Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

Infos zur Limousine mit Platz für 5+2...

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von blacklabel » 21. Aug 2017, 09:00

Gestern zweite Probefahrt gemacht und noch mehr vom Tesla Model S überzeugt als vorher. Ich habe allerdings noch diese Fragen, eventuell könnt ihr mir hier bitte weiterhelfen?
• Zugang zu einem Tesla Super Charger in einer Hotel Tiefgarage  nur für Hotelgäste oder habe ich als Tesla Fahrer auch uneingeschränkten Zugang?
• Tesla Navigationssystem: Bspw. Lange Fahrt Bodensee nach Hamburg, berechnet mir das Navi die Strecke inkl. Notwendiger Zwischenstopps bei Tesla Superchargern?
• Muss Vermieter informiert werden, wenn ein e-Auto in der Tiefgarage abgestellt werden soll? Versicherungbedenken, etc.?
• Wie ist der Link um den Umweltbonusantrag über 2.000€ runterzuladen? Gibt es Probleme beim Beantragen wegen dem „Tesla Trick“, um unter 60k€ zu bleiben?
• Dauer den 75 KW Akku über eine normale Haushaltssteckdose aufzuladen, 20 Std.?
• Noch immer komplette Alukarosserie?
• Wie ist bei euch das Wartungsinterfall (full service für 898€) alle 18 oder 24 Monate, oder fahrt ihr den Tesla und macht nur einen Termin, wenn es ein Problem gibt, d.h. keine pro-aktiven Check Inspektionen?
• Gibt es irgendwo eine komplette Ausstattunsliste? Oder ist die auf der Tesla Homepage vollumfänglich?
• Über das Tesla Model S LTE kann ich im Auto kein hot Spot aufbauen?
• Welche homepage oder App nutzt ihr, um (gratis) Ladestationen zu entdecken
• Luftfederung standardmäßig verbaut?
• Gibt es neben der KFZ Steuerbefreiung weitere vortelhafte steuerliche Dinge zu beachten?
• Wird es Preisanpassungen geben, da der Euro zum USD immer stärker wird?
Model 3 reserviert 03.07.2017
Model S75 (seit 02.12.2017)
Referral Link: unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
http://ts.la/marc9972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 30. Jul 2015, 08:01

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von marlan99 » 21. Aug 2017, 09:12

blacklabel hat geschrieben:Gestern zweite Probefahrt gemacht und noch mehr vom Tesla Model S überzeugt als vorher. Ich habe allerdings noch diese Fragen, eventuell könnt ihr mir hier bitte weiterhelfen?
• Zugang zu einem Tesla Super Charger in einer Hotel Tiefgarage  nur für Hotelgäste oder habe ich als Tesla Fahrer auch uneingeschränkten Zugang?
• Tesla Navigationssystem: Bspw. Lange Fahrt Bodensee nach Hamburg, berechnet mir das Navi die Strecke inkl. Notwendiger Zwischenstopps bei Tesla Superchargern?
• Muss Vermieter informiert werden, wenn ein e-Auto in der Tiefgarage abgestellt werden soll? Versicherungbedenken, etc.?
• Wie ist der Link um den Umweltbonusantrag über 2.000€ runterzuladen? Gibt es Probleme beim Beantragen wegen dem „Tesla Trick“, um unter 60k€ zu bleiben?
• Dauer den 75 KW Akku über eine normale Haushaltssteckdose aufzuladen, 20 Std.?
• Noch immer komplette Alukarosserie?
• Wie ist bei euch das Wartungsinterfall (full service für 898€) alle 18 oder 24 Monate, oder fahrt ihr den Tesla und macht nur einen Termin, wenn es ein Problem gibt, d.h. keine pro-aktiven Check Inspektionen?
• Gibt es irgendwo eine komplette Ausstattunsliste? Oder ist die auf der Tesla Homepage vollumfänglich?
• Über das Tesla Model S LTE kann ich im Auto kein hot Spot aufbauen?
• Welche homepage oder App nutzt ihr, um (gratis) Ladestationen zu entdecken
• Luftfederung standardmäßig verbaut?
• Gibt es neben der KFZ Steuerbefreiung weitere vortelhafte steuerliche Dinge zu beachten?
• Wird es Preisanpassungen geben, da der Euro zum USD immer stärker wird?


1. Nicht verwechseln: SuperCharger hast du jederzeit Zugriff. Destination Charger sind die kleinen Ladeboxen oft bei Restaurant und Hotels. Da hat man als Kunde oder Gast Zugriff, manchmal auch mit nett fragen.
2. Ja :-), funktioniert super
3. nur abstellen, nein. Wenn du eine Steckdose für dich verbauen möchtest, dann ja.
4. bin CH, kann ich nicht beantworten
5. kommt immer darauf an wieviel Saft die Steckdose liefern kann. Bei mir geht es mit 10 A. Der Tesla kann bis 5 A runtergeregelt werden. Somit eine einfache Rechnung: 230 V * 10 A = 2.3 kW in einer Stunde geladen
Wenn du mehr Saft hast wird dann schneller geladen
6. Ja, bei Model S und X
7. Wenn man keine Inspektion macht ist die Garantie nicht davon betroffen. Du kannst also selber entscheiden ob und wann du es machen möchtest. Gibt viele die machen nix. Dann gibt es auch viele die machen es regelmässig. mMn lohnt sich das Abo nicht
8. Ist auf der Homepage komplett. mehr gibt es nicht
9. HotSpot: Nein
10. eMobility, NewMotion, Plugsurfing, Plugshare, .... gibt noch einige mehr. testen und das für dich optimale verwenden
11. Seit August ja, immer standardmässig dabei
12. bin in CH, kann dir das also nicht beantworten
13. Mit dem musst du immer rechnen. Nach oben und nach unten. Wenn das Angebot für dich ok ist, dann zugreifen und nicht ärgern, wenn einen Monat später etwas neues dazugekommen ist. Ist wie beim Computer, kaum gekauft, schon veraltet

Dann bei der Bestellung nicht vergessen einen der Empfehlungslinks zu verwenden, damit du 1000 € sparst und gratis Supercharger nutzen kannst
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit Supercharger gratis erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2017.50.3
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode An)
 
Beiträge: 842
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von KaJu74 » 21. Aug 2017, 09:14

blacklabel hat geschrieben:Gestern zweite Probefahrt gemacht und noch mehr vom Tesla Model S überzeugt als vorher. Ich habe allerdings noch diese Fragen, eventuell könnt ihr mir hier bitte weiterhelfen?
• Zugang zu einem Tesla Super Charger in einer Hotel Tiefgarage  nur für Hotelgäste oder habe ich als Tesla Fahrer auch uneingeschränkten Zugang?
Soweit ich weiß, ja, jeder hat Zugang.
• Tesla Navigationssystem: Bspw. Lange Fahrt Bodensee nach Hamburg, berechnet mir das Navi die Strecke inkl. Notwendiger Zwischenstopps bei Tesla Superchargern?
Exakt. Nur gibt es nur eine Route und keine Alternative.
• Muss Vermieter informiert werden, wenn ein e-Auto in der Tiefgarage abgestellt werden soll? Versicherungbedenken, etc.?
Nach meinem Wissensstand, nein.
• Wie ist der Link um den Umweltbonusantrag über 2.000€ runterzuladen? Gibt es Probleme beim Beantragen wegen dem „Tesla Trick“, um unter 60k€ zu bleiben?
http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/elektromobilitaet_node.html
• Dauer den 75 KW Akku über eine normale Haushaltssteckdose aufzuladen, 20 Std.?
75kWh : 3kW = 25 Stunden. Aber rechne mal lieber etwas mehr Zeit, aber wann ist man denn komplett leer und braucht danach 100%?
• Noch immer komplette Alukarosserie?
Ja.
• Wie ist bei euch das Wartungsinterfall (full service für 898€) alle 18 oder 24 Monate, oder fahrt ihr den Tesla und macht nur einen Termin, wenn es ein Problem gibt, d.h. keine pro-aktiven Check Inspektionen?
Ich habe noch den Wartungsvertrag, aber aktuell würde ich maximal alle 2 Jahre zur Inspektion gehen, oder erst nach 4 Jahren/80.000km.
• Gibt es irgendwo eine komplette Ausstattunsliste? Oder ist die auf der Tesla Homepage vollumfänglich?
Ich denke schon, die auf der Homepage ist vollständig, oder fehlt dir was?
• Über das Tesla Model S LTE kann ich im Auto kein hot Spot aufbauen?
Nein, nur umgekehrt.
• Welche homepage oder App nutzt ihr, um (gratis) Ladestationen zu entdecken
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/
http://www.lemnet.org/map/?hl=de
• Luftfederung standardmäßig verbaut?
Nur beim X.
• Gibt es neben der KFZ Steuerbefreiung weitere vortelhafte steuerliche Dinge zu beachten?
Privat oder Geschäftswagen?
• Wird es Preisanpassungen geben, da der Euro zum USD immer stärker wird?
Glaskugel an. :lol:
http://ts.la/karsten8538
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3212
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von blacklabel » 21. Aug 2017, 10:33

Danke, Danke für die tollen Antworten!
Mit der Luftfederung meine ich wirklich die Federungselbst, nicht die Möglichkeit, den Tesla höher oder tiefer zu legen. Ist die standardmäßig drin?
Privatwagen...
Model 3 reserviert 03.07.2017
Model S75 (seit 02.12.2017)
Referral Link: unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
http://ts.la/marc9972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 30. Jul 2015, 08:01

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von marlan99 » 21. Aug 2017, 10:44

blacklabel hat geschrieben:Danke, Danke für die tollen Antworten!
Mit der Luftfederung meine ich wirklich die Federungselbst, nicht die Möglichkeit, den Tesla höher oder tiefer zu legen. Ist die standardmäßig drin?
Privatwagen...


Geh in das Design Studio von Tesla. Da steht "Air Suspension" diese ist seit einem Monat Standardmässig dabei und es gibt nichts mehr anderes. Das heisst, für das nächste halbe Jahr kannst du nun sogar einen 75 (ohne D) mit Luftfederung haben.
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit Supercharger gratis erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2017.50.3
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode An)
 
Beiträge: 842
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von blacklabel » 21. Aug 2017, 10:51

Danke, manchmal bin ich so blind!
Model 3 reserviert 03.07.2017
Model S75 (seit 02.12.2017)
Referral Link: unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
http://ts.la/marc9972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 30. Jul 2015, 08:01

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von Kauli » 22. Aug 2017, 22:17

Falls Du Deinen Tesla nur in einer Garage abstellen und nicht laden kannst, schau doch mal, ob es eine Ladesäule in Deiner Nähe gibt. Dann würde sich eventuell eine Ladesäulen-Flatrate (z.B. LEW für 349,-- Euro bis zum 31.12.2018, umgerechnet im Monat also 21,-- Euro) lohnen.
Jeder, der 1000,-- Euro bei der Bestellung eines Tesla sparen und die unbegrenzte Supercharger-Nutzung haben möchte, darf gerne ohne weitere Rücksprache diesen Link nutzen:

http://ts.la/mark9121
 
Beiträge: 200
Registriert: 9. Jul 2017, 19:25

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von blacklabel » 23. Aug 2017, 06:59

Mein Nachbar hat seinen Parkplatz neben meinem und bereits ein e-Auto inkl. installierter Ladesäule. Er meinte ich könnte diese mitbenutzen ;-)
Mein Vermieter meinte, ich könnte auch eine installieren, aber bei einem Auszug würde diese unentgeldlich an ihn übergehen (ist das eigentlich rechtens?). Hauptsächlich plane ich auf der Arbeit zu laden, mein AG hat 35 Ladeplätze in einem neuen Parkhaus eingerichtet. Dort kann erstmal bis Ende 2018 für mich kostenlos geladen werden. Zudem gibt es einen SUC auf meinem Arbeitsweg...
Zusammenfassend... PERFEKT ;-)
Model 3 reserviert 03.07.2017
Model S75 (seit 02.12.2017)
Referral Link: unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
http://ts.la/marc9972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Registriert: 30. Jul 2015, 08:01

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von marlan99 » 23. Aug 2017, 07:14

blacklabel hat geschrieben:Mein Vermieter meinte, ich könnte auch eine installieren, aber bei einem Auszug würde diese unentgeldlich an ihn übergehen (ist das eigentlich rechtens)


Was die Verkabelung und Elektroinstallation angeht schon, wenn du eine Wallbox kaufst und diese daran anhängen lässt, bleibt sie in deinem Besitz.
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit Supercharger gratis erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2017.50.3
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode An)
 
Beiträge: 842
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Tesla S gebraucht vs. neu vs. 3

von Mathie » 23. Aug 2017, 07:50

blacklabel hat geschrieben:Mein Vermieter meinte, ich könnte auch eine installieren, aber bei einem Auszug würde diese unentgeldlich an ihn übergehen (ist das eigentlich rechtens?).

Ich gehe mal davon aus, dass wir von deutschem Recht sprechen. Du brauchst die Zustimmung des Vermieters für den Einbau. Wenn nichts anderes explizit vereinbart wird, hat der Vermieter den Anspruch, dass Du bei Rückgabe des Mitgegenstandes den ursprünglichen Zustand wieder herstellst. Wenn ihr vereinbart, dass Du dies nicht tun musst (die Kabel zu entfernen, Wände wieder auszubessern etc kann ganz schön aufwändig werden), kann der Vermieter diesen Verzicht von Bedingungen abhängig mache, etwa, dass Du die Einbauten vollständig und unentgeltlich vor Ort belässt. (Bin selber kein Jurist, nur u.a. Vermieter von Garagenstellplätzen und Gewrberäumen, also falls Du es genau wissen willst, lieber nochmal einen Anwalt fragen.)

Ich würde in Deiner Situation wahrscheinlich mir eine rote 16er CEE-Dose installieren lassen und dort mit dem serienmäßigen "Universal Mobile Connector" (UMC) laden. Den darfst Du auf jeden Fall wieder mitnehmen, denn der Einbau endet an der Steckdose. Ggf. eine abschließbare Dose verwenden und den UMC mit einem Schloss um das Kabel sichern, wenn in der Garage Diebstahlgefahr besteht.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 5949
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast