Versteigerung Model S 60 "tesla time"

Angebot und Nachfrage...

Versteigerung Model S 60 "tesla time"

von volker » 7. Dez 2017, 23:09

Werte Forumsgemeinschaft,

nach etwas über 4 Jahren ist es nun so weit, das Projekt "drive tesla" (Version 1) geht seinem Ende entgegen.

Im Jahr 2013 wurde eines der ersten Model S in Deutschland ausgeliefert an eine Miteigentümer-Gemeinschaft, die beschlossen haben, das Fahrzeug gemeinsam und im Wechsel zu nutzen. Zur Erinnerung: Es gab damals 0 Supercharger in Mitteleuropa und von Tesla nur etwa 200 Roadster auf deutschen Straßen. Langstreckentaugliche E-Autos waren damals noch Zukunftsmusik.

Unter dem Titel Lust auf Tesla Time? wurden im TFF Forum Mitstreiter mit Pioniergeist für das Projekt gesucht und gefunden. Die Auslieferung und weiteres Berichtenswertes sammelte das Thema Model S #37 - "Tesla Time". Dort findet man auch Bilder.

Alle Mitbesitzer haben in dem einen Monat pro Jahr interessante Urlaubsziele angesteuert, staunende Verwandte und Bekannte besucht oder einfach den Alltag elektrisch bestritten. Zwei Tesla Roadster Fahrer haben damit einen Teil der Wintermonate abgedeckt, wenn es in einem offenen Roadster doch etwas zu frisch wird. Alle haben Begegnungen zufälliger Art oder auf Elektroauto-Veranstaltungen benutzt, das Konzept der E-Mobilität a la Tesla der Allgemeinheit näher zu bringen. Und sei es nur, in dem man einen nichtsahnenden Porsche an der Ampel stehen ließ. :mrgreen:

Nach 170.000 Kilometern, also mehr als vier mal um die Erde, steht nun der Verkauf des Fahrzeugs an. Der Erlös wird an die Miteigentümer ausgeschüttet.

Konkret steht zum Verkauf

Bild
Tesla Model S 60 (hier zu sehen über dem Geiranger-Fjord in Norwegen)
60kWh Batterie (brutto 60kWh, keine Software-Limitierung)
Erstzulassung Oktober 2013, Kilometerstand 170.000
Ausstattung:
- Standard Weiß Lackierung
- Free lifetime Supercharging
- Smart Air Luftfederung
- Panoramadach
- ausklappbare, rückwärtsgerichtete Kindersitze im Kofferraum
- Doppellader für 22kW Ladeleistung an Typ2 Ladesäulen
- Winterreifensatz Pirelli Sottozero auf Aero-Felgen
- Sommerreifensatz Goodyear auf Standard-Felgen (5-Stern Doppelspeiche)
- Touchscreen 3G mit Navigationssystem (wurde nachgerüstet)
- Xenon-Fahrlicht (da Halogen nach Unfallschaden nicht mehr verfügbar war)

Zur Standardausstattung 2013 gehörten:
- Garantie 8 Jahre oder 200.000km auf Batterie und Antriebsstrang
- schwarze Stoffsitze mit Kunstlederbesatz, vorne elektrisch verstellbar+Sitzheizung
- Innenraum-Decor Klavierlack schwarz
- Spotify, Internet-Zugang, WLAN
- Firmware- und Navigationskarten-Updates
- großer Frunk (150 Liter)

Was das Fahrzeug nicht hat:
- Autopilot
- Technik-Paket (mehr Beleuchtung, Garagentoröffner, keyless entry, elektrische Heckklappe, Fahrerprofile)
- Parksensoren
- anklappbare Außenspiegel
- Lenkradheizung

Zubehör
- Tesla Ladekabel (UMC) mit Adapter für Schuko und CEE
- 7m Typ 2 Ladekabel 3x32A
- 20m Verlängerungskabel CEE32 5x6mm²
- Adapter CEE16 auf 32 und CEE 32 auf 16 (abgesichert)

Fahrzeug-Zustand
Wir haben alle 20.000 Kilometer den Tesla Service durchgeführt. Nach Aussage des Personals im Service Center Stuttgart gibt es nur wenige Fahrzeuge, die noch so gut da stehen.
Die für den Kilometerstand üblichen Gebrauchsspuren sind leichte Wellen im Kunstleder des Fahrersitzes, abgeriebene Stellen am Einstieg, Kratzer an den Felgen und sehr kleine Lackschäden.

Unfallschäden: Das Fahrzeug hatte zwei Parkrempler, diese wurden von Tesla bzw. der Porsche-Klinik fachmännisch in Stand gesetzt. Die betroffenen Teile an Fahrzeugfront (Frontschürze, Scheinwerfer) und Alu-Karosserie (vorderer linker Kotflügel) wurden ausgetauscht und neu lackiert.

Reparaturen:
Traktionsbatterie getauscht bei 50.000km
Drive unit getauscht bei ca. 80.000km
auf beide Teile gibt es eine Rest-Garantie von knapp 4 Jahren / 30.000km
Ladegerät kostenpflichtig getauscht im Frühjahr 2017

Zur Auktion:
Das Mindestgebot liegt bei 33.000 Euro. Erhöhung mindestens um 1.000 Euro.
Die Auktion läuft mindestens 7 Tage und endet erst dann, wenn das letzte Gebot 48 Stunden lang nicht überboten wurde. Das heißt: 48 Stunden nach dem Gebot, frühestens jedoch am 15.12.2017 23:59h, erhält der Meistbietende den Zuschlag.
Die Miteigentümer haben für 48 Stunden nach Auktionsende ein Vorkaufsrecht. Das bedeutet, sie können anstelle des Gewinners in den Kauf einsteigen zum erzielten Preis. Zum Mindestgebot hat allerdings keiner der Miteigentümer Interesse angemeldet. Daher gehe ich davon aus, dass das letzte hier abgegebene gültige Gebot den Zuschlag erhält.

Fragen und Ergänzungen werde ich in diesen Beitrag einfügen.

Edit 08.12.2017: Die Tesla Neuwagen-Garantie für Batterie und Antriebsstrang läuft nur auf insgesamt 200.000km, nicht wie ursprünglich geschrieben 250.000km. Außerdem habe ich eine klarere Formulierung für den zeitlichen Ablauf der Auktion eingefügt.
Die Änderungen sind farblich hervorgehoben.


Eine Spende für die Abwicklung in Höhe von 200 Euro ergeht an das TFF Forum.

Und nun: Fröhliches Bieten auf ein Stück Tesla-Geschichte!
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8809
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von wp-qwertz » 8. Dez 2017, 09:05

nein, ich biete nicht, ich wünsche allen "nur" viel erfolg :!: ein tolles projekt (wie geht es denn weiter? oder gar nicht, weil mittlerweile jeder einen eigenen tesla hat :D ?)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- 60er 7-Sitzer-MX 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
 
Beiträge: 1091
Registriert: 22. Aug 2016, 18:54
Wohnort: WupperTal

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von volker » 8. Dez 2017, 09:44

Danke für die guten Wünsche. Wie es weiter geht, werde ich im Thema zum Projekt berichten.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8809
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von Volker.Berlin » 8. Dez 2017, 09:48

volker hat geschrieben:Und nun: Fröhliches Bieten auf ein Stück Tesla-Geschichte!

Das ist kein bisschen übertrieben! Ich finde es übrigens eine bemerkenswerte Entscheidung der Eigentümer-Gemeinschaft, diese Legende hier zu versteigern. Ich bin überzeugt, dass das ein guter Weg ist, einen würdigen neuen Eigentümer zu bestimmen. So bleibt das Fahrzeug hier im Forum "in der Familie"!

Ihr lasst es Euch auch nicht nehmen, mit dieser Versteigerung gleich eine weitere Legende zu schreiben. Es ist mit Abstand das wertvollste Objekt, auf das hier jemals nach dem bewährten Muster (48 Stunden lang kein höheres Gebot) geboten wurde! Gleichzeitig dürfte es -- zum Startpreis der Auktion -- die günstigste (seriöse) Möglichkeit sein, Tesla zu fahren, die es jemals gab. Viel Erfolg dabei von meiner Seite!

Eine Frage habe ich noch: Wer hat wann wo dieses spektakuläre Foto aufgenommen? Die Kulisse ist grandios! (Das Auto natürlich auch.)

Kleine Anekdote meinerseits: Am 11. Oktober 2013 nachmittags saßen zwei Volkers in ihrem jeweiligen nagelneuen Model S, die soeben übergeben worden waren, und genossen die erste Ausfahrt. Einer bei Stuttgart und einer in Hamburg. Wir telefonierten miteinander und beglückwünschten uns gegenseitig. :mrgreen:
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 11772
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von volker » 8. Dez 2017, 10:05

Ich habe einen Link hinter das Foto gelegt - es stammt aus Kay Goerkes Skandinavien-Reisebericht aus dem Jahr 2014.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8809
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von marco2228 » 8. Dez 2017, 13:38

Die Zellen im 60er Akku sind super. Jemand aus den USA cycled sie seit über einem Jahr dauerhaft und das nicht gerade schonend.
Er lädt mit Strom äquivalent zum superchargerspeed und entlädt sie mit simuliertem Highwayspeed. Nach 3000 Zyklen (das wären 400t bis 600tkm!!) haben sie noch 70% der ursprünglichen Kapazität.

Bei 120tkm Fahrleistung es Akkus ist also noch reichlich Zeit für Fahrspass :)
Roadster Signature 100, Root Model S incl. Herbeirufen via Schlüssel :)

1000 Euro Rabatt und kostenlose SuperCharger Ladung
http://ts.la/marco4229
Benutzeravatar
 
Beiträge: 233
Registriert: 24. Jul 2013, 16:31

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von Ralf Wagner » 8. Dez 2017, 13:42

Die Stelle des Bildes sollte an der Abfahrt zum Geiranger Fjord sein, da stand ich auch schon :-)

Alles Gute für die Versteigerung. Vielleicht interessiert es auch Käufer: Was ist die Anzeige der Typical Range bei 90 oder 100%?
1990 - 2012 mini el Serie 1 / City el 85 Tkm | Citroen AX el | 2009 - 2015 Prius III 215Tkm | Tesla S85 schwarz seit 03/2015 130 Tkm | Vielfahrer und Geniesser
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1388
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von smartgrid » 8. Dez 2017, 14:42

Ja, das sind die Adlerschwingen im Geiranger Fjord. #37 war schon merhmals dort :D
Zur Reichweite: NEFZ ist mit 400km angegeben...Typical Range bei 90% muss ich nachliefern...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1359
Registriert: 13. Jan 2014, 23:42
Wohnort: Porschetown ;)

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von egn » 8. Dez 2017, 15:02

marco2228 hat geschrieben:Die Zellen im 60er Akku sind super. Jemand aus den USA cycled sie seit über einem Jahr dauerhaft und das nicht gerade schonend.
Er lädt mit Strom äquivalent zum superchargerspeed und entlädt sie mit simuliertem Highwayspeed. Nach 3000 Zyklen (das wären 400t bis 600tkm!!) haben sie noch 70% der ursprünglichen Kapazität.


Du meinst wohl diesen Test.

OT:
Wenn man die Kurve für die Tesla Zelle betrachtet ist nicht so sehr die Kapazität interessant, sondern die Entwicklung des Innenwiderstandes. Dieser hat sich bei 500 Zyklen schon vervielfacht und dann geht es steil nach oben. Und genau das verursacht meiner Meinung nach die Probleme mit dem Liegenbleiben oberhalb von 0 % Restreichweite. Ich habe letzthin beim Rekuperieren einen Anstieg der Zellspannung von knapp 0,5 V beobachtet, dabei haben die Zellen laut BMS knapp 330 Vollzyklen hinter sich. Was ähnliches passiert natürlich auch beim Entladen. Und wenn da die Sicherheitschaltung des BMS anspricht, weil ein Zellenblock den kritischen Schwellwert unterschritten hat, dann kann es sein dass das Auto abgeschaltet wird. Natürlich kann Tesla das durch aggressivere Anpassung der Leistungsgrenzen auch verhindern. Allerdings wird das Auto bei niedrigem Ladestand dann immer lahmer.

Auch entspricht ein solcher Zyklentest nicht dem tatsächlichen Betrieb. Es fehlt die kalendarische Alterung als Komponente. Man mag zwar in einem Jahr 3000 Zyklen machen können und danach noch eine hohe Restkapazität haben. Wenn man aber die 3000 Zyklen über 10 Jahre strecken würde dann sieht die Restkapazität danach ganz anders aus.

Diskussion bitte hier fortsetzen.
Zuletzt geändert von egn am 8. Dez 2017, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2017.42 a88c8d5, ca. 85.000 km
 
Beiträge: 2363
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

Re: Verkauf Model S 60 "tesla time"

von Mazn » 8. Dez 2017, 15:15

Bei dem Preis wäre fast eine Überlegung Wert in als "Arbeitsauto" zu nutzen.
Wie ist die Reichweite im nomalen Betrieb?
Gruß Marcus
 
Beiträge: 346
Registriert: 18. Apr 2016, 13:01
Wohnort: Bruckmühl

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast