Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von ChrisB III » 12. Dez 2017, 23:34

Weshalb ist hier überhaupt die Angabe der PLZ obligatorisch?

Ich finde das schon seit meiner ersten Anmeldung bedenklich. Diejenigen, die die Info nicht angeben möchten, geben ohnehin eine falsche Zahl ein. Also weshalb nicht gleich optional?
 
Beiträge: 1040
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von cko » 13. Dez 2017, 08:46

Mich würde interessieren, ob die aufgetauchten Tesla’s vollkommen unbeschädigt sind.
Wenn nein: kann man aus den Schäden auf das Vorgehen beim Diebstahl schließen?
Und in welcher Form wird die Versicherung das regeln?
Kaufe Deinen Tesla günstiger über diesen link!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1478
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von JeanSho » 13. Dez 2017, 08:54

Werden gestohlene Fahrzeuge innerhalb von vier Wochen wieder aufgefunden, werden sie dem Besitzer überstellt. Die Versicherung repariert im Rahmen der Teilkaskoversicherung mit der dort vereinbarten Selbstbeteiligung die aufgetretenen Schäden.
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3268
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von Thorsten » 13. Dez 2017, 09:56

ChrisB III hat geschrieben:Weshalb ist hier überhaupt die Angabe der PLZ obligatorisch?

Ich finde das schon seit meiner ersten Anmeldung bedenklich. Diejenigen, die die Info nicht angeben möchten, geben ohnehin eine falsche Zahl ein. Also weshalb nicht gleich optional?


Wir nutzen die PLZ für die Benutzerkarte. Wenn Ihr Eure genaue PLZ nicht verraten möchtet, nehmt einfach die des Nachbarorts.

Grundsätzlich sollte jeder Benutzer hier nur Daten freigeben, die öffentlich zugänglich sein sollen. Das gilt letztlich auch für die Owners Area. Wir prüfen zwar gründlich, bevor wir einen User für den geschützten Bereich freigeben. Damit lässt sich aber nicht zu 100% ausschließen, dass sich jemand ohne Tesla Zugang verschafft.
Kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3174
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von past_petrol » 13. Dez 2017, 10:12

Mich würde mal interessieren, ob die Polizei bei ihren weiteren Ermittlungen die Umstände des Diebstahls dahingehend aufklären kann, dass die Entwendungsmethode ermittelt wird. Dann würde mich interessieren, ob den Haltern mitgeteilt wird, auf welche Art und Weise das Fahrzeug entwendet wurde.

Für unsere Community wäre eine Information im owners Bereich darüber sehr sinnvoll, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Ja - einige werden jetzt sagen, es wird immer eine Möglichkeit geben, ein Fahrzeug zu stehlen - mag sein, dass man es aufbekommt - wenn ich meine Einfahrt aber mit 30cm fetten, versenkbaren Stahlpollern sichere (haben wir in der Nachbarschaft (Porsche steht draussen...)) - dann ist das noch mal einfach ne andere Nummer. Man richtet dann sein Augenmerk weniger auf die IT-Sicherheit des Fahrzeuges und geht mehr auf die Physis vor Ort ein.

Wenn der Kollege z.B. irgendeine Laptop Aktion durchgezogen hat, dann kann man den ganzen Heckmeck mit Schlüsseldose und passive entry nicht mehr soooo ernst nehmen. Dann wird es wichtiger, darauf zu achten, dass der Wagen fast nicht physisch vom Hof zu bekommen ist. Notfalls parke ich unsere ZOE direkt vor dem Tesla - dann muss die zuerst überwunden werden...

Also - wenn es möglich ist, darüber zu informieren, würde mich das sehr freuen...die grobe Richtung reicht ja - Details müssen ja nicht geposted werden...

:?
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3256
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von Healey » 13. Dez 2017, 10:25

...die Details werden aus Euch dann durch intensives Nachfragen herausgequetscht ;)
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 106.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6240
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von velociped77 » 13. Dez 2017, 10:40

keepout hat geschrieben:Wenn das Geschäft mit den Einzelteilen der Grund für die Diebstähle sind, dann sind doch wiederum die Teslabesitzer schuld, weil sie auf dem Graumarkt Teile kaufen. Würde das keiner tun, wäre deren Geschäftsmodell gestorben.


Sag das mal den Oligarchen im Osten. Hätten diese dort mehr SeC's, wäre das Problem vielleicht auch kleiner, .... oder wenn Tesla schneller Ersatzteile liefern könnte.

Aus Erfahrung: Für einen Difusor-Ersatz wartest Du rund 2 Monate
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1189
Registriert: 6. Okt 2015, 16:30
Wohnort: Zürich

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von segwayi2 » 13. Dez 2017, 10:45

past_petrol hat geschrieben:Wenn der Kollege z.B. irgendeine Laptop Aktion durchgezogen hat, dann kann man den ganzen Heckmeck mit Schlüsseldose und passive entry nicht mehr soooo ernst nehmen.
:?


ich würde das nicht so über einen Kamm scheren. In meinen Augen ist durch das Abschalten von passiv Entry die Laptop Aktion nicht mehr möglich, egal ob der Key nun in der Dose ist oder erreichbar. Solange es keine Aussage gibt die das heisst, ich hatte passiv entry ausgeschaltet, habe keinen Fremdaccount irgendwo laufen und er ist dennoch mit Laptop entwendet worden, solangehalte ich passiv entry für eine gute Gegenmassnahme.

Das bezieht sich nur auf Laptop Angriffe, Flachbett und rausheben geht natürlich dann noch immer 8-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7443
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von JeanSho » 13. Dez 2017, 10:52

Der Fahrer des Lkws, den man geschnappt hat, wird kaum Auskünfte zur Klaumethode geben können. Die Banden gehen hochspezialisiert vor. Jeder kennt nur, wen er muss und das, was er wissen muss.
JeanSho
____________________________
"Tiger hol' ihn Dir!"
- Tesla Roadster (12.2011)
- BMW C Evolution (09.2014)
- Model S 85D (08.2015)
- Model 3 reserviert (31.03.2016)
- 2 Pedelecs (06.2016)
- Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3268
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: Weiteres Model S gestohlen (Neuss)

von past_petrol » 13. Dez 2017, 11:07

segwayi2 hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:Wenn der Kollege z.B. irgendeine Laptop Aktion durchgezogen hat, dann kann man den ganzen Heckmeck mit Schlüsseldose und passive entry nicht mehr soooo ernst nehmen.
:?


ich würde das nicht so über einen Kamm scheren. In meinen Augen ist durch das Abschalten von passiv Entry die Laptop Aktion nicht mehr möglich, egal ob der Key nun in der Dose ist oder erreichbar. Solange es keine Aussage gibt die das heisst, ich hatte passiv entry ausgeschaltet, habe keinen Fremdaccount irgendwo laufen und er ist dennoch mit Laptop entwendet worden, solangehalte ich passiv entry für eine gute Gegenmassnahme.

Das bezieht sich nur auf Laptop Angriffe, Flachbett und rausheben geht natürlich dann noch immer 8-)


Meine ich ja...wenn der Fob in der Dose war und passive entry ausgeschaltet war, dann ist es ne Methode, die wir so nicht kennen.

Flachbett geht bei uns nicht - steht im Carport. Wenn ich etwas in die Einfahrt baue, dann können sie noch meinen plugsurfing RFID Chip klauen und die Kotztüten im Handschuhfach - mehr dann aber auch nicht.

Wenn die Bestohlenen aussagen würden, dass der Fob geschützt war und passive entry disabled war und bestätigen, dass das Fahrzeug auf eigenen Rädern den Tatort verlassen haben muss, dann gibt es schon ein nennenswertes Problem, denn dann kann man den Wagen irgendwie anders entwenden.

Diese Information wäre z.B. für mich sehr wesentlich und würde mich zu einer veränderten Lageeinschätzung bringen.
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3256
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Need, radio und 6 Gäste