Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von Volker.Berlin » 29. Dez 2016, 22:50

Der Beschreibungstext zu dem Kabel von e-driver wurde jetzt angepasst. Wie üblich erinnert der Duktus ein wenig an den Manufactum-Katalog ;) aber zumindest stehen jetzt auch konkrete technische Angaben (und zwar genau die erwarteten) drin:
https://www.e-driver.net/component/hika ... f-typ-2-7m

P.S.: An dem Preisunterschied zwischen dem 3 m-Kabel und dem 7 m-Kabel kann man schön ablesen, welchen Anteil an den Gesamtkosten die Stecker haben, und welchen das Kabel selbst.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10031
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von Volker.Berlin » 29. Dez 2016, 23:29

Model S-ascha hat geschrieben:Die Stecker sind ein Männchen und ein Weibchen, ich kann also die beiden Enden des Kabels ineinanderstecken.

Ich bin ja noch absoluter Neuling, aber bei allem was ich bis jetzt gelesen habe, ist es genau so richtig, also so wie es sein sollte.

Ja, das ist richtig so. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass die Stecker zwar geometrisch ineinander passen, das Verlängern von Typ 2-Kabeln aber weder technisch möglich, noch erlaubt ist. Einer der Signal-Pins ist kürzer, so dass beim Ineinanderstecken zweier Kabel mit normgerechten Steckern kein Kontakt zustande kommt. Fahrzeug und Ladesäule können folglich nicht kommunizieren und es fließt kein Strom.

Ebenfalls der Vollständigkeit halber will ich noch stichwortartig erläutern, warum das so sein muss:
  • Würde man Typ 2-Kabel verlängern, könnte man die Verbindung zwischen den Kabeln während des Ladevorgangs unter Last lösen. Das sollte nicht passieren, weshalb das Kabel vom Fahrzeug und von der Säule verriegelt wird, bevor Strom fließt.
  • Typ 2 Kabel sind auf ihre maximal zulässige Stromstärke codiert (im Unterschied zu CEE hat der Typ 2-Stecker für alle Stromstärken und alle Belegungen dieselbe Geometrie). Würde man ein Verlängerungskabel verwenden, dann könnte die Ladesäule das zweite Kabel nicht "sehen" und könnte ggf. nicht verhindern, dass es überlastet wird.
  • (EDIT: Dieser letzte Punkt ist möglicherweise unzutreffend! Siehe Beiträge von MichaRZ weiter unten.) Die maximal zulässige Länge eines Typ 2-Kabels beträgt 12 Meter. Wenn man die Kabel nun ineinander stecken könnte, dann könnte man mit zwei für sich genommen normgerechten Kabeln eine Konstruktion basteln, die in Summe nicht mehr der Norm entspricht.

Die Typ 2-Norm ist dafür ausgelegt, dass die Lade-Infrastruktur ohne Einweisung oder Vorbildung von jedem DAU genutzt werden kann, ohne dass Menschen oder Material einer Gefahr ausgesetzt werden -- wobei teilweise schon heftige Ströme fließen (häufig 32 A, gelegentlich auch 63 A).

(Und ich möchte hier jetzt bitte nichts von irgendwelchen Büroklammern lesen!)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10031
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von MichaRZ » 30. Dez 2016, 00:45

Volker.Berlin hat geschrieben:Die maximal zulässige Länge eines Typ 2-Kabels beträgt 12 Meter.

Es gibt meines Wissens keine Norm, die die Länge von Ladekabeln regelt. Hast Du dazu eine Quelle?
12 Meter ist zwar die maximale handelsübliche Länge... zumindest technisch sind jedoch größere Längen möglich.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1106
Registriert: 24. Nov 2012, 00:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von TeeKay » 30. Dez 2016, 00:54

Dann kann es aber je nach Kabel schon Probleme mit der Kommunikation geben. Crohms Kunden berichteten davon, nachdem sie längere Kabel orderten. Muss nicht passieren, kann aber. Ich selbst hab daher nur 10m genommen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Tesla Model S: Kennt Opfer, keine Gegner.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6368
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von MichaRZ » 30. Dez 2016, 01:09

Ja - natürlich kann es Probleme geben. Für eine zickige ZOE ist auch ein 12m-Kabel häufig schon zu lang. Das liegt aber eher an den sonstigen Rahmenbedingungen (Fahrzeug, Lader, Controller, Spannungshöhe,...) als an der Länge des Kabels - welche dann natürlich schlussendlich auch einen Einfluss hat. Deshalb fragte ich ja nach der Norm, welche die Kabellänge beschränkt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1106
Registriert: 24. Nov 2012, 00:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von Model S-ascha » 30. Dez 2016, 06:51

Model S-ascha hat geschrieben:Hi!
Ich habe heute das Kabel bekommen.

Es ist komplett belegt, d.h. 5x 6mm² + 2x 0,5mm².

Die Stecker sind ein Männchen und ein Weibchen, ich kann also die beiden Enden des Kabels ineinanderstecken.

Ich bin ja noch absoluter Neuling, aber bei allem was ich bis jetzt gelesen habe, ist es genau so richtig, also so wie es sein sollte.#

Die Qualität erscheint mir recht hochwertig zu sein. Die Kappen zum Schutz der Stecker-Enden sind eine Art Gummimütze die sich leicht auf- und abstecken lässt und die Enden gut vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt.
Der Versand nach Deutschland erfolgt übrigens von einem in Deutschland liegendem Lager aus, also keine Probleme mit dem Zoll oder ähnliches, weil es sich ja eigentlich um eine Schweizer Firma handelt.

Also ich glaube, alles in allem ein gutes Angebot.

Gruß
Sascha


Guten Morgen zusammen!
Ich habe obigen Text gestern Abend um 21:27 geschrieben, er is aber erst 4 Stunden später veröffentlicht worden, womit er dann aber nicht mehr auf der aktuellen Seite zu sehen ist (weil es zwischenzeitlich andere Eingaben gab).
Ist das bei euch auch so? Weil das ist ja schon recht blöd, weil so ja keine Unterhaltung aufgebaut werden kann. Oder mache ich was falsch?

Gruß
Sascha
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Dez 2016, 07:12

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von Thorsten » 30. Dez 2016, 08:00

Die ersten Beiträge neuer User werden von uns moderiert. Das kann je nach Tageszeit und Verfügbarkeit der Moderatoren manchmal etwas dauern.

Ich habe Dich jetzt aus der Moderationsgruppe rausgenommen. Damit werden Deine Beiträge sofort freigegeben.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 2649
Registriert: 22. Apr 2011, 18:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von Model S-ascha » 30. Dez 2016, 08:08

Ah ok! Alles klar, danke!!
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Dez 2016, 07:12

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von Volker.Berlin » 30. Dez 2016, 09:38

MichaRZ hat geschrieben:Es gibt meines Wissens keine Norm, die die Länge von Ladekabeln regelt. Hast Du dazu eine Quelle?
12 Meter ist zwar die maximale handelsübliche Länge... zumindest technisch sind jedoch größere Längen möglich.

Muss ich passen (bzw. nochmal suchen). Ich vertraue Dir da mehr als mir selbst. Bis zum Beweis des Gegenteils nehmen wir daher an, dass Du recht hast.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 10031
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Preiserhöhung Tesla-Ladekabel Typ2

von ft90d » 31. Dez 2016, 18:11

MichaRZ hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:Die maximal zulässige Länge eines Typ 2-Kabels beträgt 12 Meter.

Es gibt meines Wissens keine Norm, die die Länge von Ladekabeln regelt. Hast Du dazu eine Quelle?
12 Meter ist zwar die maximale handelsübliche Länge... zumindest technisch sind jedoch größere Längen möglich.

für juice booster 2 gibts offizielle verlängerungs-zwischen-kabel mit 10 und (ich glaub) 5 meter. geht dann auch mit typ2 adapter.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
model s90d
 
Beiträge: 125
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: neeo und 3 Gäste