die Du an dieser Leitung einsteckst.
  • Du ziehst so lange nicht mehr als "die Hälfte" (16 A), solange alle Geräte in Ordnung sind. Wenn es einen Defekt gibt, kann durchaus mal deutlich mehr anliegen. Die Geräte sind aber so konstruiert, dass sie sich darauf verlassen, dass in diesem Fall installationsseitig eine Sicherung kommt. Tut sie das nicht, kann es schnell ganz schön heiß werden.
Beispiel: Aufgrund eines Defekts zieht Dein Model S 32 A anstelle von 16 A. Der Leitung ist das recht, d.h., es fließen jetzt 32 A durch den UMC. Wenn dieser keine redundanten Sicherheitseinrichtungen hat (was er vermutlich hat, aber nicht haben muss), dann fängt er nach kurzer Zeit kräftig an zu rauchen.

Wenn Du hingegen Sicherungen hättest, bestünde keine Gefahr und als Bonus würdest Du auch nicht Deinen UMC zerstören.

P.S. Welcher Baumarkt verkauft denn bitte solche Adapter fertig konfektioniert? So was dürfte es aus den genannten Gründen eigentlich nicht von der Stange geben.

Und??
Wenn Du ein Gerät mit Eurostecker in eine Schukosteckdose steckst ist das nichts Anderes.
 
Beiträge: 2278
Registriert: 13. Mai 2014, 09:32

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Fivetonine » 19. Apr 2016, 12:27

Volker.Berlin hat geschrieben:
Ollinord hat geschrieben:Die Leitung ist für 32 Ampere ausgelegt und ich ziehe die Hälfte weil mehr nicht geht - wozu also noch extra viel Geld ausgeben für einen schweren Adapter mit 16 ner Sicherungen?

  • Es geht (in diesem Fall) nicht darum, die Leitung zu schützen, sondern die Geräte, die Du an dieser Leitung einsteckst.
  • Du ziehst so lange nicht mehr als "die Hälfte" (16 A), solange alle Geräte in Ordnung sind. Wenn es einen Defekt gibt, kann durchaus mal deutlich mehr anliegen. Die Geräte sind aber so konstruiert, dass sie sich darauf verlassen, dass in diesem Fall installationsseitig eine Sicherung kommt. Tut sie das nicht, kann es schnell ganz schön heiß werden.
Beispiel: Aufgrund eines Defekts zieht Dein Model S 32 A anstelle von 16 A. Der Leitung ist das recht, d.h., es fließen jetzt 32 A durch den UMC. Wenn dieser keine redundanten Sicherheitseinrichtungen hat (was er vermutlich hat, aber nicht haben muss), dann fängt er nach kurzer Zeit kräftig an zu rauchen.

Wenn Du hingegen Sicherungen hättest, bestünde keine Gefahr und als Bonus würdest Du auch nicht Deinen UMC zerstören.

P.S. Welcher Baumarkt verkauft denn bitte solche Adapter fertig konfektioniert? So was dürfte es aus den genannten Gründen eigentlich nicht von der Stange geben.


Für diesen Fall wäre die Lösung, einen CEE32 auf CEE16 Adapter MIT Sicherung, und danach einfach ein Verlängerungskabel zu verwenden. Den Adapter gibt es auch schon sehr günstig inkl. Sicherung zB hier
http://www.amazon.de/gp/product/B007OV5FAI

Und dann noch ein CEE16 Verlängerungskabel dran (oder umgekehrt). Sollte insgesamt nicht über 120 Euro kosten, und man ist 100% sicher unterwegs.
Work hard, play hard.
S85D
Blog: http://www.puertoricanrum.com

Jetzt 1000€ beim Kauf eines neuen Tesla Model S/X sparen: http://ts.la/markus5905
 
Beiträge: 146
Registriert: 22. Feb 2016, 06:36

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von Ralf Wagner » 19. Apr 2016, 12:52

Nur die 16 A statt 32 A CEE hinschrauben reicht nicht! Es muss auch die Sicherung auf 16A reduziert werden.
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 110 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1157
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von humschti » 19. Apr 2016, 12:55

Ich empfehle wärmstens die Adapter, welche eine kleine Zuleitung haben. Ansonsten wird die Steckdose durch das Gewicht stark - manchmal zu stark - belastet. Ich hab meines von:

https://shop.lemontec.de/Ladekabel/CEE- ... A-16A.html
S85D grau seit 26.6.2015 | Model 3 Reservation seit 31.3.2016 | PV 10,8kWh mit Smart Energy Control
Mein Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 619
Registriert: 19. Dez 2014, 17:38
Wohnort: Nürensdorf

Re: Laden Model S / CEE 32A Dose (Kraftsteckdose)

von r.wagner » 19. Apr 2016, 13:38

Montblanc Carrera hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:
Ollinord hat geschrieben:Die Leitung ist für 32 Ampere ausgelegt und ich ziehe die Hälfte weil mehr nicht geht - wozu also noch extra viel Geld ausgeben für einen schweren Adapter mit 16 ner Sicherungen?

  • Es geht (in diesem Fall) nicht darum, die Leitung zu schützen, sondern die Geräte, die Du an dieser Leitung einsteckst.
  • Du ziehst so lange nicht mehr als "die Hälfte" (16 A), solange alle Geräte in Ordnung sind. Wenn es einen Defekt gibt, kann durchaus mal deutlich mehr anliegen. Die Geräte sind aber so konstruiert, dass sie sich darauf verlassen, dass in diesem Fall installationsseitig eine Sicherung kommt. Tut sie das nicht, kann es schnell ganz schön heiß werden.
Beispiel: Aufgrund eines Defekts zieht Dein Model S 32 A anstelle von 16 A. Der Leitung ist das recht, d.h., es fließen jetzt 32 A durch den UMC. Wenn dieser keine redundanten Sicherheitseinrichtungen hat (was er vermutlich hat, aber nicht haben muss), dann fängt er nach kurzer Zeit kräftig an zu rauchen.

Wenn Du hingegen Sicherungen hättest, bestünde keine Gefahr und als Bonus würdest Du auch nicht Deinen UMC zerstören.

P.S. Welcher Baumarkt verkauft denn bitte solche Adapter fertig konfektioniert? So was dürfte es aus den genannten Gründen eigentlich nicht von der Stange geben.

Und??
Wenn Du ein Gerät mit Eurostecker in eine Schukosteckdose steckst ist das nichts Anderes.


War auch lange unsicher, wozu man eine 16A Sicherung braucht, wenn man von "gross" auf "klein" geht. Mir wurde erklärt, man schützt damit sehr wohl die Leitung. Und zwar jene des Adapters. Denn das Kabel des Adapters und/oder der 16A CEE Stecker könnten keine 32A vertragen. => Der Stecker des Adapters auf Lastseite wird abgesichert. :roll:
bG, Richard
_________________________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2105 - blue/pano/air/tech/subzero/19"
MX P90DL seit 30.09.2016 - Signature red/6-seater/fully loaded - upgrade to P100DL registered
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1590
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste