Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von bet4test3r » 23. Aug 2017, 20:16

Ich hätte gerne auch diese PNs. Sehr interessanter Beitrag Stela. Bitte halte uns auf dem Laufenden bzgl. des weiteren Vorgehens. Vor allem ob Tesla DE das auch einführt.
 
Beiträge: 557
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von Healey » 23. Aug 2017, 20:58

Danke für das Lob des Threaderstellers und für Deine (doch) Vorstellung. Die Möglichkeit für PN's wird von Thorsten (Administrator) freigeschaltet. Üblicherweise nach einigen vernünftigen Postings. Da er auch nicht mehr alles lesen kann kann es manchesmal auch etwas länger dauern. Ich melde es Ihm, gleich für Euch beide.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 106.500 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6253
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von univ » 23. Aug 2017, 21:30

Hi Andreas,

bzgl. MwSt.: Im Nachhinein doch nichts besonderes. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man sich vor dem Kauf vergewissern sollte, dass hier keine MwSt. mehr anfaellt, sonst ist die ganze Aktion ja für die Katz und man guckt dumm aus der Wäsche.

Glückwunsch - klingt ja spannend. Als Tesla dich anrief und zurückruderte - meintest du damit, dass sie etwas gegen den Kauf an sich haben, oder nur das Angebot bzgl. der Überführung zurückgenommen haben, du ihn aber kaufen darfst?

Spannend! Bitte keep us updated wie es weitergeht bei dir...

Wie viel hat der Wagen gekostet?

Ich habe den Franzosen auf eigenen Rädern und mit französischem Kennzeichen nach DE gefahren, auch zum deutschen TÜV und bis zum Zulassungsamt bin ich weiterhin mit den franz. Kennzeichen gefahren, ab da dann nicht mehr. Wenn er also in BE noch angemeldet ist, dann kannst du das wahrscheinlich genau so machen! Ansonsten vielleicht einen Hänger mieten und ihn so herholen... Überführungskennzeichen war irgendwie kompliziert, weiss leider nicht mehr genau weshalb... schon wieder zu lange her... von der Versicherung (Gothaer) habe ich mir vorher eine temporaere Versicherungskarte auf das FRANZÖSISCHE Kennzeichen ausstellen lassen... gültig für FR und DE...

Gutes Gelingen!!!
S 85D, Deep Blue Metallic, 19"/Pano/AP/Prem/Air/UHF/Winter. 08/2015 - 251.000 km (univ)
S 85, Black, 19"/Pano/TP/Prem/Air (CPO EZ 12/2013 - 62k km). 09/2016 - 27.000 km (univ's Vater)
smart ED 22kW (CPO EZ 12/2013 - 49k km) 01/2018 (univ's Frau)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1649
Registriert: 19. Mai 2015, 22:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von MichaRZ » 23. Aug 2017, 21:59

Es gibt europaweit CPOs, die nur im Herkunftsland ausgeliefert werden. Die werden dann als "country blocked" bezeichnet. Alle anderen werden meines Wissens zwingend zum nächsten SeC in Deutschland verbracht.

Die Abholung von county-blocked-Fahrzeuge kann in einem beliebigen SeC des Herkunftslandes erfolgen. Du kann in Belgien also zwischen Antwerpen und Brüssel wählen. Eventuell dauert es etwas länger, wenn das Model S erst von A nach B gebracht werden muss. Das SeC Brüssel liegt übrigens 10 Minuten vom Flughafen entfernt.

Die ganze Abwicklung kann zäh verlaufen, weil sich offensichtlich niemand wirklich zuständig fühlt. Sinnvoll ist es, wenn Du dir von Tesla Deutschland erstmal einen Ansprechpartner in Belgien nennen lässt. Dem musst Du dann per Mail und Fon mehrfalls auf die Füße treten.

Die Rechnung wird dann irgendwann in MyTesla eingestellt. Nach der Überweisung musst Du auf die Zusendung der belgischen Papiere und der COC bestehen. Nur damit kannst Du ihn in Deutschland zulassen und mit den Nummernschildern unterm Arm nach Brüssel fliegen. Mit roten Kennzeichen oder Ausfuhrkennzeichen ist die Fahrt von Belgien nach Deutschland nicht erlaubt.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1200
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von Stela » 23. Aug 2017, 22:56

huch, kaum wollte ich mich bei bet4test3r und Healey bedanken muss ich editieren wegen weiteren Zweien... Wow, danke Euch!

@univ: nein, davon, dass ihn nicht kaufen soll, oder darf war nicht die Rede. Zwar wurde versucht, mich zu einem Neuen zu überreden und ich wurde auch gefragt (am Telefon schon), ob das Absicht war, aber letztlich ging´s nur um den Liefer-, bzw. Abholort.

Den Thread mit deinem Pariser habe ich gelesen. Ich nehme mal nicht an, dass deren CPO´s zugelassen dort herumstehen. Deshalb
@MichaRZ: Das hört sich sehr schlüssig an. Danke für die Info! Da fällt mir zwar ein, dass ich (vor einigen Jahren schon) mal ein Auto aus einem anderen Landkreis (geschweige denn Staat) zulassen wollte, was nicht ging, weil die dringend den Fahrzeugbrief mit der Nummer in der Karosserie selbst vergleichen wollten. Musste also zwingend mit dem Auto vorfahren. Aber vielleicht hat sich in den Jahren diesbezüglich ja was getan.
Ausfuhrkennzeichen sind nicht erlaubt, sagst Du? Aber gibt es nicht speziell dafür "Überführungskennzeichen"?

Mit den Steuern erwarte ich keine Überraschung. Denn wenn sie "nicht ausweisbar" sind impliziert das doch eigentlich, dass sie bereits eingerechnet sind. So verstehe ich das jedenfalls.

County-Blocked. So nennt sich das also. Darauf werde ich den Store-Mann mal ansprechen. Er sprach bereits von Schwierigkeiten in jüngster Vergangenheit hinsichtlich Spanien und Finnland. Da hatte ich die leise Hoffnung, dass es mit der Entfernung zusammenhängen könnte.

Apropos Entfernung: Ein E-Auto kaufen und hinfliegen, um es abzuholen? ...
 
Beiträge: 33
Registriert: 5. Feb 2017, 17:56

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von Stela » 23. Aug 2017, 23:52

ach ja, da ist eine Frage unbeantwortet geblieben @univ: TEUR46 Hört sich das fair an? Vorgestern waren es übrigens noch 55. Sucht Ihr auch nach dem Haken, oder geht es nur mir so?
 
Beiträge: 33
Registriert: 5. Feb 2017, 17:56

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von MichaRZ » 23. Aug 2017, 23:59

Eine Vorführung des Fahrzeugs bei der Zulassungsstelle ist in Deutschland grundsätzlich nicht mehr erforderlich.

Stela hat geschrieben:Ausfuhrkennzeichen sind nicht erlaubt, sagst Du? Aber gibt es nicht speziell dafür "Überführungskennzeichen"?

Leider nicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Kfz-Kennzeichen_(Deutschland)#Ausland

Stela hat geschrieben:Apropos Entfernung: Ein E-Auto kaufen und hinfliegen, um es abzuholen? ...

Naja... Du darfst da gerne mal Vergleichsrechnungen anstellen.
In meinem Fall war mir das übrigens völlig egal... für 6,95 von Hamburg nach Brüssel, verbunden mit der Möglichkeit, am gleichen Tag wieder nach Hause zu kommen. Sorry - da setze ich klare Prioritäten. Und wir wollen hier doch auch keine Öko-Diskussionen zum Kauf einer 2,5 Tonnen Limousine aus Kalifornien lostreten? :?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1200
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von Stela » 24. Aug 2017, 00:46

Und wir wollen hier doch auch keine Öko-Diskussionen zum Kauf einer 2,5 Tonnen Limousine aus Kalifornien lostreten? :?


Nö, wegen mir nicht :roll:

Danke für den Hinweis mit der Zulassungsstelle und für den Link.
 
Beiträge: 33
Registriert: 5. Feb 2017, 17:56

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von Earlian » 24. Aug 2017, 07:46

Ist zwar nicht Belgien, aber geht evtl. auch dort: Habe mal einen Neuwagen (Linkslenker) aus England überführt. Der Händler hat das Auto vor Ort angemeldet und ich bin damit dann heim bis zur Zulassungsstelle. Eingetragen war ich trotzdem als Erstbesitzer.

Hauptproblem ist, eine Versicherung zu haben, die die Fahrt ab Belgien abdeckt.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2406
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: Kauf eines gebrauchten 85 in Belgien

von RalphKA » 24. Aug 2017, 07:54

Zur Vorführung bei der Zulassungsstelle:
Ich habe im Januar einen 85D von Österreich nach Deutschland eingeführt und MUSSTE das Auto bei der Zulassungsstelle vorführen. Vorher Papiere zuschicken lassen, Kennzeichen anfertigen lassen, damit nach Graz fliegen und dann ganz entspannt nachhause fahren ist wohl zu einfach für die Behörden.
Letztendlich hat mir der Händler sein Überführungskennzeichen mitgegeben, was an der Grenze bei den Beamten eine gewisse Ratlosigkeit auslöste. Normalerweise werden Autos wohl eher nach Österreich EINgeführt.
Die Zulassung selbst war dann kein Problem mehr ausser der nicht auffindbaren eingestanzten VIN. Steuer und Zoll waren kein Thema.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
MODEL S 85D 8/15 in weiß, Pano, Kaltwetter, Doppellader, Luft, AP1
PV-Anlage 9,9kWp Speicher 5kWh mit Cloud
Ladestation Amtron Mennekes Start 22
Benutzeravatar
 
Beiträge: 75
Registriert: 17. Nov 2016, 15:44
Wohnort: Karlsruhe

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Spidy und 1 Gast