Ladestationen in Schottland

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Ladestationen in Schottland

von ZoePionierin » 2. Aug 2016, 23:11

Als App ist auch PlugShare unbedingt zu empfehlen. Sehr gute Datengrundlage für UK und bestätigte Ladungen durch die Nutzer*innen.
Electric Highway jetzt über App. Kosten 6 Pfund pro angefangene 30 Minuten. Registrierung dauert fünf Minuten.
ChargePoint Genie über Webseite. Registrierung dauert ebenfalls fünf Minuten. 1,80 Pfund pro Ladestart plus 0,30 Pfund pro Kilowattstunde.
ChargemasterPLC (PolarInstant) App Prepaid über Kreditkarte. Viele Ladepunkte aber kostenlos.

Grüße aus den Midlands, auf dem Weg nach Schottland
Tesla Model S 70 D mit L!T!E!
Mein Referral-Link (bis 15. Oktober 2016): http://ts.la/jana6690
Benutzeravatar
 
Beiträge: 451
Registriert: 5. Aug 2014, 22:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladestationen in Schottland

von HPK60 » 8. Aug 2016, 18:06

Wir fahren auch nächste Woche nach Schottland - unser Hotel hat uns auch eine Lademöglichkeit mit 13A über einen normalen 3 Pin Anschluss angeboten. Hat jemand Erfahrung damit, geht ein ganz normaler Adapter von 3 Pin auf Schuko und dann mit dem UMC?

Sonst habe ich auch TNM freischalten lassen und nehme Chademo mit

Danke für eure Antworten

Peter
 
Beiträge: 48
Registriert: 8. Feb 2016, 22:00
Wohnort: Meerbusch

Re: Ladestationen in Schottland

von chris_bonn.de » 8. Aug 2016, 18:36

HPK60 hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung damit, geht ein ganz normaler Adapter von 3 Pin auf Schuko und dann mit dem UMC?

Ja, geht. Der Adapter muß halt 13A können (steht idR drauf). Würde bei jeder neuen Steckdose in der 1. Stunde ein paar mal kontrollieren (Wärmeentwicklung an der Steckdose, Rauchentwicklung, Geruch) und unauffällig abchecken, ob nicht noch 1000 andere Hochstromverbraucher an der gleichen Strippe hängen. Bei uns in England und Schottland null Probleme damit.

PS Auf der Insel lädst du mit 13A schneller als bei uns mit 13A!
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 864
Registriert: 18. Dez 2013, 20:27

Re: Ladestationen in Schottland

von Jeffy » 19. Sep 2016, 19:57

Wir kommen gerade von einer zweiwöchigen Rundreise von Schottland.

CHAdeMO Adapter ist Pflicht. Die TheNewMotion (TNM) Karte hat trotz Anmeldung für Schottland bei TNM zunächst nicht funktioniert. Haben dann via App von ChargeYourCar (CYC) die Ladesäulen eingeschaltet. Leider ging das dann auch nicht immer, da mit dem Smartphone nicht überall Internetverbindung herstellbar war. Eine Email an CYC hat genügt, innert einem halben Tag unsere TNM-Karte freizuschalten.
Nie war eine Ladesäule zugeparkt oder sonst belegt. An zwei Säulen gab es allerdings Probleme mit dem Chademo (Stecker defekt, bzw. nur sehr geringe Ladeleistung). Beides Mal konnten wir uns mit dem Typ2 Stecker behelfen.
Also lieber jedesmal nachladen, wenn man bei einer Säule vorbei kommt.
Ansonsten problemlos rund 2000 Meilen allein in Schottland abgefahren (Anzeige auf Meilen umstellen!).

Beste Grüsse
Model S 90D, rot, Luftfederung, Winterpaket, Autopilot, seit März 2016 - Kilometerstand: 28'000 km (Nov. 2016)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4
Registriert: 28. Mär 2016, 12:43
Wohnort: Ostschweiz

Re: Ladestationen in Schottland

von Healey » 19. Sep 2016, 21:37

Wir waren auch 2.700 km mit 2 Teslas in Schottland. Wir hatten mit einer The New Motion Karte Startprobleme. Aber die Hotlines von TNM und Charge your Car haben das sehr zügig gelöst. Wir haben immer mit der Karte geladen. Bei uns waren auch immer alle Charger frei. Chademo hat nur in 2 Fällen nicht die volle Leistung geliefert, einmal nur 50% und einmal nur 25%. Da wir immer gleichzeitig mit Typ 2 geladen haben, immer mit 22 kW, haben wir festgestellt das Typ 2 priorisiert wird. In einem Fall als Chademo nur 25 % abgab, stieg die Leistung auf 50 % als wir Typ 2 abstecken.
P.S. Wir haben nicht auf Meilen umgestellt, die Geschwindigkeit welche im Display als erlaubt angezeigt wird, wird dann in km/h umgerechnet.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 96.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5218
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Ladestationen in Schottland

von sdt15749 » 20. Sep 2016, 11:00

Nachdem ich das hier gelesen habe werde ich Schottland auch mal einen Besuch abstatten :)

Wie kommt ihr auf die Insel? Geht das ganz ohne Probleme oder ist dabei etwas zu beachten oder zu vermeiden??
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 537
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55

Re: Ladestationen in Schottland

von segwayi2 » 20. Sep 2016, 12:03

Die Frage die sich nach dem Lesen stellt ist kann man das Problem mit der TNM Karte vor der Reise lösen oder muss man erst an einer Säule stehen und die Hotline anrufen?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7193
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ladestationen in Schottland

von ltreasure » 20. Sep 2016, 12:14

Ich habe TNM vor unserer Reise angeschrieben und um Freischaltung gebeten. Das ging innerhalb von 48 Std. Warum das nötig ist, und nicht pauschal für alle Kunden gemacht wird, haben sie mir nicht beantwortet.
50247 bestellt Jun/14 - Lieferung 13. Nov 14 = 139 Tage 8 Std
 
Beiträge: 1030
Registriert: 1. Apr 2014, 18:13

Re: Ladestationen in Schottland

von TeeKay » 20. Sep 2016, 12:23

Als das Roamingabkommen 2014 (oder 15?) geschlossen wurde, haben sie alle Karten freigeschaltet. Meine funktionierten ohne irgendeine Rückfrage. Vermutlich gibt es keine Schnittstelle zwischen beiden Systemen und sie tauschen in periodischen Abständen CSV-Dateien mit Kartennummern aus.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6649
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ladestationen in Schottland

von Healey » 20. Sep 2016, 13:32

Meine TNM Karte habe ich vorher freischalten lassen und funktionierte dann auch problemlos. Ich machte dies per Emailverkehr. Mein Freund machte dies telefonisch, ausserdem hat er 10 TNM Karten, vielleicht wurde von Ihm oder TNM da etwas verwechselt. Es war aber trotzdem kein Problem beide Hotlines haben perfekt geholfen. Man muss bei der Freischaltung aber einen Zeitraum für die erste Nutzung angeben, eventuell verfällt die Freischaltung nach einem gewissen Zeitraum. Einmal freigeschaltet und auch genutzt, sollte aber nichts verfallen. So wurde es mir vom freundlichen Mitarbeiter von TNM erklärt.

Schottland ist tatsächlich ein Ladeparadies, besser geht es tatsächlich nicht. Unser längster Fussmarsch zur Ladestation waren vielleicht 300 m, das ist bei sonstigen Parkplätzen oft schlechter.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 96.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5218
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste