Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von CK_Stuggi » 4. Okt 2016, 22:06

egn hat geschrieben:Was hast Du denn für ein Kabel und mit welcher Leistung lädst Du?

Kann ich nicht genau sagen, das Kabel liegt in einem 10er Röhrchen und ist seit mindestens 30 Jahren drin als wir eingezogen sind. Liegt nirgends frei, sodass ich es auch nicht abschätzen kann. Bringt 13A bei maximal 213V. Wird aber halt warm. Beim Abziehen nach unmittelbarem, längerem Betrieb sind die Kontakte des UMC definitiv zu heiß zum Anfassen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 805
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von Cupra » 22. Okt 2016, 14:45

Was ist eigentlich die kleinste Ladeleistung mit der das MS laden kann? Ich bekomme aktuell rund 2,2kW Leistung aus der Solaranlage am Dach... Geht das schon 3phasig oder muss ich dafür einphasig laden?
 
Beiträge: 798
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: CH / SO

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von UTs » 22. Okt 2016, 14:56

5A (1,1kwh)
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 3610
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von Cupra » 22. Okt 2016, 15:09

Ich nehm jetzt mal an das ist 1phasig geladen? Oder gehen die 5A auch wenn ich die Wallbox installiert hab und dort theoretisch auch 11kW durch lassen könnte? Über die Wallbox lade ich ja quasi immer 3phasig? (wird vermutlich die Teslawallbox, liegt finanziell gleichauf mit anderen Teilen.)
 
Beiträge: 798
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: CH / SO

Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von MichaRZ » 22. Okt 2016, 15:48

Das ist genau das Problem. Du lädst an einer Wallbox immer 3-phasig. Die kleinstmögliche Ladeleistung liegt damit bei 3,5 kW. Einfache Lösung: manuelles Abschalten von zwei Phasen in der Verteilung. Das MS lädt dann mit einer Phase und 1,1kW. Alternativ: Du nimmst ein 1-phasiges Ladekabel. Das geht natürlich nur bei Ladestationen ohne festangeschlossenes Kabel.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1143
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von Yellow » 22. Okt 2016, 15:51

Cupra hat geschrieben:Was ist eigentlich die kleinste Ladeleistung mit der das MS laden kann? Ich bekomme aktuell rund 2,2kW Leistung aus der Solaranlage am Dach... Geht das schon 3phasig oder muss ich dafür einphasig laden?

Für diese Fragestellung gibt es spezielle Threads.
Z.B. den hier: viewtopic.php?t=1252
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km)
Seit 12/2016: X90D (14.000 km, 259 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, Winter, AHK
https://www.facebook.com/TeslaFansDeutschland
Referral http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8220
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von pottpat » 9. Dez 2016, 15:23

Kann mit einer Tesla WallBox auch ein Renault Zoe geladen werden?
Mit einer "Universal" WallBox mit original-nicnt-Tesla-Typ 2 Kabel kann ich ein Renault ZOE und Tesla MS laden nehme ich an.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 12.750 km (22.05.2017)
 
Beiträge: 593
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von joergen » 9. Dez 2016, 15:52

pottpat hat geschrieben:Kann mit einer Tesla WallBox auch ein Renault Zoe geladen werden?
Mit einer "Universal" WallBox mit original-nicnt-Tesla-Typ 2 Kabel kann ich ein Renault ZOE und Tesla MS laden nehme ich an.

Die Tesla Wallbox ist ja auch nur eine "normale" 22 kW Typ-2 Wallbox, nur das halt Tesla drauf steht. Die Zoe ist zwar als Ladezicke bekannt, aber es funktioniert.
--> http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=55& ... 40#p283136
 
Beiträge: 526
Registriert: 29. Sep 2016, 09:29
Wohnort: Offenbach

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von wyss28 » 6. Mär 2017, 21:39

Ich habe mal eine Frage an die Experten in der Runde hier. Ich hoffe die Frage ist nicht zu peinlich.

Ich habe manchmal die Situation, dass der ganze Supercharger besetzt it, und ich trotzdem in 70 bis 80 Minuten von 15% auf gute 80% Laden kann, wirklich super schnell.

Aber wenn der SuC leer ist, zum Beispiel in Rubigen oder Pratteln, ist der Durchfluss extrem langsam. Woran liegt das? Haben die SuC ein Problem?

Danke fuer euer Feedback.
Die Gegenwart gehört ihnen, doch die Zukunft, für die ich gearbeitet habe, gehört mir!
 
Beiträge: 23
Registriert: 6. Mär 2017, 20:36

Re: Laden Model S / Allgemeines - Vorwort

von Kellergeist2 » 7. Mär 2017, 10:20

Die Ladeleistung hängt nicht davon ab, wieviele Plätze am SuC belegt sind, sondern mit welcher Leistung dein Nachbar noch lädt und mit welchem Akkustand (und weiterer Parameter) du ankommst.
Kommst du z. B. nach einer gemütlichen Autobahnfahrt bei milden Temperaturen mit 10% am fast vollen SuC an, und dein Nachbar ist fast vollgeladen (zieht also weniger als 30 kW), dann bekommst du 90 kW.
Kommst du aber z. B. nach einer rasanten Autobahnfahrt oder kurz nach Fahrtbeginn bei frostigen Temperaturen (also heißer bzw. kalter Akku), dann kannst du nicht sofort mit voller Leistung laden, da zuerst der Akku auf "Wohlfühl-Temperatur" gebracht werden muss.

Dies als einfache Erklärung.
Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht, da einige Parameter zusammenkommen.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 2194
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49584 Fürstenau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], wp-qwertz und 4 Gäste